Gefährliche Schnäppchen

16. Oktober 2013 08:13; Akt: 16.10.2013 10:47 Print

Experten warnen vor Billig-Pneus aus China

von N. Jecker - Der Winter kommt und mit ihm der Reifenwechsel. Laut Garagisten kaufen immer mehr Leute ihre Pneus im Internet. Sie sind teilweise von beängstigend schlechter Qualität.

storybild

Anstatt in der Garage kaufen immer mehr Autofahrer ihre Pneus billiger im Internet. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Winterpneu für nur 50 Franken: Was beim Fachhändler in der Schweiz teilweise das Doppelte kostet, gibt es im Internet zum Schnäppchenpreis. Mehrere Online-Plattformen bieten in der Schweiz Autoreifen aus aller Welt – oft aus China und anderen asiatischen Ländern – zum Billigtarif an. Laut Garagisten wollen davon immer mehr hiesige Autofahrer profitieren und erscheinen mit online erstandenen Pneus zur Montage.

Umfrage
Wo kaufen Sie Ihre Autopneus?
54 %
7 %
36 %
3 %
Insgesamt 7298 Teilnehmer

In der Branche hat man keine Freude an diesem Trend – nicht nur, weil den Betrieben dadurch Umsatz entgeht. Die teilweise minderwertigen Materialien sowie die schlechte Verarbeitung bereiten den Fachleuten Bauchschmerzen. Die Discount-Reifen hätten oft einen längeren Bremsweg oder könnten platzen, warnen die Garagisten. «Die Leute sind teils mit No-Name-Reifen von katastrophaler Qualität hergekommen», so Peter Zeller vom Pneuhuus Wädi in Richterswil. «Von der Form her sahen die teilweise aus wie Eier und sie liefen furchtbar schlecht.» Für so etwas wolle man keine Verantwortung übernehmen. Das Pneuhuus montiert deshalb nur Pneus, die der Betrieb selbst verkauft hat.

Kunden müssen Formular unterschreiben

Das Pneuhaus Frank in Sursee schickt solche Klientel ebenfalls weg. «Das rentiert nicht und ist zu riskant», sagt ein Mitarbeiter. «Zu einem Koch kommt man ja auch nicht mit selbstgekauften Nahrungsmitteln, damit er sie zubereitet. Genauso wie ein Koch wollen auch wir wissen, dass die Qualität der Produkte, mit denen wir arbeiten, stimmt.» Bei Ruckstuhl in Jona weist man Kunden mit online erworbenen Pneus zwar nicht weg. Je nach Zustand der Reifen müssen sie aber ein spezielles Formular unterschreiben. «Damit bestätigt der Kunde, dass wir nur fürs Montieren zuständig waren», sagt Mechaniker René Brummer gegenüber der «Zürichsee-Zeitung».

Der TCS rät generell, Produkt und Montage aus einer Hand zu beziehen. «So hat man einen Ansprechpartner, falls Probleme auftauchen», sagt Sprecher Stefan Lehmann. «Unsere Beobachtungen haben zudem ergeben, dass die Preise auf den Reifenhandelsplattformen stark schwanken.» Wer trotzdem im Internet kaufen möchte, dem empfiehlt der Touring Club, eine Internet-Plattform mit Hauptsitz in der Schweiz zu wählen. Von auffällig günstigen Pneus, die nur im Internet zu erwerben sind, rät Lehmann ganz ab.

Kürzungen bei Versicherungsschutz

Sich daran zu halten, dürfte sich lohnen: Wer über die schlechte Qualität seiner Reifen Bescheid weiss und damit einen Unfall verursacht, muss allenfalls tief in die Tasche greifen: «Dann könnten die Schadenszahlungen gekürzt werden», sagt Manuel Inderbitzin von der Mobiliar zu 20 Minuten. Noch sei ein derartiger Fall aber nicht eingetreten.

Wie der TCS Winterreifen auf ihre Qualität überprüft, sehen Sie im Video:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marc Tschan am 16.10.2013 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Auch Markenpneus per Internet!

    Der Aufschrei der Garagisten-Lobby erinnert stark an gleichartige Warnungen der Pharmabranche: Kaum sehen sie ihre Felle davonschwimmen, wird vor der Internet-Konkurrenz gewarnt. Leider wird im Artikel nicht klar und deutlich gesagt, dass auch einwandfreie Markenpneus per Internet zu wesentlich günstigeren Preisen als beim Garagisten gekauft werden können.

    einklappen einklappen
  • Snuups Bernhardiner am 16.10.2013 09:06 Report Diesen Beitrag melden

    Reifen aus dem Internet

    Ich kaufe meine Reifen ebenfalls im Internet. Dort kann ich die gleichen Reifen deutlich günstiger als beim Händler bekommen. Das liegt aber nicht daran das es billige Reifen auch China sind sondern dass die online Reifenhändler geringere Margen haben. Billige Chinareifen gibt es nämlich auch beim Händler. Hier ist nicht das Internet schuld sondern behandeln möchte Angst machen weil ihm die Gewinne schrumpfen. Das Internet macht Produkte vergleichbar. Damit haben viele Händler ein Problem.

  • El loco am 16.10.2013 09:03 Report Diesen Beitrag melden

    Pfründe sichern!

    Hey, sooo schlecht sind die Online-Händler nun auch wieder nicht! Man kriegt auch dort sehr gute Markenpneus zu deutlich günstigeren Preisen als beim Garagisten. Die Herren Gold-Schrauber haben nur Angst um ihre Pfründe. Es ist wie immer: plötzlich merkt das Volk nämlich wie sehr es bisher unter dem Deckmantel angeblicher Sicherheit von der Branche abgezockt wurde!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • andreas zaugg am 17.10.2013 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    pneu beratungsgebühr?

    vielleicht sollten die garagisten eine pneu-beratungsgebühr einführen wie die reisebüros?? ;)

  • Dani D am 17.10.2013 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    Halb so tragisch

    Naja. Solange im Militär 15! jährige Reifen, die vor 8 Jahren auf gummiert wurden rum fahren, können Chinareifen nicht so tragisch sein.

  • driver am 17.10.2013 07:38 Report Diesen Beitrag melden

    Die Vericherung kann garnix machen !

    Der Reifen ist das Einzige was einem mit der Strasse verbindet. Da sollte man schon im eigenen Interesse etwas schauen was man aufzieht. Aber nicht alles was günstig ist ist prinzipiell Schrott. Hinter vielen kleineren, nicht so bekannten Marken steht das KnowHow und die Qualität der Grossen Bekannten. Ich bestelle meine Reifen für Auto und Motorrad schon seit X Jahren im Netz. Am Motorrad ziehe ich sie sogar selber auf. Nicht um billigen Chinaschrott zu kaufen, sondern um für gute Markenware nicht das doppelte zu zahlen wie der Rest vom Planet.

  • Riomare am 17.10.2013 07:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausland

    Ich hab sie in DE gekauft und montieren lassen. Während sie es montiert haben bin ich noch rasch günstige lebensmitteln einkaufen gegangen und habe somit 3x gespart:-)

  • Chregu am 17.10.2013 06:47 Report Diesen Beitrag melden

    Begründung

    Bei einem der genannten Pneuhäuser bekommt man auch billig Reifen (teuer verkauft) die bei keinem Reifentest ein gutes Ergebniss bringen, und wo vom Kauf abgeraten wird. Wo ist denn da dann der Unterschied zum billig Reifen aus dem Internet??? Der BEricht bräuchte mal eine gute Gegendarstellung und eine nicht so Einseitige Berichterstattung.....