Im Gegensatz zu 2018

09. Januar 2019 11:12; Akt: 09.01.2019 11:15 Print

Juso darf am WEF in Davos demonstrieren

Die Davoser Regierung genehmigt eine öffentliche Platzdemonstration der Juso am WEF in Davos.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Juso Schweiz darf am 24. Januar in Davos gegen das World Economic Forum (WEF) demonstrieren. Die Davoser Regierung, der Kleine Landrat, erlaubt eine öffentliche Platzdemonstration.

Versammeln dürfen sich die Kundgebungsteilnehmer auf dem Areal zwischen dem Rathaus- und dem Bubenbrunnenplatz, wie die Davoser Behörden am Mittwoch mitteilten. Bewilligt wurde die Demonstration allerdings mit zahlreichen Auflagen.

Demos in Zürich und Lausanne

Letztes Jahr war die Demonstration nicht genehmigt worden. Es liege zu viel Schnee in Davos, argumentierten die Behörden.

Deshalb gingen geschätzte tausend Demonstrantinnen und Demonstranten in Zürich auf die Strasse. Zahlreiche Kastenwagen standen im Hintergrund bereit. Die Einsatzkräfte hielten sich aber zurück. An der Demonstration nahm unter anderem auch Juso-Präsidentin Tamara Funiciello teil. Sie kritisierte das World Economic Forum (WEF) als «keineswegs friedensstiftend».


Video: Tamedia

Auch in Lausanne demonstrierten zwischen 250 und 300 Personen gegen Trumps Teilnahme am WEF.

(fss/sda)