Neues Schulfach

27. Juni 2018 10:45; Akt: 27.06.2018 10:45 Print

Informatik wird für Gymnasiasten zur Pflicht

Gymnasiasten werden künftig den obligatorischen Informatik-Unterricht besuchen müssen. Der Bundesrat will damit die MINT-Fächer stärken.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Schulfach Informatik wird für Gymnasiasten spätestens ab dem Schuljahr 2022/2023 obligatorisch sein. Das hat der Bundesrat im Rahmen der Revision des Maturitätsanerkennungsreglements entschieden.

Umfrage
Braucht es ein Pflichtfach Informatik?

Die gesellschaftliche Bedeutung der Informations- und Kommunikationstechnologien nehme stetig zu, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilt. Um die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu stärken, wurde das Informatik-Obligatorium am Gymnasium beschlossen.

Informatik nimmt rund 30 Prozent von Unterrichtszeit ein

Das Fach Informatik wird dem Lernbereich Mathematik und Naturwissenschaften zugeordnet. Künftig heisst dieser: ««Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften (Biologie, Chemie und Physik)». Dieser Lernbereich wird 27 bis 37 Prozent der gesamten Unterrichtszeit einnehmen.

Die Revision des Reglements tritt am 1. August 2018 in Kraft. Es gilt eine Übergangsfrist von vier Jahren. Der Informatik-Unterricht wird deshalb spätestens ab dem Schuljahr 2022/2023 Pflicht sein. Neben dem Fach Informatik werden auch die Fächer Wirtschaft und Recht obligatorisch.

(sil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fredo am 27.06.2018 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    Besser spät als Nie

    Das hätte man schon vor 10 Jahren beschliessen müssen. Ohne Informatikkenntnisse ist man heute schon schwer auf dem Arbeitsmarkt vermittelbar.

    einklappen einklappen
  • Lozärner am 27.06.2018 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Digitalwelt

    Bisschen Rückständig unser Schulsystem. Heute läuft so ziemlich alles über die Rechner.

  • Brett der Edukation am 27.06.2018 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich!

    Finde ich gut. Heutzutage muss doch jeder einen Computer bedienen können. Und Recht und Wirtschaft geht schliesslich auch jeden etwas an. Hoffentlich werden praktische Dinge wie soziale Versicherungen, Steuerwesen und Wertpapiere unterrichtet. Die Eltern lernen da meist von den Kindern und nicht umgekehrt...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Spottdrossel am 27.06.2018 20:26 Report Diesen Beitrag melden

    Lehrplan 2019

    Die geballte Fachkompetenz der Lehrerschaft steht schon am Start. "So, liebe Teilnehmer, heute lernen wie wir den Apple an das Stromnetz anschliessen"

  • Mathias am 27.06.2018 20:20 Report Diesen Beitrag melden

    Und immer wieder!

    Schon als das Internet aufkam, gab es ein Bohei und Politiker und Experten forderten, HTML müsse Pflichtfach werden. Weil sonst komme man mit diesem Internet ja nirgends hin. Ich sags mal so, was wir am wenigsten brauchen sind (inkompetente) Politiker und Experten, die glauben, wenn man erst mal aus allem ein Schulfach macht, dann wird das schon. Die besten Informatiker kommen aus den ehemaligen UdSSR-Staaten. Da gibt es überhaupt keinen Informatikunterricht - aber Mathe bis zum Abwinken. Und Eltern, die vom Nachwuchs Bestnoten in Mathe fordern. Darauf kommt es an.

  • Sarah am 27.06.2018 20:18 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Lehrer dafür

    gut - aber es gibt keine Lehrer! Wer soll das übernehmen? Wer die FH Informatik gemacht hat verdient genug ohne als Lehrer antreten zu müssen. Und als InformatikerIn mit Arbeitserfahrung darf man nicht unterrichten. Wer wird also das neue Pflichtfach übernehmen und die Schüler korrekt unterrichten? Bin unsicher, ob da Mathematiker das nötige Wissne mitbringen bzw. den Zusatzinhalt auch noch stemmen können....?

  • Realist am 27.06.2018 19:24 Report Diesen Beitrag melden

    Informatik ist viel wichtiger als Franz

    In meinem beruflichen und privaten Leben bereue ich es sehr, dass wir früher in der Schule so viel Französisch büffeln mussten, aber nur wenig in Informatik unterrichtet wurden. Französisch kann ich trotzdem kaum und brauche es auch selten bis nie.

  • Felix Bühlmann am 27.06.2018 18:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist der Inhalt?

    Schön, aber was beinhaltet das Fach Informatik? Programieten oder einfach Anwenderkentnisse der diversen Standartprogramme?