Aprilwetter

24. April 2016 09:32; Akt: 25.04.2016 12:16 Print

Graupel und Schnee bringen den Winter zurück

Die ersten warmen Frühlingstage sind fürs Erste bereits wieder vorbei – zumindest auf der Alpennordseite. Ab heute feiert dort der Winter sein Comeback und sorgt auf den Strassen für Chaos.

Bildstrecke im Grossformat »
Schnee auf dem Balkon am 25. April 2016. Besserung ist nicht in Sicht. Meteorologen prophezeien einen kalten Frühling bis weit in den Mai hinein. «In Ebikon LU liegt heute so viel Schnee wie den ganzen Winter nicht», schreibt ein Leser-Reporter passenderweise zu diesem Bild. Aufgrund des plötzlichen Schnees ist es im Kanton Nidwalden bereits zu mehreren Unfällen gekommen. Mit ein Grund war auch die Tatsache, dass viele Autofahrer schon mit den Sommerreifem unterwegs waren. «Baumwoll- Raps», schreibt ein Leser-Reporter. Die Bilder entstanden am Montagmorgen um 9 Uhr in Adligenswil LU. Auch in Wald ZH liegt Schnee auf der Strasse. «Am Montagmorgen zitternd aufgewacht. Hatte mit offenem Fenster geschlafen, um 5 Uhr war es draussen nur 1 Grad Celsius. Und Schnee hatte es auch auf dem Auto. Und dabei habe ich doch schon die Sommerreifen aufgezogen», so ein weiterer Leser-Reporter. Merlischachen im Kanton Schwyz ist ebenfalls verschneit. Zuckerlandschaft in Chur. Gepudert und gezuckert. «Der erste Schneemann beziehungsweise Schneematsch. Baujahr 2016 in Rüti ZH», schreibt eine Leser-Reporterin am Montagmorgen. Schnee in Wallenwil TG. Auch in Engelberg hat es richtig geschneit. YB - FCZ im Schneegestöber Teilweise reichte der Schnee sogar für einen kleinen Schneemann Schnee, aber nicht im Süden! Cugnasco Ticino, wunderbares Camping-Wetter Schnee oder Hagel? Es ist Winter in Utzenstorf Nebel und verschneite Landschaft wie im tiefsten Winter: Am Sonntagmorgen präsentierten sich weite der Teile der Schweiz in weiss. Die Frühlingstulpen in Einsiedeln müssen einem Kälteschock trotzen. In Waldstatt im Kanton Appenzell Ausserrhoden kann der Balkon nicht wirklich genutzt werden. Auf dem Stoos im Kanton Schwyz türmt sich der Schnee auf den Tischen des Gartenrestaurants. Schnee in Menzingen ZG (800 M.ü.M.). Auch in Hünenberg ZG tanzen die Flocken. in Hüswil LU sind die Wiesen weiss überzogen. Wintereinbruch auch in Oetwil am See im Kanton Zürich. Auch in Trachslau SZ herrscht Eiszeit. Schnee auf 700 Metern in Courtelary BE. (24. April 2016). Auch in Bürglen OW schneite es heute Morgen. In Adliswil ZH stehen die Blumen plötzlich in einer winterlichen Landschaft. In Herisau kam bereits wieder die Schneeschaufel zum Einsatz. In Hinteregg ZH war der weisse Flaum am Morgen schon deutlich zu sehen. Auch in Zürich Enge meldete sich der Winter zurück, wenn auch nur spärlich. In Neudorf beginnen sich die Strassen weiss zu färben. In Heiligenschwendi, gut 1000 Meter über dem Meer, schneit es ebenfalls. Beim Bergrestaurant Vorsass auf dem Beatenberg BE ist von Frühling nichts mehr zu sehen. In Rüdtligen BE ist zwar noch nicht so viel Schnee gefallen wie anderenorts, diese Palme hat aber wohl schon besseres Wetter erlebt. Trotz des Schneefalls tollen in Speicher AR zwar steinerne, dafür umso freizügigere Figuren in der Kälte. In Schüpfheim haben neugierige Vierbeiner bereits die ersten Spuren im Neuschnee hinterlassen. In Meierskappel LU fallen dicke Flocken. In Granges-Paccot FR, rund 620 m ü.M., hatte man sich eigentlich schon auf die Sonne eingestellt. Auf dem Stoos herrscht schon beinahe Weihnachtsstimmung. In Wadstatt reicht es sogar für einen grösseren Schneemann. In Emmetten wird es immer weisser. Auf der Terrasse in Langnau am Albis ist es ziemlich frostig. Doch der Winter sucht nicht die ganze Schweiz heim. Im Lötschental hat es zwar auch Schnee, allerdings handelt es sich um Überreste des Winters. Das Wetter ist im Wallis stattdessen wunderbar. Auch die Bündner haben keinen Schnee erhalten, wie das Bild aus Bonaduz beweist. Im Zürcher Unterland freuen sich In Lugano scheint vom Winter nichts zu spüren sein. Dort scheint die Sonne am blauen, wolkenfreien Himmel. Gleiche Eindrücke erreichen die Redaktion aus Brissago TI. Vom Schnee kann man hier nur lesen. Die Sonnenstube macht ihrem Ruf alle Ehre. In Locarno herrscht eher Sonnenbrandgefahr. Im Mattertal kommen Sonnenhungrige ebenfalls auf ihre Kosten. In Möhlin AG macht der Grill keine Winter-Zwangspause.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kaum da, sind die ersten warmen Frühlingstage schon wieder Geschichte. Nachdem Mitte Woche noch T-Shirt-Wetter herrschte, hält der Winter wieder Einzug. Der Sonntagmorgen präsentierte sich in vielen Teilen der Schweiz weiss.

Umfrage
Was halten Sie davon, dass der Winter wieder Einzug hält?
12 %
40 %
4 %
44 %
Insgesamt 7438 Teilnehmer

Ein Leser-Reporter aus Courtelary im Berner Jura auf etwa 700 Metern über Meer schickte schon am frühen Morgen Bilder des Schneegestöbers. «Etwa zwischen 7 und halb 8 Uhr hat es angefangen, bei uns zu schneien. Eine halbe Stunde später waren Hausdach und Auto schon angezuckert.»

Auf den Schnee folgt Graupel

Laut Marcel Perren von MeteoNews kommt die Schneefallgrenze noch weiter herunter: «Momentan ist sie zwischen 600 und 800 Metern bei Temperaturen von 7 bis 8 Grad. In der Nacht auf den Montag ist aber im ganzen Flachland mit Schneeschauern zu rechnen. Der Schnee bleibt allerdings nur in den Voralpentälern liegen.»

Doch nicht nur der Schnee, auch Graupel färbt die Landschaften im Flachland weiss. Er falle jedoch nur kurz und lokal begrenzt, sagt Meteorologe Roger Perret. Trotzdem könnten sich immer wieder Zellen bilden, die Graupel brächten. «Es herrscht Aprilwetter pur», sagt Perret. Selbst Gewitter seien nicht auszuschliessen.

Bäume könnten wegen Schnee zusammenbrechen

Und eine Wetterbesserung ist erst in ein paar Tagen in Sicht. «Ab Donnerstag steigen die Temperaturen wieder in den zweistelligen Bereich. Doch es bleibt unbeständig und bescheiden für diese Jahreszeit. Über lange Zeit wird sich das Wetter auf diesem Niveau halten. Schon nächste Woche muss man wieder mit einem Einbruch rechnen», so Perren.

Für die Landwirtschaft ist dieser Wetterumschwung gefährlich, warnt der Meteorologe: «Der Schnee kann dazu führen, dass Äste brechen oder ganze Bäume zusammenkrachen.» Vor allem der Frost am Donnerstagmorgen wird ein Problem sein. Die Temperaturen werden in den Minusbereich wandern. «Blüten bei Obstkulturen können gefrieren, wenn die Bauern nicht reagieren, könnte das grosse Ertragseinbussen geben», so Perren.

Auf den Strassen sorgte der Schnee hingegen für Chaos. Auf dem Brünigpass etwa gab es in beiden Richtungen Verkehrsbehinderungen. Die Strecke darf nur mit Winterausrüstung befahren werden, wie der TCS-Verkehrsinfodienst meldet. Laut einer Leser-Reporterin schienen sich daran nicht alle zu halten. Mehrere Autos seien nicht mehr vorwärts gekommen oder in andere Fahrzeuge geprallt. Die Berner Kantonspolizei bestätigt einen Unfall mit Blechschaden, jedoch keinen Verletzten.

Wurden Sie heute auch eingeschneit? Hat Sie der Winter wieder voll im Griff?
schicken Sie uns Ihre Bilder

(sep/vro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pralinchen am 24.04.2016 09:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Altes Sprichwort

    Der April macht was er will..

  • M-Power am 24.04.2016 09:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verkehr

    Dann heisst es morgen früh wieder, mit den Sommerreifen durch den Schnee.

    einklappen einklappen
  • Marco am 24.04.2016 09:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bähh

    Eklig das Wetter zur Zeit! Ich will 25 Grad und Sonne bitte!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Geissenpeter am 24.04.2016 20:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mit dem Velo zur Arbeit

    einfach herrlich im Regen zur Arbeit fahren und angekommen dann wieder im Trockenen zu sein, während es draussen regnet und man nicht schwitzen muss. Mein Tages Highlight.

  • Gisi66 am 24.04.2016 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    April eben

    Wie sagt mann so schön? Der April macht was er will

  • BHF am 24.04.2016 14:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sommer

    sommmer komm bitte schnell zurück bitte komm schnell

  • PLATANERO am 24.04.2016 13:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wetter CH? Grund zum Auswandern ;-)

    alleine das Wetter hier ist ein Grund zum auswandern..und bevor ihr jetzt beleidigt schreibt; DANN GEH DOCH ....ich bin Schweizer ;-)

  • Elena Tirana am 24.04.2016 13:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schade

    schaadee ich warte schon lange auf die sonne.. will endmich mal das warum wir und badeen gehen. aber ich freue mich für ende mai für ferien im die wärme

    • PLATANERO am 24.04.2016 14:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Elena Tirana

      da kannst du noch lange warten...in der CH gibts im Jahr ca. 4 wo Sommet ;-)

    einklappen einklappen