Noch mehr Schnee, doch ...

18. Dezember 2011 12:03; Akt: 19.12.2011 08:51 Print

Für weisse Weihnachten reicht es kaum

Bis zu zwei Meter Neuschnee fielen in den Alpen und auch im Flachland reichte es für ein weisses Deckchen. Obwohl es nächste Woche weiter schneit, bleibt das Flachland an den Festtagen wohl grün.

Bildstrecke im Grossformat »
Vor allem in der Westschweiz ist viel Schnee gefallen übers Wochenende, so wie hier in Chamossaire bei Leysin im Kanton Waadt. Oder in Cormondrèche im Kanton Neuenburg. Aber Vorsicht: Die Schneeglätte hat ihre Kehrseite. (Im Bild: Ein Unfall bei St. Gallen) Dann zeigt der Winter aber wieder seine romantischste Seite, so wie hier in der Nähe von Rüti ZH. Auch Nax im Wallis zeigt sich prächtig eingeschneit. Viel Schnee auch im Walliser Bellwald. In Crans-Montana liegt eine dicke Schneedecke. Und in Belalp VS freut man sich auf die bevorstehende Abfahrt durch den Pulverschnee. In Albeuve FR liegt der Schnee dick auf den Dächern... ... und hier versucht sich gar ein Samichlaus vor den Schneemassen zu verstecken. Aber auch in der Deutschschweiz hat es geschneit - und schneit es immer noch. (Im Bild: Einsiedeln SZ) In Pfaffhausen zum Beispiel nachts um ein Uhr am Montagmorgen (19. Dezember). Auch in Schänis, St. Gallen liegt eine schöne Schneedecke. Nicht nur die Menschen haben Freude am Schnee. Richtig viel Schnee gabs im Wallis. In Törbel fielen 80 Zentimeter Neuschnee. Na dann, Prost! Schneebar auf einer Dachterasse in Ilanz, Graubünden. Es weihnachtet sehr: In Hagenbuch, Zürich. Auch im luzernischen Rickenbach ist der Winter angekommen. Die 13-jährige Leserreporterin Valeria freut sich über die Aussicht von ihrem Balkon in Effretikon, Zürich. Kaum war der erste Schnee von Samstag Abend geschmolzen, kam es in der Nacht zu weiteren Schneefällen - und dann war auch Menziken, Aargau weiss. Schneefall mitten in der Stadt Zürich, an der Badenerstrasse. In Bürchen VS türmt sich der Schnee auf den Dächern. Ab Bahnhof Ulrichen im obergoms fahren seit Freitag keine Züge mehr Leukerbad am Samstagabend. Dort soll es innerhalb von 24 Stunden 125 cm Schnee geben haben. In Verbier mussten die Autos von 60 cm Schnee befreit werden. Das steht sogar der Schneemann Kopf! Auch Saanen im Berner Oberland freut sich über den Schnee. Im Wallis schneite auch in Naters und Brig. Es schneit und schneit....in Leukerbad. Schnee, Schnee und nochmals Schnee. Im Goms VS herrscht Grosse Lawinengefahr. Goms im Fieschertal zeigt sich ganz romantisch. In der Nacht zum 17. Dezember schneite es in der Schweiz erstmals bis in die Niederungen. Zahlreiche Leser-Reporter schickten Schneefotos aus der ganzen Schweiz. Hier ein Bild aus Chur. Auch in La Chaux de Fonds war es weiss... ... ebenso in Yverdon... ... St. Gallen... oder Zürich. Mit Abstand am meisten Schnee gab es jedoch im Wallis. Die Neuschneemengen in Breil bei Brigels lassen sich ebenfalls sehen. In Mägenwil AG fiel ebenfalls Schnee... ...wie auch in Menziken AG. Falera was weiss am Samstag... ...und auch Niederbipp. Wegen Lawinengefahr wurde die Bahnstation Goppenstein am Eingang des Lötschentals geschlossen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Endlich Schnee! Das haben wohl viele gedacht, als sie gestern Abend aus dem Fenster blickten. Und auch am Sonntag Mittag schneit es auch im Flachland noch verbreitet. «Es kommen bis am Abend immer wieder Staffeln von Schneewolken herein», sagt Jan Eitel von SF Meteo auf Anfrage. Unterhalb von 400 Meter mischt sich der Schnee allerdings mit Regen und für mehr als 3, 4 Zentimeter reicht es im Flachland nicht.

Am meisten Schnee liegt zurzeit in den Walliser Alpen. Dort hat es in den letzten drei Tagen so viel geschneit, dass lokal bis zu 2 Meter Schnee liegt. Etwas weniger, aber immer noch eine beachtliche Menge hat es im Kanton Graubünden hingeworfen. So liegt bei Davos etwa 105 Zentimeter Neuschnee und auf dem Crap Masegn in Laax sind es gar 120 Zentimeter.

Doch damit nicht genug: Laut Eitel von SF Meteo kommt es nach einem Zwischenhoch am Montag am Dienstag zu erneuten, starken Schneefällen. «In den Alpen fällt nochmals bis zu einem halben Meter Neuschnee», so Eitel. Im Flachland steigt allerdings die Schneefallgrenze langsam von 500 auf 800 Meter an. Am Donnerstag und Freitag herrscht dann in der Höhe schönes Skiwetter, bis am 24. Dezember eine neue Front reinkommt.

«Gutes Skiwetter in Weihnachtsferien»

«Was Weihnachten angeht, wird es also spannend», sagt Eitel. Nach aktuellen Berechnungen wird die Schneefallgrenze am Samstag bei 500 bis 700 Meter liegen. «Es wird also kaum in allen Regionen weiss.» Für das Mittelland stehen die Chancen auf weisse Weihnachten laut Eitel bei 40 Prozent, in Basel und Genf bei lediglich 20 Prozent. «Damit liegen wir absolut im Schnitt der letzten Jahre.»

Doch auch wenn es für weisse Weihnachten im Flachland wohl knapp wird - gute Nachrichten gibt es für all diejenigen, die nach dem 24. Dezember in die Skiferien fahren. Denn der Trend für die anderen Weihnachtstage und darüber hinaus zeigt ein stabiles Hoch an. «Die Touristen dürfen sich also auf gutes Skiwetter freuen.»

(jep)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Zeller am 19.12.2011 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Echt? Wieso ?

    Wer sagt, dass es weisse Weihnachten geben muss? Der richtige Wintermonat ist eigentlich der Januar.....

  • Steff am See am 19.12.2011 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Schnee

    Endlich Schnee und ganz schön wäre es wenn es noch mehr geben würde.Ein richtiger Winter mit einem halben Meter Schnee in der Stadt und am See.Das wäre gut.

    einklappen einklappen
  • Nara am 18.12.2011 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Schneefrei

    brauch keinen Schnee. In den Bergen ja, aber hier unten nicht. Hab Probleme mit den Händen und Schneeschippen kommt da gar nicht gut...muss echt nicht sein!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter Zeller am 19.12.2011 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Echt? Wieso ?

    Wer sagt, dass es weisse Weihnachten geben muss? Der richtige Wintermonat ist eigentlich der Januar.....

  • Alex Frech am 19.12.2011 09:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer negativ!

    Die presse muss ja immer negativ schreiben!

  • Steff am See am 19.12.2011 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Schnee

    Endlich Schnee und ganz schön wäre es wenn es noch mehr geben würde.Ein richtiger Winter mit einem halben Meter Schnee in der Stadt und am See.Das wäre gut.

    • andres stauber am 19.12.2011 10:30 Report Diesen Beitrag melden

      schön aber nur für die berge

      es genügt wenn es in den bergen genug schnee gibt, wohne ja nicht in einer stadt weit unten um meter hohen schnell zu haben...

    einklappen einklappen
  • Johny am 19.12.2011 06:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Puhh !!

    Weg mit dem Schne

  • Nara am 18.12.2011 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Schneefrei

    brauch keinen Schnee. In den Bergen ja, aber hier unten nicht. Hab Probleme mit den Händen und Schneeschippen kommt da gar nicht gut...muss echt nicht sein!

    • Peter Schwarz am 19.12.2011 00:38 Report Diesen Beitrag melden

      Da würde ich

      ein Warmes Land empfehlen. Türkey, Agypten... oder so. Dann geht es den Pfoten bestimmt besser.

    • EALtherr am 19.12.2011 04:55 Report Diesen Beitrag melden

      netter Mann

      dafür gibts Schneefräsen, die sind zwar teuer aber extrem praktisch und wenn Sie eine Frau sind, dann haben Sie vielleicht ja einen netten Mann zu Hause der das übernimmt :-) oder?

    • Schneemaa am 19.12.2011 07:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Los gehts

      Haha,handschuhe,kappe und jacke;-)

    • Michael B. am 19.12.2011 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ich bin froh

      Juhu endlich Schnee

    einklappen einklappen