Umfrage

08. Januar 2018 13:35; Akt: 08.01.2018 13:38 Print

Dafür geben wir unser Geld am liebsten aus

Jeder Dritte rechnet 2018 mit einer Verbesserung der finanziellen Situation. Trotzdem legen die meisten Schweizer ihr Geld auf die hohe Kante.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweizer, ein Volk von Sparern? Wenn man der Comparis-Neujahrsumfrage 2018 glauben schenken soll, trifft diese Aussage zu: Bei über 54 Prozent der Befragten landet ein Grossteil des Geldes auf dem Sparkonto.

Umfrage
Wofür geben Sie Ihr Geld aus, das Sie zur freien Verfügung haben?

Gemäss der Umfrage geht jeder dritte Schweizer davon aus, im neuen Jahr finanziell besser zu fahren als 2017. Am positivsten äusserten sich die Deutschschweizer zur Entwicklung ihrer persönlichen Finanzen. Vor allem junge unter 36 Jahren und Männer schätzen ihre finanzielle Zukunft positiv ein. Und das nicht nur im Hinblick auf aktuelle Verhältnisse, sondern auch auf die erwartete Entwicklung der Finanzen im Jahr 2018.

Tessiner kämpfen mit Finanzen

So gaben 36 Prozent der Männer an, in diesem Jahr wohl mehr zu verdienen als noch im letzten Jahr. Bei den Frauen waren nur 25 Prozent dieser Ansicht. Jede fünfte Frau rechnet gar mit einer Verschlechterung ihrer Finanzen. Ebenfalls von finanziellen Engpässen betroffen sind die Tessiner. Mehr als jeder Zweite gab dort an, die Ausgaben nicht oder nur knapp bestreiten zu können. Nur 20 Prozent rechnen damit, dass sich die Situation im neuen Jahr verbessern wird.

Ihr Geld legen die Schweizer und Schweizerinnen jedoch nicht nur auf die hohe Kante. Sehen Sie in der Bildstrecke, wofür sie ihr Geld sonst noch ausgeben.

(dk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Der Ironiker am 08.01.2018 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    Billag

    Also ich gebe gerne Geld für dinge aus die mich nicht interressieren und ich nicht brauche. Beispielsweise für die Billag.

    einklappen einklappen
  • Daniela am 08.01.2018 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    Reisen

    Am meisten kann man mit Verzicht auf Clubs und Bars sparen, da gehen mehrere tausende Franken pro Jahr drauf. Mit dem ersparten Geld und dem Verzicht auf Clubs gönne ich mir jedes Jahr eine 3 monatigen Aufenthalt im Ausland, diese 3 Monaten sind dann jedesmal die besten Monate im Jahr ;)

    einklappen einklappen
  • Mitarbeiter am 08.01.2018 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    Sparen, Investieren, Reisen

    teure Kleider und Elektro-Geräte kaufen. Gehört alles zum Leben dazu. Verschenken und Spenden? Als ich keins hatte, hat mir nicht einmal jemand (weder Regierung, noch Stipendium, noch die Bank) der reichlich und überflüssig Geld hatte, auch nur ausgeliehen - wieso sollte ich also verschenken oder sogar spenden? Sorgt für euch selbst, den in schlechten Zeiten wird euch niemand helfen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nuggets am 09.01.2018 09:22 Report Diesen Beitrag melden

    Es kann ja jeder machen was er will

    Wenn man täglich die Kommentare durchliest, wird gejammert. Und dann kommen Artikel in denen über Millionen von Päkli berichtet wird, oder von NespressoKaffee, Kilopreis 50.-+, oder von den neusten Elektronikgeräten. Schon lustig , konsumieren bis zur Bewusstlosigkeit und dann jammern das Geld sei knapp. Ich habe viel Geld, aber nur weil ich nicht alles haben muss. Ich gebe mein Geld für meine Erholung aus und nicht für einen Schrank voll Tupperware oder das 20. Paar Schuhe oder für das 4. Handy.

  • Goldesel am 09.01.2018 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Steuern

    ... Als Berner reicht es dann für nichts mehr.

    • Timo am 09.01.2018 09:44 Report Diesen Beitrag melden

      Jep.

      Steuersatz 1.89(!) Bei mir. D.h 14000 fr mit Durchschnittseinkommen.

    einklappen einklappen
  • hot dog am 09.01.2018 01:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lieber 460 für ferien

    ich ganz bestimmt nicht für die SRG, keine 10 Rp.

  • Klaus am 08.01.2018 19:46 Report Diesen Beitrag melden

    Ich meine es ernst

    Ich finde, jeder darf mit seinem Geld machen was er oder sie will, solange damit nicht andere geschädigt werden, denn die Freiheit hört dort auf wo andere darunter zu leiden beginnen!

    • Denkanstoss am 09.01.2018 09:23 Report Diesen Beitrag melden

      Gut überlegt?

      Tja. Wo andere nicht geschädigt werden. Das heisst, wir ziehen bald alle nackt unsere Runden und essen Rinden von den Bäumen.

    einklappen einklappen
  • Frau Meier am 08.01.2018 19:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld

    Und gleichzeitig liest man immer wieder von den verschuldeten Schweizern. Aber Geld für Ferien etc. hat man?