H&M

08. November 2018 18:34; Akt: 08.11.2018 21:45 Print

Grosser Ansturm auf Moschino-Kollektion

Am Donnerstagnachmittag bildeten sich meterlange Schlangen quer durch die H&M-Filiale an der Zürcher Bahnhofstrasse. Grund war der Launch einer neuen Kollektion.

Grosser Ansturm auf Moschino-Kollektion (Video: J. Käser / N. Zygmont)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Langes Warten in der H&M-Filiale an der Zürcher Bahnhofstrasse: Der schwedische Modeladen lancierte die H&M-Moschino-Kollektion. Das italienische Modelabel zeichnet sich vor allem durch ihre humoristischen Details aus. Zum Beispiel findet man auf den Kleidungsstücken Herzchen, Disney-Figuren oder goldene Glitzeraccessoires. Ausserdem gibt es jetzt auch Kleider für Hunde zu kaufen (20 Minuten berichtete).

Um sich eines der heiss begehrten Stücke zu ergattern, standen Fans mehrere Stunden vor dem Laden an. Erste Besucher waren bereits um 5 Uhr vor den Türen. Um im Shop einkaufen zu gehen, erhielten sie ein Bändeli, das sie für eine gewisse Zeitspanne einteilte, um dann shoppen gehen zu können.

«Ich war leider zu spät»

Unter den vielen Besuchern war auch die 26-jährige Alina, die sich unbedingt einen violetten Pullover kaufen wollte. Doch leider war die Nachfrage so gross, dass das Stück um circa 13 Uhr nicht mehr zu haben war: «Ich war leider zu spät. Zum Glück konnte ich mir noch ein letztes schwarzes T-Shirt mit Disney-Figuren darauf kaufen», sagt sie zu 20 Minuten.

Grosser Ansturm auf Moschino-Kollektion

Auch Patrick (19) hat vom Grossandrang gehört und kam extra mit seinem Freund hierher. «Drinnen war es supercool! Für die Männer hat es aber nicht so viele Sachen wie für die Frauen. Dafür konnte ich gleich etwas für meine Freundin kaufen.»

Praktisch ausverkauft

Die 19-jährige Yasmine sagt: «Eigentlich brauche ich nichts, aber man kauft einfach aus Lust.» Sie ist per Zufall an der wartenden Schlange vorbeigelaufen und wollte sich einen Besuch nicht entgehen lassen.

Bei H&M ist man mit der diesjährigen Designerkollektion sehr zufrieden, wie Sprecherin Maja Nizamov sagt. Die limitierte Kollektion sei in den H&M-Flagshipstores in Zürich und Genf, im H&M-Laden in Bern sowie im Onlineshop erhältlich. Bis auf wenige Einzelstücke sei aber alles ausverkauft – sowohl in den Geschäften als auch online.

Was die Fans zur neuen Kollektion sagen und was sie genau gekauft haben, sehen Sie im Video oben.

(nzy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr. Konsum am 09.11.2018 02:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verschwenderisch

    «Eigentlich brauche ich nichts, aber man kauft einfach aus Lust». Genau solche Aussagen widerspiegeln das heutige Gedankengut der Leute und wie sie mit der Erde, bzw. Rohstoffen umgehen. Konsumieren, konsumieren und dann wegwerfen. Und scheinbar haben auch 19 jährige zuviel Geld um es sinnlos zu verpulvern.

    einklappen einklappen
  • Berchtold Heinz am 09.11.2018 05:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Daneben

    Muss man einen knack in der Schüssel haben, wenn man schon um 05 00 vor den Läden steht um was kaufen zu willen!

  • f.l. am 08.11.2018 23:03 Report Diesen Beitrag melden

    What?!

    Naja. Wenn ein Mode-Label lediglich "Herzchen" und "Disney-Figuren" auf Textilien druckt ist es in anderen Worten ein ausgesprochen inspirations-loses, unkreatives Label. Kopieren kann jeder. Warum wird so ein Schrott überhaupt noch gekauft?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cara Melle am 09.11.2018 14:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    Ich habe ein Vip Eintritt erhalten und bin nicht hin weil ich den Hipe nicht verstehe..

  • Jesko am 09.11.2018 11:39 Report Diesen Beitrag melden

    So wird Moschino zu Mainstream

    Das ist der beste Weg um den Glanz zu verlieren. Schade eigentlich, dass dies Realität wird.

  • Elfe68 am 09.11.2018 11:31 Report Diesen Beitrag melden

    Meine bemalten Kleider sind Unikate

    Mir ist egal ob ich einen Marken Artikel kaufe. Die Kleider müssen einfach günstig sein und Herzchen, sowie verschiedene Tier, Pflanzen usw. male ich selber auf die Kleider, mit Stofffarbe, auch Glitzersteine kommen nicht zu kurz. Ich habe viele Bekannte und Freunde, die sich ihre Jeans, Shirts, Jacken, Mäntel usw. von mir mit ihren gewünschten Motiven bemalen lassen. Klar ist es auch nicht gratis, aber ich lasse mir das Material bezahlen und für die Arbeit verlange ich nur einen kleinen Betrag, ist mein Hobby. Alle bemalten Kleider sind somit Unikate und die Menschen freuen sich darüber.

  • Peter am 09.11.2018 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    Zahlen für Werbung

    Heisst ich soll dort anstehen, wohl noch Geld bezahlen damit ich als Werbetafel rumlaufen darf? Absolut unverständlich

  • Jarine am 09.11.2018 10:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echtpelz

    Nicht erwähnt wird, dass ein grosser Teil der Kollektion aus Echtpelz besteht, der unter schrecklichsten Bedingungen produziert wurde. Schade, dass es immernoch Leute gibt, die sowas kaufen...

    • Dieter am 09.11.2018 10:58 Report Diesen Beitrag melden

      Besser informieren

      Das stimmt nicht. H&M hatte nie Echtpelz im Handel und Moschino hat den Echtpelz seit Jahren abgeschafft. Wenn sie nichts wissen sollten sie bei Ihren veganen Tugenden bleiben.

    • Mangó am 09.11.2018 11:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ...

      Pelz tragen nur schöne tiere und hässliche menschen. H&M tretet von einem Fettnäpfchen ins andere.

    einklappen einklappen