Krebserregend

31. Januar 2019 20:31; Akt: 01.02.2019 05:12 Print

In Sexspielzeug stecken Schadstoffe

Nach einem Test warnt die Stiftung Warentest: Sexspielzeuge können krebserregende Schadstoffe enthalten. Ausserdem sind bei digitalisierten Sexspielzeugen die intimen Daten nicht sicher.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Insgesamt 18 Vibratoren, Liebeskugeln und Penisringe zu Preisen zwischen umgerechnet 8 und 200 Franken hat die Stiftung Warentest auf Schadstoffe untersucht. Darunter: der Womanizer, der Satisfyer und ein Paar­vibrator von We-Vibe. Zwar gibt es keine speziellen Schadstoff-Grenzwerte für Sexspielzeug, doch die Tester haben sich an Vorgaben für andere Produktgruppen orientiert, die beispielsweise für Kinderspielzeug gelten.

Das Test­ergebnis fiel durch­wachsen aus, wie es in einer Mitteilung heisst, aus der die «Welt» zitiert: Die Noten im Schad­stoff-Check reichen von sehr gut bis mangelhaft. In drei Vibratoren konnte das Labor über­haupt keine der untersuchten Schad­stoffe nach­weisen. Auch für acht weitere Produkte gab das Schad­stoff-Labor Entwarnung. Sie schneiden gut, in einem Fall sogar sehr gut ab.

Keine privaten Daten und Bilder produzieren

Fünfmal jedoch vergab die Stiftung Warentest die Note mangelhaft, weil in den Bett­gefährten kritische Stoffe in sehr hohen Mengen gefunden wurden. Unter anderem der kritische Weichmacher Diethylhexyl­phthalat (DEHP), der die Frucht­barkeit beeinträchtigen kann, oder poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK), die im Verdacht stehen, Krebs zu erzeugen. Eine der grossen Über­raschungen im Test: Unter den Verlierern sind auch zwei teure Vibratoren. In Bezug auf Schad­stoffe ist teuer also nicht unbe­dingt besser.

Die Warentester raten, die Vibratoren und andere Sexspielzeuge vor und nach jedem Gebrauch gründlich zu reinigen. So können sich darauf keine Keime verbreiten.

Weiter warnen die Warentester vor digitalisierten Sexspielzeugen: Manche Vibratoren lassen sich per App fernsteuern, andere haben eine Kamera eingebaut. Zwar konnten keine Sicherheitslücken bei der Datenübertragung festgestellt werden, jedoch können diese auch nicht ausgeschlossen werden. Ein Tipp der Warentester: Keine privaten Daten und Bilder von sich produzieren.

(qll)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oase am 31.01.2019 20:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aber

    Wo stecken sie nicht drin :D

    einklappen einklappen
  • Nadine12345 am 31.01.2019 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ach....

    Ach was?! Wo steckt nicht Schadstoffe drin??? Je mehr man testet, je mehr findet man.....

    einklappen einklappen
  • Dr. Love am 31.01.2019 20:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kondome schützen auch vor Krebs..

    Kondom über den Vibrator überziehen und gut ist..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • wild. am 01.02.2019 21:51 Report Diesen Beitrag melden

    Schmeckt

    Ich iss ihn ja nicht.

  • andree siedl (s.n.a.p) am 01.02.2019 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    (s.n.a.p)

    Meiner ist 22 cm lang und hart.. Aus Fleisch und Blut und ohne Schadstoffe. Lust ihn zu sehen ? andree siedl (s.n.a.p)

    • powerfrou am 01.02.2019 16:44 Report Diesen Beitrag melden

      jöö!

      das ist ja niedlich. unter 30 centimetern geht bei mir nichts.

    • Pippin der Kurze am 01.02.2019 17:05 Report Diesen Beitrag melden

      @powerfrou

      ...lang und schmal, der Frauen Qual!

    einklappen einklappen
  • Reto Bühler am 01.02.2019 14:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    immer wieder....

    oke die medien wieder, lachhaft....wäre mal interessant wo oder was nicht krebseregnd ist

  • Leser am 01.02.2019 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Interessant

    Sxspielzeug ist also auch Kinderspielzeug

  • Sandy am 01.02.2019 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gesund leben

    Wenn die Schadstoffe nur in Sextoys sind, lebe ich ja gesund

    • Reto Bühler am 01.02.2019 14:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sandy

      Sie sind überall

    einklappen einklappen