Bundesbern offline

15. Juli 2014 14:27; Akt: 15.07.2014 16:14 Print

IT-Panne legte Parlaments-Website lahm

Aufgrund einer Internetpanne ging am Montag bei den Schweizer Parlamentsdiensten stundenlang nichts mehr. Auch die E-Mail-Adressen der Parlamentarier waren betroffen.

storybild

Seit heute Morgen läuft auf der Internetseite der Parlamentsdienste nichts mehr. «Network-Error» und ein weisser Bildschirm ist seit Stunden das Einzige, was der User zu Gesicht bekommt, wenn er die Internetadresse des Parlaments aufruft. (Bild: Keystone/Gaetan Bally)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bis kurz vor 16 Uhr waren die Schweizer Parlamentsdienste am Montag offline. «Network-Error» und ein weisser Bildschirm waren das Einzige, was der User zu Gesicht bekam, wenn er die Internetadresse des Parlaments aufrief. Schuld daran war ein gestörtes Netzwerk-Segment, wie Mark Stucki, der Sprecher der Parlamentsdienste, auf Anfrage sagte.

Nicht nur die Website, sondern auch der ganze E-Mail-Verkehr war beeinträchtigt. «Die rund 200 Mitarbeiter der Parlamentsdienste und auch die Parlamentarier selber konnten keine externen Mails mehr verschicken», so Stucki. Das ganze System habe teils gar nicht mehr oder nur sehr verlangsamt funktioniert. Die Parlamentsdienste mussten deshalb – ganz altmodisch – wieder zum Telefonhörer greifen oder den direkten Kontakt suchen, wenn sie jemanden kontaktieren wollten.

(ngl)