Online

26. November 2016 23:42; Akt: 27.11.2016 14:50 Print

Fake-News made in Switzerland

Eine Recherche der «SonntagsZeitung» hat ergeben, dass auch alternative News-Seiten aus der Schweiz Falschmeldungen verbreiten.

storybild

Wahr oder falsch? Immer mehr werden Falschmeldungen im Netz verbreitet. (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im US-Wahlkampf hat Donald Trump stark von Fake News profitiert. Seither ist eine Debatte um Unwahrheiten im Netz entbrannt.

Jetzt zeigen Recherchen der «SonntagsZeitung»: Auch in der Schweiz werden Fake-News produziert. Und sie verbreiten sich durch die sozialen Medien im ganzen deutschsprachigen Raum. Fakten werden vom Betreiber der Seite bewusst verzerrt und in einen anderen Kontext gesetzt.

«Alles Schall und Rauch» ist eine der aktivsten alternativen Newsseiten des deutschsprachigen Raums und als Verein organisiert. Der Betreiber, Manfred P., schreibt unter dem Pseudonym «Freeman».

Finanzierung durch Spenden und Werbung

Der gebürtige Österreicher heiratete eine Schweizerin und wohnte lange am Zugersee. Auch sein Blog ist auf diese Adresse registriert. Täglich postet er bis zu sechs Artikel. In diesen verzerrt er aktuelle Nachrichten, um gegen Flüchtlinge oder den Westen zu hetzen.

Auch die Seiten Uncut-News.ch und We Are Change agieren aus der Schweiz. Letztere organisiert zudem Treffpunkte, wo über Verschwörungstheorien wie Chemtrails oder 9/11-Skepsis diskutiert wird.

Erst ein Jahr alt ist die Seite «Swiss Propaganda». Ihre Betreiber nennen sich «unabhängige Medienwissenschaftler». Sie haben sich zum Ziel gesetzt, zu beweisen, dass Schweizer Medien von der Nato gesteuert werden und westliche Propaganda verbreiten würden.

Generell finanzieren sich die Schweizer Fake-News-Seiten durch Spenden oder Werbung.

(sep)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Reto455 am 27.11.2016 08:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ihr macht Witze, oder?

    Nur weil jemand nicht nach dem Staat oder sonstigen Lobbyisten pfeifft sind es Fake-News? Kenne da andere Propagandaseiten...

    einklappen einklappen
  • Kopfschüttler am 27.11.2016 01:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Ende ist nah

    Dann gehts ja nicht mehr lange, bis ein Gesetz in Kraft tritt, dass regierungskritische Medien verbietet. Wir bewegen uns im Eiltempo auf das Ende der Meinungsfreiheit zu.

    einklappen einklappen
  • Geissenpeter am 27.11.2016 00:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unschuldsvermutung

    also solange mir niemand das Gegenteil von "Schweizer Medien werden von NATO gesteuert" beweist, muss ich dem leider Glauben schenken. Warum? Weil ich in den Schweizer Medien zu 99% die Ansicht des Westens bzw. der NATO zu lesen bekomme aber nicht die der anderen Seite. Darum muss ich mich oft anderswo schlau machen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Parry Hotter am 27.11.2016 20:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahr oder falsch...

    Ich glaube auch nicht mehr alles was ich sehe oder höhre. Ich kann mir einfach nicht vorstellen wenn die Medienhäuser immer grösser werden. Dabei am Personal eingespart wird. Die dann keine Zeit für gründliche Recherchen haben. Noch unabhängige echte Nachrichten bringen. Es hat aber durchaus auch Vortrile falls wir von Medien angelogen werden. Stellt euch nur vor was all die dummen Menschen mit sehr tiefen Bildungsnieveau mit der Wahrheit anfangen würden. Hass... und Gewalt würde über uns kommen. Die Lügenpresse falls es sie gibt bewahrt somt den Frieden.

  • A1989 am 27.11.2016 11:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Möchtegerns

    Ach kommt schon das sind doch sicher Leute die kein oder schlechten job haben und der Welt dafür die schuld geben oder Journalisten die keine Stelle bei einer richtigen news-seite bekommen das sind Menschen die mit ihrem Leben nicht zufrieden sind

  • mrfiveduck am 27.11.2016 11:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unabhängigkeit

    Solange es keine völlig unabhängige Presse gibt werden tendenziöse Nachrichten veröffentlicht. Also, immer drauf achten aus "welcher Ecke" oder Quelle die News kommen.

  • Realtalk am 27.11.2016 10:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In einem Jahr...

    ... werden Schweizerinnen und Schweizer aufwachen und realisieren, dass konventielle News ihre gesamte Glaubwürdigkeit an politische Interessengruppen verkauft haben.

  • Peter von Schwarz am 27.11.2016 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Spenden?

    Schön wäre es, aber ich muss bezahlen! Billag. Und was mir diese Propaganda bezahlten Medien vorsetzt ist das allerletzte.