28. Dezember 2006 12:44; Akt: 28.12.2006 14:09 Print

Medikamente: Kinder als Versuchskaninchen

Die EU ordnet bei der Medikamentenzulassung ab nächster Woche vermehrt Tests an Kindern an. Auch in der Schweiz ist deshalb eine Zunahme von Medikamententests an Kleinkindern absehbar. Problematisch ist dabei, dass diese nicht für sich selber entscheiden können.

Fehler gesehen?

Um in Schweiz oder der EU ein Kindermedikament neu auf den Markt zu bringen, muss es zuerst an Kindern getestet werden. In Zukunft dürfte die Anzahl der durchgeführten Tests an Kinder vermehrt steigen. Denn die neue Verordnung der Europäischen Union verlangt, dass auch neuzugelassene Medikamente, die allenfalls auch für Kinder eingesetzt werden können, zuerst an ihnen getestet werden müssen.

Prof. Dr. med. Hans Kummer, Präsident der Basler Ethikkommission, sieht darin kein ethisches Problem. In einem Interview mit Radio DRS1 erklärt er, dass Tests an Kindern für Kindermedikamente unumgänglich seien, da sie über eine ganz andere Stoffwechselaktivität als Erwachsene verfügen. Die Sicherheit der Behandlung werde durch die Tests erhöht.

Er begrüsst, dass in Zukunft mehr Tests durchgeführt werden. Gäbe es keine Tests, kämen die Medikamente erst gar nicht auf den Markt, was laut Kummer ethisch viel problematischer sei.

Für den Präsidenten der Ethikkommission ist klar, dass die Versuche zuerst an Tieren, gesunden Erwachsenen und erwachsenen Patienten durchgeführt werden. Erst an letzter Stelle soll auf Kinder, Frühgeborene und Babys zurückgegriffen werden. Da Kinder noch nicht mündig sind, müssen die Eltern ihr Einverständnis geben. Für Kummer ist klar, dass auch die Kinder ihr Einverständnis geben müssen. Sind Sie noch zu klein dafür, liegt die Entscheidung bei den Eltern.

Tests sind verboten, falls Kinder von den Medikamenten nicht profitieren können, z.B. in der Alzheimer- und Prostataforschung.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chabro d'Moran am 29.12.2006 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    ein weiteres Todesurteil

    Nun kommt es ja eh nicht mehr darauf an, da die Menschen sich ja fast gegen jedes Gebot Gottes stellen! Traurig, wie die Menschheit sich selbst Zorn auflädt, in dem sie nicht umkehren von Ihrem falschen denken. Wir können nichts mehr tun als vor einem Sturz zu warnen, handeln muss jeder selbst!

  • Schwester Inge am 29.12.2006 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    Katholisches "Incarnation" - Kinderheim

    Das Jugendamt von New York zwangt Kinder aus den ärmsten Bezirken der Stadt an Arzneimittel-Versuchen teilzunehmen. Wer gerne Kotzen möchte, tut sich kund!!!

  • stop am 28.12.2006 15:30 Report Diesen Beitrag melden

    Echt der hammer!!!

    Dann werden die kinder der armen leute dran glauben müssen, die jenigen die auf das geld angewiesen sind und keine anderen möglichkeiten mehr sehen. Die kinder der wohlstehnden bevölkerung werden dafür wohl nicht missbraucht, denn wer gibt schon sein kind freiwillig für medikamenten tests her?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Das ist Unglaublich?? am 30.12.2006 21:24 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist Unglaublich??

    Die Kinder als Versuchs-Kaninches zu missbrauche das hätte ich nie gedacht das dass auch in der Schweiz zugelassen wird. Sie söllen das nochmals überlegen bevor das in Kraftgesetzt wird sonst siet sehr schlecht die zukunft von den Kindern aus????

  • Ursi am 30.12.2006 18:02 Report Diesen Beitrag melden

    Medi-Kindertest

    Eine absolute Grechheit!! Wer redet da von Menschenrechte? Sind Kinder keine Menschen?? Wieder mal müssen die Wehrlosen hinhalten!! Wenn es um Geld (Chemimulti) geht!! Ist das nicht verboten?? Wo sind die Kläger u d Richter??

  • Chabro d'Moran am 29.12.2006 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    ein weiteres Todesurteil

    Nun kommt es ja eh nicht mehr darauf an, da die Menschen sich ja fast gegen jedes Gebot Gottes stellen! Traurig, wie die Menschheit sich selbst Zorn auflädt, in dem sie nicht umkehren von Ihrem falschen denken. Wir können nichts mehr tun als vor einem Sturz zu warnen, handeln muss jeder selbst!

  • Schwester Inge am 29.12.2006 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    Katholisches "Incarnation" - Kinderheim

    Das Jugendamt von New York zwangt Kinder aus den ärmsten Bezirken der Stadt an Arzneimittel-Versuchen teilzunehmen. Wer gerne Kotzen möchte, tut sich kund!!!

  • Alexandre Urbach am 29.12.2006 00:06 Report Diesen Beitrag melden

    Kinder als Versuchs-Kaninchen

    Bravo, jetzt kann die Chemie-Mafia auch noch Kinder als Versuchskaninchen einsetzen. Aber Bitte, zuerst mit Kids aus 3.WeltLändern - und nicht mit "unseren" vor 60 Jahren wurden solche Versuche schon im Experimentenblock in Auschwitz gemacht. Heute werden sie in der Schweiz zugelassen - Unglaublich.