Glace und Bier

13. Juli 2018 06:20; Akt: 13.07.2018 06:20 Print

Führen Hitze und WM zu einem Super-Sommer?

Glace-Hersteller, Bierbrauer und Metzger schwärmen von einem guten Sommerbeginn. Weniger gut läuft es für die Badis.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Ausgesprochen warme Temperaturen im Juni, viel Sonnenschein und dazu die Fussball-WM: So lässt sich der bisherige Sommer 2018 am besten beschreiben. Ausser für die Bauern, die mit der Trockenheit zu kämpfen haben, scheint sich ein sogenannter Super-Sommer abzuzeichnen.

Umfrage
Haben auch Sie in diesem Sommer schon mehr Glace und Bier konsumiert als sonst?

Bei den warmen Temperaturen steigt die Lust auf eine kühlende Glace. Orlando Hügli von Gelati Gasparini in Basel kann von erfreulichen Verkaufszahlen im aussergewöhnlich warmen Juni berichten. Dass die eigenen Gelati an bestimmten Public-Viewing-Plätzen verfügbar seien, habe den Umsatz zusätzlich gesteigert. «Dieser positive Trend setzt sich auch im Juli fort. Die Zahlen sind insgesamt leicht besser als im letzten Jahr», sagt Hügli.

Auch Bierbrauer und Metzger zufrieden

Bei der lokalen Bierbrauerei Aare-Bier im Berner Seeland läuft das Geschäft ebenfalls besser als im vergangenen Jahr. Laut Geschäftsführer Cesare Gallina läuft das Geschäft in WM- oder EM-Sommern immer besser als in solchen ohne grosses Fussballturnier. Besonders an Public Viewings werde viel Bier genossen. «Die Temperatur jedoch», sagt Gallina, «wirkt sich nur bis zu einer Grenze von circa 30 Grad positiv auf den Bier-Genuss aus. Ab 30 Grad trinken die Leute vermehrt Wasser, irgendwann ist es schlicht zu heiss für Bier, zumindest in grossen Mengen.»

Neben Glace und Bier gehört eine schmackhafte Grillade zu einem perfekten Sommertag. Der Zürcher Metzger Robi Reif erlebt tatsächlich einen Super-Sommer. «Seit Mai läuft es wahnsinnig gut, vor allem die Nachfrage nach Grilladen ist immens. Ausgiebige Grillfeste im eigenen Garten sind momentan sehr stark im Trend.» Zudem treibe die WM die Verkaufszahlen seiner Metzgerei in die Höhe, auch wenn der Andrang nach dem Ausscheiden der Schweizer Nati etwas abgeflacht sei, so Reif.

«Durchschnittliches Jahr»

Ein anderes Bild zeichnet sich bei den Badis ab. In den Sommerbädern der Stadt Zürich sind seit Saisonstart circa 840'000 Gäste gezählt worden. Im Vorjahr hingegen waren es zum selben Zeitpunkt bereits rund 970'000 Gäste.

Auch in Basel wurden bisher rund 40'000 Eintritte weniger verbucht als im Vorjahr. Rolf Moser vom Sportamt Basel spricht von einem «durchschnittlichen Sommer». Der Sommer sei bisher wettertechnisch ohne wirklich grosse Höhen und Tiefen verlaufen, was die mittelprächtige Bilanz erklären könnte. Wird es aussergewöhnlich warm, suchen nämlich überdurchschnittlich viele Leute eine Abkühlung im Wasser.

(jk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Badcash am 13.07.2018 07:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Badis die ewigen Jammertanten

    Jedes Jahr das gleiche Bild. Bei den Badis grassiert seit Jahren das Neymar-Syndrom; jammern, jammern, jammern und nie zufrieden sein :))))

    einklappen einklappen
  • Helvetia am 13.07.2018 07:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sommerfreude

    Endlich wieder ein Sommer wie früher. Es gibt noch Leute welche sich über das Wetter freuen und es nicht von einer WM abhängig machen. Einfach entspannen, geniessen und positiv Denken!

  • Lanzi am 13.07.2018 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Teure Badis

    Die Badis müssen sich nicht wundern. Am Abend schnell eine Stunde schwimmen kostet 8 chf!

Die neusten Leser-Kommentare

  • No-Badi am 14.07.2018 14:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Ich kann mich auch erinnern das ich früher 2.50.- für einen Badieintritt bezahlt habe und heute fast 10.- / da gehe ich lieber irgendwo an ein schönes plätzchen mich sonnen ob am fluss oder see mit feinem grill :-)

  • Alessandro am 14.07.2018 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hä? warum WM??

    Für einen tollen Sommer, brauche ich keine bescheuerte WM! Es gibt tatsächlich Menschen in diesem Land, denen der Fussball am A... vorbeigeht. Mir reichen Sonne, Wärme und gute Leute!

  • Björn am 14.07.2018 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Begriffsdefinition

    Nun, was ein "super Sommer" ist, hängt immer von der Definition ab. Super wäre aus Sicht der Natur zurzeit ein paar Tage ordentliche Regengüsse. Die ständige Trockenheit bekommt ihr nämlich nicht sonderlich gerade.

  • Hund am 14.07.2018 11:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne WM

    Gehe meistens nur kurz in die Badi ! Mag nicht herum liegen! Da wird jeder müde von der Hitze ! Gehe meistens Wild Baden , da mein Hund auch gerne im Wasser ist! Es ist jedesmal ein schönes Gefühl! Hunde sind leider nicht überall erlaubt! Das ist richtig so ! Nicht jeder mag Hunde ! Und die WM interessiert mich nicht!

  • Anneliese Schmidt am 14.07.2018 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    Sommer?

    Der beste Sommer ist der Winter!

    • Wookie am 14.07.2018 11:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anneliese Schmidt

      Winter kalt nass und grau und wintersport kann ich ayf grund meiner Gelenke auch nicht machen ich verabscheue den Winter

    einklappen einklappen