Krankenversicherung

27. Dezember 2011 11:25; Akt: 27.12.2011 11:47 Print

Initiative für öffentliche Kasse kommt zustande

Die Initiative für eine öffentliche Krankenkasse kommt zustande. Laut Trägerverein sind in weniger als elf Monaten über 120 000 Unterschriften zusammen gekommen. Sie werden derzeit beglaubigt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Unterschriften für die Einheitskassen-Initiative sollen im Frühjahr 2012 bei der Bundeskanzlei eingereicht werden, wie die Initianten am Dienstag mitteilten. Die Unterschriftensammlung begann am 1. Februar 2011, die Frist läuft noch bis zum 31. Juli 2012.

Ziel des Volksbegehrens ist eine einzige Krankenkasse für die Grundversicherung. Hinter der Initiative steht ein Trägerverein, dem über 20 Organisationen, Verbände und Parteien angehören, unter anderem die SP, Grünen sowie Patienten- und Konsumentenorganisationen.

Bevölkerung will Veränderungen

Die Unterschriftensammlung belege eindrücklich, wie die Bevölkerung unter der Prämienlast leide, wird Vereinspräsidentin Erika Ziltener im Communiqué zitiert. Die Initiative wolle deshalb unter anderem die kostentreibenden Anreize im heutigen System korrigieren und die Qualität der Versorgung durch fortschrittliche Behandlungsformen verbessern.

Das Schweizer Stimmvolk hatte bereits einmal über einen Systemwechsel zu befinden: Im März 2007 lehnten über 70 Prozent die Volksinitiative «für eine soziale Einheitskrankenkasse» eines Westschweizer Komitees ab.

Allerdings - und darin besteht der Unterschied zur neuen Vorlage - verlangte die alte Initiative nicht nur eine Einheitskasse, sondern auch einkommensabhängige Prämien.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Göksel Mavigöz am 27.12.2011 22:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    Das ist mal eine richtig gute Nachricht. 2012 wird ein gutes Jahr.....

  • Karin am 27.12.2011 23:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Prämien : wir alle sind verantwortlich

    Was für eine Sprache muss man wohl anwenden damit jeder versteht, dass die Prämien gemäss den rückerstatteten Leistungen in der Grundversicherung berechnet werden ? Wir empfangen Patienten in der Notfallstation wegen einer banalen Erkältung und wir fragen uns weshalb die Prämien jedes Jahr teuter werden.... Die Prämien sind das Spiegelbild unseres Konsums im Gesundheitswesen. Wenn jeder etwas bewusster damit umgehen würde, dann könnte auch eine Prämienreduzierung in Frage kommen.

  • S. A. am 27.12.2011 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einheitskasse adee

    Ja klar Einheotskasse. Als ob dann die Prämien sinken werden. Schaut euch die IV oder AHV an. Das selbe word dann mit der Einheitskasse passieren. Und dann wechseln... Ja aber wohin??? die können dann tun und machen was sie wollen. Und noch was; die Verwaltungskosten belaufen sich auf ein minimum (unter 5%)!!! Schaut euch nur die Länder an die eine solche haben (Italien,Spanien usw.) und dann könnt ihr alles selber bezahlen wenn ihr teurere medis braucht (die es sonst nicht günstiger gibt) oder einen sofortigen Spitalaufenthalt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • sommi gust am 29.12.2011 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    Leider kaum möglich.

    Die Einheitskasse könnte sicher eine Verbilligung durch Minderung im administrativen Bereich herbeiführen. Es ist allerdings fraglich, ob in der Schweiz eine seriöse Stelle existiert, welche die Interessen der Versicherten ehrlich vertreten kann. - Die Bundesverwaltung sicher nicht! Siehe PK der SBB !!

  • Andy am 28.12.2011 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    Zusatzversicherungen?

    Wie sieht es dann mit den Zusatzversicherungen aus? Darf man jahrelang eine Prämie zahlen und wenn die Versicherungsleistung mal beansprucht werden muss, wird einem gekündigt, weil man dann für die Versicherung unrentabel ist?!?

    • Hanke am 28.12.2011 20:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Zusatzversicherungen

      Arbeite über 10 Jahre bei einer KK. Habe noch nie erlebt dass im Schadenfall einem Versicherten gekündigt wurde! Die Leistungen werden je nach Leistungskatalog welcher bei allen Kassen unterschiedlich ist anstandslos übernommen. beruhigt.

    • Andy am 29.12.2011 12:39 Report Diesen Beitrag melden

      Hanke - bin nicht ganz beruhigt

      Leider habe ich schon anderes gehört. Dass, als Personen die Grundversicherung gewechselt haben, ihnen dann die Zusatzversicherung gekündigt wurde.

    einklappen einklappen
  • Beat Studer am 28.12.2011 10:32 Report Diesen Beitrag melden

    Nein, danke

    Der Vorteil des jetzigen Systems liegt in der Freiheit, unter verschiedenen Versicherungsträgern auswählen zu können, was manchmal Freiräume und unkonventionelle Lösungen ermöglicht. In einem pluralistischen System wird die Entscheidungskompetenz weit in die Peripherie verlagert, näher an die kranken Menschen und ihre Betreuenden, was bei einer zentralisierten Einheitskasse nicht der Fall sein würde.

  • Peter am 28.12.2011 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bringt nichts

    Das wird die kosten nicht gross reduzieren.viel sinnvoller wäre die medi preise den ausländischen preise anzupassen und spitäler zusammen zulegen.

  • Schlaumeier am 28.12.2011 09:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einheitskasse besser?

    bin selber bei einer KK tätig. Keine KK macht Gewinne mit der Grundversicherung sondern nur mit den freiwilligen Zusatzversicherungen! Wenn die Einheitskasse kommt braucht diese sich nicht um attraktive Prämien sowie guten Service zu bemühen. Wartet man dann auf eine Rückvergütung vielleicht 8 oder mehr Wochen? Zudem möchte ich vorher wissen wie viel der Verwaltungsaufwand kosten würde. Dieser ist bei den KK nämlich wesentlich geringer als beispielsweise bei einer SUVA! Auch geht der Wettbewerb verloren. Bei Unzufriedenheit kann nicht mehr gewechselt werden.Prämien werden nicht günstiger?