Kokainhandel

13. Mai 2019 10:40; Akt: 13.05.2019 10:51 Print

Landmann verteidigte Loredanas Bruder

Loredana gab sich gegenüber ihrem Opfer als Anna Landmann aus. Jetzt ist klar, woher sie den Zürcher Staranwalt Valentin Landmann kannte.

Loredana gab sich als Anna Landmann aus. Dabei hatte ein Jahr zuvor noch ein Mitarbeiter des Zürcher Anwalts Loredanas Bruder verteidigt.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Abzockfall um die kosovarische Rapperin Loredana Zefi wird um ein groteskes Kapitel reicher: Ausgerechnet das Anwaltsbüro von Valentin Landmann verteidigte Loredanas Bruder Faton* und versuchte, ihn vor der Ausschaffung zu bewahren. Dies geht aus dem Urteil des Kantonsgerichts Luzern vom 23. Mai 2016 hervor.

Demnach dealte Faton mit Kokain und wurde seit 1999 ganze 73-mal rechtskräftig verurteilt, auch wegen Diebstahls und Hehlerei. Trotz Hilfe eines Mitarbeiters des Zürcher Staranwalts wurde Fatons Rekurs gegen einen Landesverweis abgelehnt. Auch Faton ist in den Abzockfall involviert: Das Betrugsopfer Petra Z. überwies ihm 6900 Franken.

Loredana gab sich als Anna Landmann aus

Besonders dreist: Als Dank für die Verteidigung missbrauchte Loredana im September 2017 Landmanns Namen. Sie gab sich dem Betrugsopfer Petra Z. als Anna Landmann und vermeintliche uneheliche Tochter des Zürcher Staranwalts aus. Sie versprach Z., ihr Geld auf juristischem Weg zurückzuholen, verlangte dafür aber 12'000 Franken in bar (siehe Video oben).

Als sie «Anna Landmann» in Zürich am Hauptbahnhof persönlich kennen gelernt habe, habe sie ihr vertraut, sagt Petra Z. «Sie war eine sehr sympathische und freundliche junge Frau. Ich dachte: ‹Das ist sicher eine ehrliche Frau.›»

Gericht wies Rekurs ab

Im Fall von Loredanas Bruder Faton vermochte die Verteidigung des Anwalts des echten Büros Landmann das Gericht nicht zu überzeugen. «Es sind keine Anhaltspunkte ersichtlich, die auf eine besondere Eingliederung in die schweizerischen Verhältnisse schliessen lassen», hielt es fest und wies den Rekurs im Mai 2016 ab.

Auf Anfrage wollte sich Valentin Landmann nicht zum Mandat seines Büros für Loredanas Bruder äussern.

Festzuhalten ist: Faton ist im aktuellen Strafverfahren gegen Loredana weder beschuldigt noch sonstwie beteiligt. Das Erhalten von Geldzahlungen allein ist nicht strafbar. Für Loredana Zefi gilt die Unschuldsvermutung.

* Name der Redaktion bekannt

(20M)