14. April 2005 04:31; Akt: 14.04.2005 14:41 Print

Für erschwerten IV-Renten-Zugang

Der Bundesrat will den Zugang zu einer IV-Rente weiter erschweren.

Fehler gesehen?

Damit soll die Zahl der Neurentner um insgesamt 20 Prozent gesenkt und die Kasse der defizitären Invalidenversicherung um jährlich rund 485 Millionen Franken entlastet werden. Zusätzliche Einnahmen sollen mit einer Erhöhung der Mehrwertsteuer um 0,8 Prozentpunkte ab dem Jahr 2008 gesichert werden.

Die Vorschläge stossen weitgehend auf positives Echo: SVP-Sprecher Roman Jäggi bezeichnete den Entscheid als Schritt in die richtige Richtung. Die SP ortet zwar Probleme bei der Überprüfung der IV-Kriterien – in groben Zügen bleibe der Bundesrat aber auf dem richtigen Kurs.

(AP/SDA)