Wie heisst noch ...?

03. Februar 2018 13:48; Akt: 03.02.2018 13:48 Print

Kennen Sie den Namen dieser Alltagsdinge?

Wir brauchen sie im Alltag, wissen aber bei einigen Gegenständen oft nicht, wie man sie eigentlich nennt. Erraten Sie es?

Bildstrecke im Grossformat »
Es dient zum Schliessen und Öffnen eines Reissverschlusses. Doch wie heisst dieses Teil? Schiebergriff. Im Detailhandel findet man ihn auch unter dem Namen «Zipper». Um die orangen «Töggel» kommt man im Strassenverkehr kaum herum. Man nennt sie ... ... Leitkegel oder Pylonen, und sie dienen als Absperr- oder Signalzeichen im Verkehr. Mit diesem Ding beseitigt man Verstopfungen in Abflüssen. Umgangssprachlich gibt es diverse Ausdrücke wie Abflussstampfer, Pümpel oder Gummisauger. Offiziell trägt es aber den Namen ... ... Saugglocke. Klappt man diese Ringe hoch, entsteht das schöne Zischen beim Öffnen von Getränkedosen. Diese Dosenöffner heissen ... ... Aufreisslaschen. Bekannt sind sie auch unter dem englischen Namen «stay-on tab». Sie dienen im Büroalltag dazu, Dokumente sauber abzulegen. Heissen tun diese Dinger ... ... Schnellhefterzungen – samt der weissen Abdeckleiste, die darin eingeklemmt wird. Apropos Ordnersysteme: Die Niederhalter in einem Hebelordner haben auch einen eigenen Namen. Man nennt sie Tippklemmer oder Klemmbügel. Haben eigentlich diese Stoffdinger auf den Kopfhörern einen speziellen Namen? Stöbert man in den Online-Shops nach Kopfhörer-Zubehör, stösst man auf den Begriff Ohrpolster. Bei den In-Ear-Kopfhörern sind es übrigens die Ohradapter. Bei diesem Gefährt denkt man automatisch an einen Palettrolli. Doch kennen Sie die offizielle Bezeichnung? Korrekterweise nennt man es Handgabelhubwagen. Tja, nicht so sexy. Dieser Gegenstand an der Kasse hat die Form einer Toblerone. Er markiert aber, dass nun die Produkte des nächsten Käufers auf dem Förderband kommen. Es handelt sich hier um einen Warentrenner. Er trennt die Waren. Ganz einfach. Kommen wir nun in den Wohnbereich. Die Noppen, die man unter die Stuhlbeine klebt, damit der Boden nicht verkratzt, heissen ... ... Stuhlgleiter. In diesem Teil wird die Kurbel für die Fensterstoren eingeklemmt oder mit einem Magnet befestigt. Spätestens wenn es einmal defekt ist, sollte man zum Nachbestellen wissen, wie es heisst. Hierzu muss man kein Genie sein: Fragen Sie einfach nach einer Kurbelhalterung. Viele besitzen ein Sofa mit diesem längeren Sitzteil, das so schön zum Faulenzen einlädt. Auch dieses hat einen Namen. Das ist eine sogenannte Récamiere. Früher bezeichnete man so ein kombiniertes Sitz- und Liegemöbel ohne Rückenlehne, dafür mit zwei Armlehnen. Heute haben Récamieren meist eine Rückenlehne und zwei tiefe angedeutete Armlehnen. Wie nennt man dieses Gummi-Teil, das man auf empfindlichen Oberflächen wie Wänden oder Möbel anbringt, um sie vor Türstössen zu schützen? Man nennt sie Anschlagpuffer. Und wie heisst dieser weisse Deckel, mit dem man nicht gebrauchte Öffnungen in der Decke schliessen kann? Sein Name ist Deckenrosette oder Abschlussdeckel. Und die Enden der Schnürsenkel? Sind diese aus Metall, nennt man sie Pinke. Einfädelhilfen aus Kunststoff heissen Nadel. Zu guter Letzt: Den Knopf, den Fussgänger zum Überqueren des Zebrastreifens drücken, nennt man ... ... Bettelampel. Auch Anforderungsknopf ist nicht falsch.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für einige Utensilien, die wir in unserem Alltag brauchen, wissen wir die richtige Bezeichnung nicht auf Anhieb. Oder wussten Sie, was eine Saugglocke oder Pinke ist? Testen Sie Ihr Wissen in der Bildstrecke.

(duf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Giussi am 03.02.2018 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach

    Bei uns heist das Teil "Stöpsel"

    einklappen einklappen
  • Obkel Tom am 03.02.2018 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsches Bild 32

    Bei 32 ist es ein falsches Bild. Das ist doch kein Drücker sondern ein Signalgeber für Blinde.

    einklappen einklappen
  • Frau Meier am 03.02.2018 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Loch in der Decke

    Ich musste letztens Abschlussdeckel haben. War lustig, im Baumarkt danach zu fragen :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Yves am 04.02.2018 16:32 Report Diesen Beitrag melden

    Pömpel fürs Klo

    Der Saugglocke sagen wir Pömpel, in Deutschland meistens auch.

  • Lagomio am 04.02.2018 14:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es ist verleitet...

    ...zum Schmunzeln, wenn jemand sagt, ich muss auf's "Abe" anstelle von WC oder Toilette...;-)

    • Mamma mia am 04.02.2018 14:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lagomio

      ..genau! Oder aufs stille Örtchen.

    einklappen einklappen
  • Hubinettler am 04.02.2018 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Hubi

    Also der Handgabelhubwagen hiess bei uns schlicht Hubi. Und ich benutzte ihn damals immer als überdimensionalens Trotinett. Heute darf man das ja nicht mehr. Damals auch? Stimmt. Aber wir hatten nur einen mit einem Verbotsschild darauf. Um schneller von A nach B zu kommen, hab ich halt immer jene ohne Kleber genommen. In 30 Jahren hatte ich nie eine Unfall.

  • Thomas am 04.02.2018 08:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lasagne

    Ich war in den frühen 90ern in Ostdeutschland unterwegs. Im Restaurant sah ich den Tischnachbar Lasagne essen. Als ich Lasagne bestellen wollte sah mich der Kellner mit grossem Augen an. Italienisch Schichtnudeln seien das. Lasagne kannte er nicht.

    • Giada am 04.02.2018 13:59 Report Diesen Beitrag melden

      Ravioli

      Mir ist es mit Ravioli ähnlich ergangen. Da meinte der Kellner "das sind Eier-Teigtaschen mit Rinderhack". Herrlich!

    • Mmm, Lasagne! am 04.02.2018 14:58 Report Diesen Beitrag melden

      @ Thomas

      Der Appetit auf "italienische Schichtnudeln" verfliegt wohl spätestens bei der Bestellung im Restaurant. Man könnte ebensogut sagen: Einem italienischem Rezept nachempfundene, in geordneten Schichten angelegte Teigwarenblätter mit nicht genauer bezeichneten Zwischenlagen, in den Massen soundso x soundso, gemäss EU-Verordnung, EU-zertifiziert.

    einklappen einklappen
  • Masch Waschine am 04.02.2018 08:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Busbevorzugungsanlage

    Echt gut! Sehe schon, es gibt da eine Sprachwelt ausserhalb des Grundwortschatzes zu entdecken, die lohnt. Könnte man auch mit dem Plural machen - Mehrzahl von "Hemd", oder von "Spielzeug"?