Loredana verhaftet

08. Mai 2019 13:49; Akt: 08.05.2019 15:48 Print

«Mehr Rappensammlerin als Rapperin»

Auf Social Media erntet Rapperin Loredana nach ihrer Verhaftung viel Hass und Spott. Nur wenige nehmen sie in Schutz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über 900'000 Franken soll Star-Rapperin Loredana Zefi mit ihrem Bruder einem Walliser Ehepaar abgeknöpft haben. Gestern Abend wurde die Rapperin in der Stadt Luzern verhaftet. Auf Social Media erhitzt der Fall die Gemüter. Für Loredana Zefi gilt die Unschuldsvermutung.

«Schäm dich», schreibt eine Facebook-Userin. Ein User doppelt nach: «Ehrenlos, erbärmlich und noch viele weitere Worte treffen auf dich zu.» Auf Instagram bezeichnet jemand die Rapperin als «charakterloses Stück». Ein anderer wirft ihr vor, Autos und Markenklamotten von Petra Z.s Geld gekauft zu haben.

«Die machen einen auf Millionär»

Andere User halten der Rapperin und ihrem Umfeld den Spiegel vor. «Die machen einen auf Millionär, aber haben nichts ausser eine elenden Maske auf! Was ist? Habt ihr zu wenig Erfolg? Müsst ihr nun alte Menschen berauben? Wer zu hoch fliegt, fällt auch gründlich auf den Boden!», schreibt einer.

Auch Promis haben sich geäussert. «Die erfolgreichste Schweizer Export-Rapperin aller Zeiten kennt hier keine Sau, ist jetzt auch noch Knasti und Certified-Gangster im Millionenbereich», schrieb Rapper Gimma auf Facebook. So etwas könne man nicht erfinden. «Only in Switzerland.»

Auf Twitter erlaubt sich ein User ein sarkastisches Wortspiel: «Vermutlich mehr Rappensammlerin als Rapperin.»


Zum Video, auf dem Loredana rappend Geldscheine zählt, stellt jemand spöttisch die Frage: Ob eine neue «Lieferung aus dem Wallis» gekommen sei.

Manche User äussern sich auch schockiert und beschämt oder kritisieren ihr angebliches Verhalten als asozial. Wenige User nehmen die Rapperin in Schutz und schreiben etwa «Free Lori».

Inzwischen wurde die Kommentarfunktion auf Loredanas Instagram-Profil deaktiviert.

(20M)