Ehrverletzungen

11. Februar 2020 10:38; Akt: 11.02.2020 17:33 Print

Haben Schüler Sie als Lehrer schon beleidigt?

Lehrpersonen werden häufig Opfer von Ehrverletzungen. 20 Minuten sucht betroffene Lehrpersonen und auch Schüler, die zu weit gegangen sind.

storybild

Manche Schüler respektieren ihre Lehrer nicht und greifen zu Beleidigungen. (Bild: Keystone/Christian Beutler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lehrpersonen verlieren ihren Status als Respektsperson zunehmend. Häufig werden sie Opfer von Ehrverletzungen, wie «Bildung Schweiz», die Zeitschrift des Dachverbands Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH, schreibt. Dabei handelt es sich etwa um üble Nachrede, Verleumdung oder Beschimpfung.

Umfrage
Wurden Sie schon beleidigt?

Sind auch Sie Lehrerin oder Lehrer und wurden von Schülern schon beleidigt? Oder bist du Schüler und hast die Ehre deiner Lehrperson verletzt? Betroffene Lehrer und Schüler können sich
hier melden und von ihren Erfahrungen berichten (die Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt):

(bz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sportlehrer am 11.02.2020 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    Fehlender Respekt auf der ganzen Linie

    Ja ist heute normal. Da die armen Kinder ja immer noch geschützt werden von ihren ach so tollen Eltern. Was die Eltern nicht können, kann das Kind auch nicht! Es gibt aber zum Glück auch gute Beispiele. So 5-6 pro 20 Schüler. Etwa 1/3 haben die wichtigen Werte zu Hause gelernt. Der Rest ist für die Tonne. Sorry, für die ehrlichen Worte!

    einklappen einklappen
  • Nora am 11.02.2020 11:04 Report Diesen Beitrag melden

    lehrer ist immer der Schuldige

    Diese " Goofen " wissen das sie am Lehrer sogar Ars....och sagen dürfen. Lehrer dürfen eh nicht handeln und mal eine Ohrfeige geben. Die Eltern nehmen ihre frechen Kinder in Schutz! Obwohl sie wissen wie ihre Kids sich in der Schule und in der Freizeit verhalten. Der Schuldige ist immer der Lehrer !!

    einklappen einklappen
  • Simon am 11.02.2020 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    Kinder sind Teufel

    Wir hatten in der Sek eine Bande, welche unseren Lehrer aus Spass zur Weissglut getrieben haben. Dem ganzen gaben sie die Krönung in dem sie es gefilmt haben als er ausrastete, welches dazu führte dass er die Schule wechseln musste.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Born am 11.02.2020 17:58 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr schade

    Zuerst die Bildung zerstören, der Rest kommt von selber. Ich sag nur - Habgier.

  • Andreas am 11.02.2020 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    Beleidigungen weniger

    Ich arbeite schon eine Weile als Lehrer, aber Beleidigungen musste ich kaum über mich ergehen lassen - schön wärs. Dann wäre der Fall ja klar. Leider ist die Welt weniger schwarz-weiss, und freche Schüler mobben sich und ihre Lehrer auf viel subtilere Weise. Das können auch 12-Jährige zum Teil schon immens gut. Übrigens habe ich den Eindruck, hier meinen Viele, verhaltensauffällige Schüler bräuchten nur härtere Strafen. Meiner Erfahrung nach brauchen sie vor allem einen Lehrer, der sie ehrlich mag und ihnen klare Regeln und Strukturen bietet, all dies fehlt ihnen zu Hause oftmals.

  • SI2 am 11.02.2020 17:44 Report Diesen Beitrag melden

    Mensch zu Mensch

    Als Lehrer muss man manchmal ein dickes Fell haben, denn vieles ist nicht so gemeint, wie es bei mir ankommt. Wenn es maich aber verletzt oder beleidigt, spiegle ich das dem Schüler oder der Schülerin direkt. Meistens ist es ihnen dann gar nicht recht. Teenies sind nicht so schlimm wie ihr Ruf, man muss sie aber auf Augenhöhe behandeln und wahrnehmen/ernst nehmen. Dazu gehört auch zuzugeben, dass einem etwas verletzt hat oder dass ein Verhalten schlicht nicht angebracht ist.

  • Beobachterin am 11.02.2020 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    Verkehrte Welt

    Leider gibt es Eltern, die das Gefühl haben, das ihre Erziehung in der Schule aufhört.....Oder die Eltern schieben ihre Kids in die Kita ab.....Wenn ich sehe wie Kinder ihre Mütter anspucken, treten und beissen und due Mütter es noch entschuldigen, wundert mich nicht,s mehr. Konsequente Handlungen ( ohne das zugeschlagen wird ) löst bei vielen Eltern ein schlechtes Gewissen oder Schuldgefühle aus. Und die Lehrer dürfen es dann ausbaden......

  • Joel burri am 11.02.2020 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    Eher nicht

    45% aller befragten sind lehrpersonen in dieser umfrage...

    • Petey am 11.02.2020 17:55 Report Diesen Beitrag melden

      Da haben sies

      Da haben sies, von wegen Lehrermangel...

    einklappen einklappen