Reise in die Schweiz

29. November 2018 13:30; Akt: 29.11.2018 13:41 Print

Hundeentführer wird dank Social Media gestoppt

Hund Skipper ist seiner Besitzerin in Venedig gestohlen worden. Der Entführer konnte gestoppt werden – Facebook und Whatsapp sei Dank. Er war auf dem Weg in die Schweiz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nichtsahnend band Chiara Fenzo ihren Hund Skipper am Montag vor einem Eingang eines Supermarkts in Venedig an und ging einkaufen. Als sie kurz darauf den Shop verliess, stellte sie mit Entsetzen fest, dass Skipper weg war. Traurig über den Vorfall postete die Italienerin Fotos von ihm auf Facebook und auf Whatsapp. Die Beiträge lösten eine Welle der Solidarität aus, wie «TGCOM24» schreibt. In Rekordzeit wurde der Aufruf samt Foto in ganz Italien rege geteilt.

Eine junge Frau, die sich am Dienstag am Bahnhof in Mailand befand, erkannte den Hund aus dem Aufruf. Sein Entführer stieg um 14.10 Uhr mit dem Hund gerade in den Zug um 14.10 Uhr nach Lugano ein. Die Augenzeugin schoss ein Foto und schickte es Fenzo, die es auf Facebook postete.

In Chiasso gestoppt

Durch die Beschreibung war eine fokussiertere Suche in den Bahnhöfen von Monza, Seregno, Como und Chiasso (TI) möglich. Ein Reisender erkannte Skipper und seinen jungen Entführer in Como. Nur wenige Stunden später konnte die Polizei den Mann in Chiasso verhaften. Diese versorgte den Hund, bis Frauchen ihn abholte und ihn nach Hause brachte. Erleichtert und glücklich über diesen Ausgang für Chiara Fenzo und Hund Skipper konnten die besorgten Internetnutzer ihren Erfolg – der nur durch die Solidaritätswelle möglich war – feiern.


Hier streichelt die Tessiner Kantonspolizei Hund Skipper. (Video: Facebook)

(qll)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Laura N. am 29.11.2018 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Alles wird gestohlen

    Hund anbinden vor dem Geschäft war früher kein Problem. Heute unmöglich, denn alles wird gestohlen, nicht nur Hunde.

    einklappen einklappen
  • Techno-Oldie am 29.11.2018 14:07 Report Diesen Beitrag melden

    Wegsperren

    Der Dieb gehört für 5 Jahre weggesperrt, auch wenn er Schweizer ist!

    einklappen einklappen
  • Frau am 29.11.2018 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Beissen

    Zum Glück würde meine Kleine heftig beissen wenn ein Fremder kommt um sie zu klauen . Trotzdem lasse ich sie nie Alleine. Dank vielen aufmerksamen Mitbürger wurde der Kleine gefunden und ist wieder zu Hause. Ich hoffe er hat auf den Schrecken ein leckeres Gudi erhalten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • sst am 30.11.2018 21:30 Report Diesen Beitrag melden

    Schmerzhafter Verlust

    der Typ ist sich sicher nicht bewusst, was er seiner Besitzerin angetan hat! Ich würde verzweifeln, kämte mein Stinkfüdi weg!!!

  • Emil S. am 30.11.2018 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Vorsicht!

    Meinen Hund könnte ich (und ich bin froh darüber) problemlos vor dem Geschäft warten lassen. Er ist in jeder Hinsicht darauf trainiert. Ich würde nicht empfehlen, ihn ohne Passwort loszubinden. Ich bin mir nicht sicher, ob die Person für den weiteren Transport ein weisses oder schwarzes Auto braucht.

    • Amslina am 30.11.2018 20:29 Report Diesen Beitrag melden

      Hunde müssen sozialisiert sein

      Was wäre wenn ein kleines kind ihren hund streicheln würde/wollte?! ... aber zum glück binden sie ihren hund ja nicht vor einem laden an! Ps: seinen hund als killer darzustellen von wegen weisses oder schwarzes auto... darauf wäre ich nicht stolz....

    • Nelly am 30.11.2018 21:42 Report Diesen Beitrag melden

      Richtig!

      Das mit dem Passwort finde ich eine gute Idee!

    einklappen einklappen
  • kk8000 am 30.11.2018 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Nie alleine lassen...

    Ich binde meinen Hund nie vor einem Geschäft an und lasse ihn dann allein. Es gibt leider immer mehr komische Gestalten, die Hunde klauen.

  • Duquessa am 30.11.2018 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Hundebesitzerin

    Genau aus diesem Grund lass ich meine Hündin lieber zuhause wenn ich einkaufen gehe. Wenn ich sie dabei habe und sie in einem Laden nicht hinein darf dann ist das so und gehe ich auch nicht rein. Ich würde sie nie anbinden aus Angst das ihr was passiert.

  • Mariann am 30.11.2018 06:31 Report Diesen Beitrag melden

    Hund und Supermarkt geht nicht

    Würde nie niemals meinen Hund draussen anbinden und allein lassen.. der wär sofort weg. So ein hübsches Tier. Das würd ich mir nicht verzeihen und mein Herz brechen.