06. April 2005 09:51; Akt: 06.04.2005 09:51 Print

Hotelleriesuisse für Schengen-Abkommen

Hotelleriesuisse hat sich für den Beitritt der Schweiz zum Schengener- Abkommen ausgesprochen, über den am 5. Juni abgestimmt wird.

Fehler gesehen?

Beim Bundesgesetz über die eingetragene Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare wurde Stimmfreigabe beschlossen, wie Hotelleriesuisse am Mittwoch in Bern bekannt gab.

Das Schengener-Abkommen sei von vitaler Bedeutung für die gesamte Schweizer Wirtschaft und insbesondere für den Tourismus. Heute sei das Tourismusland Schweiz durch das Abseitsstehen im Nachteil.

Dieser Zustand könne sich die drittgrösste Exportbranche des Landes nicht länger leisten. Das Schengen-Visum erspare den Gästen Kosten und aufwendige bürokratische Verfahren.

(ap)