07. November 2005 00:19; Akt: 07.11.2005 01:56 Print

Idee: Über 50-Jährige als Armee-Rückgrat

«Rentner an die Waffen»: Dafür plädiert Soziologieprofessor Peter Gross in der «NZZ am Sonntag».

Fehler gesehen?

Die heutigen 20-Jährigen seien zu sehr mit der Koordination von Beruf und Familie beschäftigt, als dass man von ihnen bereits Patriotismus und Pflichtbewusstsein erwarten könne, begründete Gross sein Konzept der Armee 50 plus.

Genutzt werden soll das Potenzial der über Fünfzigjährigen, denn diese hätten eine grössere Bereitschaft, ihrem Land etwas zurückzugeben. Zudem brächte dies der Armee operative Vorteile: Der Irakfeldzug wäre anders verlaufen, hätten die USA «gestandene Männer»
in den Krieg geschickt und keine «Arbeitslosenarmee von Milchgesichtern».