Verwaltungsrat

12. November 2014 08:41; Akt: 12.11.2014 08:43 Print

Geri Müller gibt Mandate in Badener Casino auf

Der Aargauer Nationalrat Geri Müller tritt aus dem Verwaltungsrat der Stadtcasino Baden AG aus. Die Trennung soll im «gegenseitigen Einvernehmen» erfolgt sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Geri Müller bleibt zwar Badener Stadtamman, dennoch zieht er sich aus einigen Geschäften zurück. Nachdem er am Sonntag erklärt hatte, nicht mehr als Nationalrat zu kandidieren, gab er nun auch sein Verwaltungsratsmandat beim Badener Stadtcasino ab. Dies berichtet die «Aargauer Zeitung».

Müller sei «im gegenseitigen Einvernehmen» zurückgetreten. Als Grund wird jedoch nicht die Nackt-Selfie-Affäre um den Politiker genannt. Vizeammann Markus Schneider übernimmt nun das Mandat von Müller. In einer schriftlichen Stellungnahme schreibt die Stadtcasino Baden AG: «Der Verwaltungsrat der Stadtcasino Baden AG nimmt diesen Beschluss des Stadtrates zur Kenntnis. Er dankt Geri Müller für seine geleisteten Dienste und heisst Markus Schneider als neues Mitglied willkommen.»

Weiter ist der Politiker der Grünen aus dem Stiftungsrat der Marlis-und-Hans-Peter-Wüthrich-Mäder-Stiftung zurückgetreten, heisst es von der Stadt Baden. Gründe für die Mandatsabgabe wurden nicht genannt.

(dia)