St. Gallen

07. März 2011 22:33; Akt: 07.03.2011 22:35 Print

Handwerker klauten Werkzeug

Einen Betrieb gründen ohne einen Rappen Geld? Kein Problem, dachten zwei junge St. Galler und klauten alles Nötige. Gestern standen sie vor Gericht.

Fehler gesehen?

Der 21-jährige Angeklagte N.G.* hatte im August 2009 seine eigene Firma für Bodenbeläge gegründet. Als der St. Galler dann den ersten Auftrag erhielt, fehlte ihm aber so ziemlich alles, was es zum Boden­legen braucht. So klapperte er kurzerhand zusammen mit dem zweiten Angeklagten, dem Kosovaren R.R.*, und einem Komplizen mehrere Baustellen in der Region ab. Dort klauten sie zusammen, was sie für den Auftrag brauchten – von Platten über ein Beton-Rührgerät bis hin zu diversen Werkzeugen. «Ich hatte keine Erfahrung und war verschuldet», so N.G. gestern vor dem St. Galler Kreisgericht. «Insgesamt hatten wir nur zwei Aufträge.»

Der Schweizer musste sich noch wegen weiterer Delikte verantworten. Zusammen mit einem Komplizen hatte er im März 2009 in St. Gallen zwei Männer über­fallen. Und im Oktober darauf klaute er 16 Computer aus
dem St. Galler Schulhaus Riethüsli und aus einem Luzerner Lokal diverse elektronische
Geräte.

Der Untersuchungsrichter fordert für N.G. eine Freiheitsstrafe von 36 Monaten, davon die Hälfte unbedingt. «Er braucht eine intensive psychotherapeutische Betreuung», so der Untersuchungsrichter. Für R.R. soll eine bedingte Freiheitsstrafe von 12 Monaten ausgesprochen werden.

*Namen der Redaktion bekannt

(mko/20 Minuten)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bürger am 08.03.2011 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Kuscheljustitz?

    Schon wieder auf dem Weg zu einem Urteil nach Kuscheljustitz. Die 36 Monate müssten mindestens und unbedingt ausgesprochen werden. Dazu ist der Mittäter nach Verbüssung der 12 Monate, die ebenfalls unbedingt sein sollten, sofort nach Kosovo auszuschaffen.

    einklappen einklappen
  • Denk-mal am 08.03.2011 05:54 Report Diesen Beitrag melden

    arbeiten oder nicht

    na dann: DIE wollten wenigstens arbeiten! Andere springen davon, wenn sie Werkzeuge sehen..

  • Susanne am 08.03.2011 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    Diebstahl

    Allgemein wird auf Baustellen "MEIN" und "DEIN" verwechselt. Dies hat in den letzten Jahren zugenommen. Man nimmt sich einfach, was man gerade gebrauchen kann. Das hat wohl mit der Kinderstube zu tun.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marc Heinzel am 09.03.2011 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    Verhindern statt lächerlich bestrafen

    Wie kann Jemand eine Firma gründen der Schulden hat und noch vorbestraft ist? btw: Auf dem Bau muss man alles abschliessen, beschriften und irgendwo fest machen, sonst ist es weg... Besonders beliebt sind Scheinwerfer und Kabelrollen. War auch schon in einem Keller am bohren und plötzlich war der Strom weg, nachgeschaut hat meine 2te Kabelrolle gefehlt...Der Dieb bekam aber dann seine Strafe....

  • Bürger am 08.03.2011 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Kuscheljustitz?

    Schon wieder auf dem Weg zu einem Urteil nach Kuscheljustitz. Die 36 Monate müssten mindestens und unbedingt ausgesprochen werden. Dazu ist der Mittäter nach Verbüssung der 12 Monate, die ebenfalls unbedingt sein sollten, sofort nach Kosovo auszuschaffen.

    • Armin am 09.03.2011 23:22 Report Diesen Beitrag melden

      2 Chance

      Hast du schon recht...aber wen so ein man einmal einen fejler begeht kann man eine 2 chance hingeben...aber nur eine chance nicht mehr :) mfg

    einklappen einklappen
  • Susanne am 08.03.2011 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    Diebstahl

    Allgemein wird auf Baustellen "MEIN" und "DEIN" verwechselt. Dies hat in den letzten Jahren zugenommen. Man nimmt sich einfach, was man gerade gebrauchen kann. Das hat wohl mit der Kinderstube zu tun.

  • Kleus B. am 08.03.2011 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    magere Strafe

    Das wäre für solche Untaten aber eine magere Strafe,

  • Denk-mal am 08.03.2011 05:54 Report Diesen Beitrag melden

    arbeiten oder nicht

    na dann: DIE wollten wenigstens arbeiten! Andere springen davon, wenn sie Werkzeuge sehen..