1247 Kilometer

07. Juli 2014 14:55; Akt: 08.07.2014 11:20 Print

Extrem-Schwimmer will den Rhein bezwingen

Ernst Bromeis ist am Montag zum zweiten Mal aufgebrochen, den Rhein auf einer Länge von 1247 Kilometern zu durchschwimmen.

storybild

Ernst Bromeis (46) will 1247 Kilometer schwimmend zurücklegen. Er hat sich wettertechnisch die wohl schlechteste Woche ausgesucht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ernst Bromeis startete am Montagmorgen am Lago di Dentro am Lukmanierpass, dem von der Mündung in Holland am weitesten entfernten Punkt des Rheins.

Auf der 1247 Kilometer langen Expedition von den Alpen nach Norden wird er von einem Kanuten, einem Logistiker, einem Rheinkapitän und einer Dokumentarfilmerin begleitet.

Im Mai 2012 hatte Bromeis das Rhein-Abenteuer schon einmal versucht. Gesundheitliche Probleme wegen zu tiefer Temperaturen raubten ihm aber die Kraft, so dass er das Vorhaben in Breisach kurz nach Basel aufgeben musste.

Mit seiner «Expedition 2014» durch Europa wirbt Bromeis für den nachhaltigen Umgang mit dem Lebenselement Wasser und das Menschenrecht auf freien Zugang zu sauberem Wasser. Unter dem Motto «Das blaue Wunder» macht er seit 2008 mit Aktionen auf die Ressource Wasser aufmerksam.

1969 hatte der Deutsche Klaus Pechstein den Rhein ab Ilanz durchschwommen. Ilanz ist die erste Stadt am Rhein und liegt 57 km von der Quelle flussabwärts.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alain B. am 07.07.2014 18:55 Report Diesen Beitrag melden

    Schaffhausen

    Ich warte dann im Sonnenstuhl und der Kamera vor dem Rheinfall :D

  • Clau Lombriser am 07.07.2014 15:51 Report Diesen Beitrag melden

    Lago di Dentro?

    Ich dachte die Quelle des Rheins sei der Tomasee am Oberalppass und nicht der Lago di Dentro am Lukmanierpass.

    einklappen einklappen
  • Jammer am 07.07.2014 15:02 Report Diesen Beitrag melden

    okey

    schön für Ihn..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Markus Lbhart am 07.07.2014 20:17 Report Diesen Beitrag melden

    Schon mal gemacht

    Der Rhein wurde schon vor 40 Jahren durchschwommen

    • Durchleser am 07.07.2014 20:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Erst Lesen, dann Schreiben

      Wie wär's, wenn man den Artikel vor dem Kommentieren ganz durchliesst? ;)

    einklappen einklappen
  • Alain B. am 07.07.2014 18:55 Report Diesen Beitrag melden

    Schaffhausen

    Ich warte dann im Sonnenstuhl und der Kamera vor dem Rheinfall :D

  • Hansruedi am 07.07.2014 18:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wasserfälle?

    Wie kommt er die Wasserfälle wie z.B den Rheinfall herunter?!

    • Roy Hudgson am 07.07.2014 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Dumme Frage!

      Umsteigen???

    einklappen einklappen
  • Herr Lass, Atl Lass am 07.07.2014 18:53 Report Diesen Beitrag melden

    Frage an die Redaktion

    Das Wasser des Lago di Dentro fliesst in die Adria (Mittelmeer). Was hat das mit dem Rhein zu tun?

    • rein da medel am 07.07.2014 22:02 Report Diesen Beitrag melden

      Wiki hilft

      Der rein da medel durchfliesst den Lagi di Dentro. Sie Wikipedia

    einklappen einklappen
  • Ralf am 07.07.2014 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach??

    Mit dem Neoprenanzug ist das nicht gerade schwer, Auftrieb hat er genügend. Ich denke aber er wird sich bei der Kälte gerne bewegen :-) Ja dann viel Spass vor allem durch den Bodensee und nicht zu vergessen der Rheinfall, ach ja und die viele Stromerzeuger :-)