Zersiedelungsinitiative

17. Januar 2019 21:54; Akt: 18.01.2019 08:10 Print

Frau Sommaruga, wie gross ist Ihre Wohnung?

Was tun gegen die vielen leeren Wohnungen und den Siedlungsbrei? Bundesrätin Simonetta Sommaruga stellte sich im Livechat den Fragen der Leser.

Umweltministerin Simonetta Sommaruga äussert sich anlässlich des Livechats zur Zersiedelungsinitiative. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie sei nicht nervös, auch wenn sie erst zwei Wochen Umweltministerin sei, gab Bundesrätin Simonetta Sommaruga (SP) anlässlich des 20-Minuten-Livechats zur Zersiedelungsinitiative der Jungen Grünen zu verstehen. Sie kämpft für ein Nein zur Vorlage, die am 10. Februar vors Volk kommt. Die Initiative verlangt, dass die Gesamtfläche der Bauzonen in der Schweiz eingefroren wird. So sollen Grünflächen gerettet werden.

Während rund einer Stunde beantwortete Sommaruga so viele Leserfragen wie möglich – über 150 aus der ganzen Schweiz waren eingegangen. Gefragt wurde die Bundesrätin, welche Alternativen sie zum Bauzonenstopp sehe und ob eine Kündigung der Personenfreizügigkeit nicht das wirksamste Mittel gegen die Zubetonierung der Schweiz sei. Leser interessierten sich aber auch für ihre persönlichen Wohnverhältnisse.

«Deswegen gibt es nicht einen Baukran weniger»

Wie viele Quadratmeter ihre Stadtberner Wohnung misst, wusste die Magistratin jedoch nicht. «Das habe ich noch nie ausgemessen.»

Nach dem Chat sagte Sommaruga: «Es hat Spass gemacht.» Es seien viele berechtigte Fragen gestellt worden: «Das Thema beschäftigt die Leute. Das verstehe ich gut.»

In der Vergangenheit habe man Fehler gemacht, ein Umdenken habe aber bereits stattgefunden. Die Zersiedelungsinitiative gebe die falschen Antworten: «Deswegen gibt es nicht einen Baukran weniger.»

(daw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maria am 17.01.2019 22:12 Report Diesen Beitrag melden

    Wasser oder Wein - was darf es sein ?

    Ich kann mich noch gut erinnern vor etwa drei Jahren sagte Sommaruga: "Wenn wir etwas zusammenrücken hat es noch viel Platz bei uns". Unterdessen ist ihr Patner bei ihr ausgezogen und bewohnt zusätzlich eine Wohnung. Möchte mal wissen, wieviel die beiden "verwohnen". Ist mir eigentlich egal aber wenn man schon solche Statements macht, sollte man auch etwas reduziern statt vergrössern. Oder: Wasser predigen und Wein trinken.

    einklappen einklappen
  • Pidi am 18.01.2019 06:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wohnungsgrösse

    Sie weiß nicht mal wie groß ihre Wohnung ist. Das sagt schon alles

    einklappen einklappen
  • Seppetoni am 18.01.2019 06:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kein Vorbild

    2 Wohnungen, gilt ja nur für BR und nicht ihre Wähler.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martial2 am 19.01.2019 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Peanuts, Who Cares?

    Im Grunde genommen, ist es egal, wie gross die Wohnung von Frau Sommaruga ist. Die Mietzinse werden trotzdem nicht günstiger...!

  • Hugop am 19.01.2019 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fragt mal die Badran

    Wie gross und teuer ist deren Wohnung? Tut sich immer so sozialistisch. Nähme mich Wunder.

  • ich am 18.01.2019 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zu teuer

    Egal ob Ja oder Nein, etwas steht klar fest: die Wohnungen sind viiieeel zu teuer in der Schweiz!!

    • Swissbay am 19.01.2019 11:07 Report Diesen Beitrag melden

      Grammatikfehler

      "wenn IHR etwas zusammenrückt" sollte es heissen. Und noch mehr bezahlt pro Quadratmeter. Ich finde es in Ordnung, wenn Leute die besser gestellt sind auch besser wohnen. Das ist ja wohl einer der Anreize, im Leben etwas zu erreichen. Nur sollte man die "ärmeren" Menschen dabei nicht vergessen.

    • marko 33 am 19.01.2019 14:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ich

      Super

    einklappen einklappen
  • Lato am 18.01.2019 12:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wurstwhrheit

    Da haben sie recht Frau Soomaruga "in der Vergangenheit wurden Fehler gemacht " Die grössten Fehler haben sie zusammen mit ihren Genossen gemacht. Lässt man sie weiter wursteln wird es weitere Fehler geben.

  • Leser am 18.01.2019 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    Eigenheim

    Kenne die Wohnfläche unseres Hauses auch nicht. Wie wird überhaupt gemessen? Dach schrägen etc.