Lausanne

02. September 2019 18:09; Akt: 02.09.2019 18:13 Print

Angeblicher Heiler zockt Grosi um 186'000 Fr. ab

von C. Humbert/bz - Eine Grossmutter aus Lausanne hat kein Geld mehr auf dem Konto. Sie ist einem Mann aus Guinea auf den Leim gekrochen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seine Gebete und seine heiligen Mittel würden ihren Enkel beschützen, versprach der Marabout aus Guinea. Der islamische Heiler brachte eine Grossmutter aus Lausanne so weit, dass sie für seine Dienste ihr gesamtes Konto plünderte und ihm Geld lieh.

Umfrage
Wurden Sie schon mal Opfer eines Betrügers?

Der im Dezember festgenommene Marabout steht unter Verdacht, bei ihr nach mehreren Überweisungen total 186'000 Franken abkassiert zu haben. Auch Komplizen des Marabouts sollen vom Geldsegen profitiert haben. Die Grossmutter liess er im Glauben, dass die überwiesenen Summen als Garantie dienten und ihr zurückerstattet würden.

Kennengelernt im Internet, Treffen im Luxushotel

Die Lausannerin hatte den Afrikaner über das Internet kennengelernt. Erstmals traf er die Dame im Januar 2018 in einem Lausanner Luxushotel, als er sich als Tourist in der Schweiz aufhielt. Dabei kassierte er 9000 Franken ab. Bis auf seine Aufenthalte in Guinea zwischen Februar und März 2018 pflegten sie weiterhin Kontakt.

Der Mann bestreitet die Vorwürfe. Dem widersprechen laut dem Staatsanwaltschaft jedoch Telefonangaben, Rechnungsbelege, Zahlungsbelege der Bank, Einkaufsbelege und Ausweispapiere, die zahlreiche illegale finanzielle Transaktionen zeigen.

Weitere Opfer in Frankreich

Sein Anwalt Adrien Gutowski fordert den Freispruch seines Klienten. Der Marabout bot eine Kaution von 6000 Franken an, die aus einer Sammlung stammen. Da Flucht- und Absprachegefahr besteht, ging das Kantonsgericht aber nicht darauf ein.

Dem seit dem 26. Dezember verhafteten Marabout droht voraussichtlich eine mindestens einjährige Haftstrafe. Ausserdem werden noch weitere Personen dem Guineer zum Opfer gefallen sein. Da der Beschuldigte eine Aufenthaltsbewilligung in Frankreich hat, ermittelt die Schweizer Justiz auch in Frankreich.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dr. ecksack am 02.09.2019 18:22 Report Diesen Beitrag melden

    enkeltrick 2.0

    wie kann man nach all den jahren und berichten und geschichten immernoch auf sowas reinfallen? ich versteh das einfach nicht!

    einklappen einklappen
  • Msrcello am 02.09.2019 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Problem bleibt bestehen

    diese Typen werden nie aussterben solange es Menschen gibt. aber das größere Problem ist. wie kontrolliere ich meine gealterten Eltern was sie mit ihrem Vermögen anstellen.

    einklappen einklappen
  • Vreneli Guggisberger am 02.09.2019 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alter schützt leider nicht vor Torheit

    Hoffe einfach, dass wenn ich dereinst "Grosi" bin, mein Grips noch soweit intakt ist, dass ich mich nicht auf solcherlei ziemlich durchsichtige Betrügereien einlasse. Fast ist man versucht zu sagen: "selber schuld"

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Romance Scammer am 03.09.2019 20:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bild Nr. 6

    Bild Nr. 6 ist eine Ladenpassage in Berlin, kann jetzt den Zusammenhang mit einem Lausanner Luxushotel nicht erkennen..

  • Berg-und-Tal am 03.09.2019 20:23 Report Diesen Beitrag melden

    Defizite in der Familie

    Das gute Grosi hat sich "verlorene Zuneigung" und Aufmerksamkeit gekauft. Familien sind oftmals recht hart und zeitlos mit den "eigenen Alten". Nehmt Euch mal an der Nase, wie wahnsinnig inspirierend war das letzte Gespräch mit dem lieben und komplizierten Grosi? Das gleicht der schwarze Mann aus, er hat Zeit - das Grosi das Geld. Ökonomen sagen ja Zeit ist Geld ...

  • Vitti am 03.09.2019 19:17 Report Diesen Beitrag melden

    Alles Abzocker!

    Eigentlich zocken alle Heiler ab. Die anderen nennen sich Ärzte...

    • Ergänzer am 03.09.2019 20:42 Report Diesen Beitrag melden

      Jawohl

      Und wieder andere nennen sich Sängerin.

    einklappen einklappen
  • Grufti am 03.09.2019 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    Gwundernase

    Was mich noch wunder nähme: wie alt ist das grosi? Kann ja sein, das sie erst 50+ ist....

  • schweizer Q am 03.09.2019 17:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Familienregel

    Familienregel: Mit Mutter/Grossmutter/Vater/Grossvater/Divers/Grossdivers ^^ mal darüber sprechen, was man da immer wieder so hört. Einfach mal alle wachrütteln. :)