Vornamen-Hitparade

19. August 2019 08:45; Akt: 19.08.2019 11:30 Print

Liam und Emma sind am beliebtesten

87'851 Babys wurden im Jahr 2018 in der Schweiz geboren. Das sind die am häufigsten vergebenen Namen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Bundesamt für Statistik hat die beliebtesten Baby-Namen des letzten Jahres veröffentlicht. An der Spitze der Namen für Buben in der Schweiz steht Liam. Dieser Name wurde 446-mal vergeben. Darauf folgen Noah (443) und Leon (344). Bei Mädchen ist der Name Emma 504-mal vergeben worden. An zweiter Stelle folgt Mia (445) und an dritter Stelle Sofia (342).

Umfrage
Hat auch dein Baby einen dieser Namen?

In der Rangliste sind regionale Unterschiede zu erkennen. In der Deutschschweiz steht Noah an erster Stelle der Bubennamen, dicht gefolgt von Leon und Elias. Bei Mädchen sind es die Namen Mia, Emma und Lea.

Alice und Alessandro

In der Westschweiz zeichnet sich ebenfalls grosse Beliebtheit für den Namen Liam ab. An zweiter Stelle steht allerdings Gabriel und an dritter Stelle Arthur. Bei Mädchen steht Emma an der Spitze, danach folgt Alice und schliesslich Eva.

In der italienischen Schweiz sieht die Tabelle nochmals etwas anders aus. Dort ist Leonardo bei den Buben klar am häufigsten vertreten. Danach folgt aber ebenfalls Liam. An dritter Stelle steht Alessandro. Bei den Mädchen ist Sofia häufig vertreten. Danach sind die Namen Alice und Emily sehr beliebt.

(doz)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ZumGlückKeinLiam am 19.08.2019 09:09 Report Diesen Beitrag melden

    Liam=Kevin

    Arme Kinder. Liam hat jetzt schon den "Kevincharakter", sprich ihm wird mehr schlechte als gute Eigenschaften zu gesprochen. Mir tut jeder Liam leid.

    einklappen einklappen
  • Coco404 am 19.08.2019 09:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein einheitsbrei

    Da bin ich ja froh das meine Kinder nicht so einfallslose namen haben.

    einklappen einklappen
  • Sandra am 19.08.2019 09:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfallslos

    Wie einfallslos... die armen Kinder! Wo bleiben denn die schönen Namen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Monya am 28.08.2019 22:13 Report Diesen Beitrag melden

    Aitana

    Ich liebe diesen Namen. Meine Tochter heisst auch so. Kann Ich nur weiter empfehlen.

  • Sandra am 20.08.2019 22:35 Report Diesen Beitrag melden

    Name: Aitana

    Jemand weiter unten hat geschrieben Aitana sei doch nicht so schön etc. Alles nur Vorurteile meine Lieben... Auch ich habe eine Tochter namens Aitana. Und sie wird jetzt bald 3 Jahre. Also, wenn euch der Name nicht gefällt, dann kommentiert nicht so etwas. Ach ja übrigens ich kenne viele Mädchen mit diesem Namen.

    • Nicole am 20.08.2019 22:43 Report Diesen Beitrag melden

      Aitana

      Ich finde den Namen schön. Es ist so Mädchenhaft. Einfach herrlich dieser Name

    • Monica am 23.08.2019 20:50 Report Diesen Beitrag melden

      Aitana

      Hallo Sandra Ich finde den Namen wirklich Super schön. Ich werde meine Tochter auch so benennen.

    einklappen einklappen
  • Azorenhoch am 20.08.2019 08:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlimmer geht nimmer.....vor allem in der Westsch

    Liam bei den Welschen, die ihn kaum aussprechen können, da sie kaum Englisch können, resp. Diejenigen die es einigermassen können, haben aber trotzdem eine fürchterliche Aussprache, dass einem die Ohren schmerzen beim Zuhören,

  • Hunne am 20.08.2019 08:05 Report Diesen Beitrag melden

    Hauptsache einsilbig

    Dann muss man weniger Buchstaben sagen und schreiben. Macht das Leben definitiv einfacher.

    • mega am 20.08.2019 09:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hunne

      Besser als diese Doppelnamen wie, Jeremy-Pascal, Noemi-Nora, Leonie-Mia, Seraina-Chantal etc. Die finde ich schrecklich...!

    einklappen einklappen
  • Lauffer Brige am 20.08.2019 07:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Potential

    Liam? Wieso nicht William? Modenamen unter denen die Kinder dann mal zu leiden haben. Ich stelle mir vor: "Liam Rüdisühli" oder "Liam Häberli" ...lustig irgendwie... Hat Kevin- oder Patrik-Potential.