Moratorium

11. April 2019 09:49; Akt: 11.04.2019 09:56 Print

Genf stoppt Bau von 5G-Antennen

Bereits im Kanton Waadt sorgte die Mobilfunkgeneration 5G für Diskussionen über gesundheitlichen Gefahren. Auch der Kanton Genf steht der neuen Frequenz skeptisch gegenüber.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Genfer Kantonsparlament hat am Mittwochabend eine Motion für ein Moratorium von 5G-Antennen auf Kantonsgebiet überwiesen. Die Motion verlangt vor der Aufhebung des Moratoriums unabhängige wissenschaftliche Erkenntnisse über etwaige Gesundheitsschäden.

Im Genfer Grossen Rat hiess es, vielfach würden die Mobilfunkbetreiber den Konsumenten erklären, 5G sei dasselbe wie 4G. Die Umwelt werde aber immer stärker von elektromagnetischen Wellen belastet und niemand wisse um die gesundheitlichen Auswirkungen. Auch will das Kantonsparlament Bescheid wissen über die Auswirkungen auf Tiere.

Mit 58 zu 28 Stimmen überwies der Rat die Motion an die Regierung, die sich nun an die Weltgesundheitsorganisation wenden soll, um unabhängige Studien zu verlangen.

Ausbau von Swisscom

Die Swisscom will bis Ende Jahr über 90 Prozent der Schweiz mit der neuen Mobilfunkgeneration 5G abdecken. Sunrise deckt bereits seit Anfang April 150 Städte und Orte in der ganzen Schweiz mit 5G ab.

Mit der Vergabe der 5G-Frequenzen Anfang Februar ist die Diskussion um die gesundheitlichen Gefahren von Handystrahlungen in der Schweiz neu lanciert worden.

Was halten Sie von der neuen 5G-Frequenz? Diskutieren Sie mit im Talkback.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • CHerin am 11.04.2019 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum brauchen wir 5G?

    Gratulation an den Kanton Genf, für den Stopp 5G-Antennen.

    einklappen einklappen
  • Linda am 11.04.2019 09:54 Report Diesen Beitrag melden

    Landesweites Verbot

    5G muss verboten werden und obwohl der Staat über die vielfältigen Gefahren bestens Bescheid wusste, hat er es zugelassen aus Korruptions- und Veternwirtschaftsgründen.

    einklappen einklappen
  • flügu am 11.04.2019 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    5G....

    ..Etwas was niemand braucht... ausser Die, die alles über dich wissen wollen... Gute Nacht freie Welt...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Franz Ki am 29.04.2019 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Mäuse sind Intelligenter als Menschen

    Ob 3g, 4g, 5g diese gefährliche Entwicklung ist natürlich von Mensch gemacht. Die Mäuse sind den Menschen aber überlegen, denn keine Maus würde eine Mausefalle erfinden.

  • rs am 28.04.2019 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    5G aus dem Weltraum

    Was soll das ganze Gejammer, demnächst kommt 5G aus dem Weltraum (die ersten Satelliten sind bereits im All) machen wir dann einen Strahlnschutz über der Schweiz?

  • Rs. am 28.04.2019 08:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Elektroni

    Ja die menscheit ruiniert sich selbst, es wird immer schlimmer statt besser

  • kessy007 am 12.04.2019 22:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    3g, 4g nun 5g...

    ... jedes mal gabs ein gejammer & trotzdem lesen alle die sich hier zu wort melden 20min am handy & nutzen regelmässig am mobile irgendwelche news seiten, social media portale, chatten via whatsapp, usw... ABER 5g wollen sie nicht.... erklärt mir einer der strahlungsgegner bitte wie er/sie ohne modernste netzabdeckung online news konsumiert ? danke vielmals

    • rs am 28.04.2019 10:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @kessy007

      Gute Einstellung keiner möchte ja mehr Windows 1.0 auf seinem PC

    einklappen einklappen
  • Sebastian H. am 12.04.2019 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    5G hat schon längst gewonnen ...

    Unglaublich mutig!Hut ab vor den Genfer Politikern! Denn wenn die Antennen erst mal stehen, könnte es für alles zu spät sein. Leider, leider gibt es ein Bundesgesetz zur Förderung der Verbreitung neuer Technologien, sprich Innovationen (Gesetz 520.1). 5 G wird also auch in Genf kommen und zwar schneller als manchem wohl lieb ist. Sucht, Kommerz und die obskure Angst "abgehängt zu werden" haben wieder einmal gesiegt ...