«Sober Curious»

15. Dezember 2019 20:31; Akt: 15.12.2019 20:31 Print

Millennials wollen feiern – aber bitte ohne Kater

Drinks ohne Alkohol mit natürlichen Zutaten wie Cannabis sind im Trend. Doch junge Schweizer wollen ohne Kater feiern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schweizerinnen und Schweizer trinken heute viel weniger als noch vor 25 Jahren – von 10,1 Litern pro Kopf 1992 ist der Konsum 2018 auf 7,7 Liter gesunken.

Umfrage
Was trinkst du im Ausgang?

Besonders Millennials sind gesundheitsbewusster. Sie wollen keinen Kater, sie wollen fit sein und die vielen Kalorien im Alkohol meiden, wie der «Tages Anzeiger» schreibt.

Im angelsächsischen Raum kursiert zu dieser neuen Lust an der Abstinenz bereits ein Begriff: «Sober Curious», was so viel bedeutet wie «Nüchternheitsneugier». So bezeichnen sich jene, die nicht komplett auf Alkohol verzichten, aber das Leben «ohne» ausprobieren möchten.

Abends in der Bar bestellen sie einen alkoholfreien Cocktail. Das bedeutet, dass die Kreativität der Barkeeper gefragt ist. Getränkehersteller tüfteln an alkoholfreiem Gin und Wein – sowie Drinks mit Cannabis.

«High statt betrunken»

In den USA sind Mineralwasser mit Cannabis im Trend. Das darin enthaltene Cannabidiol (CBD) wirkt entspannend. «High statt betrunken: Wellness-Generation steht auf CBD», titelte das Gottlieb-Duttweiler-Institut kürzlich mit Verweis auf seinen «Food Trends Report».

Was junge Partygänger von Cannabis-Drinks überzeugt: Sie enthalten weniger Kalorien als Alkohol, der Hangover bleibt einem erspart, ebenso der Kontrollverlust (offenbar ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Generation Instagram).

Der Schweizer Getränkefachhandel habe sein alkoholfreies Angebot in den letzten Jahren massiv ausgebaut, wie der Inhaber des Getränkehersteller Drinks of the World, Stefan Müller zum Tages-Anzeiger sagt. Besonders die junge Kundschaft wünsche gesunde Alternativen zu Cola, Fanta, Sprite und Co. Die Bierbrauereien spüren den Trend ebenso, nie wurde in der Schweiz mehr alkoholfreies Bier getrunken.

Neben Dauerbrenner Mate-Eistee verkaufen sich in Müllers Filialen derzeit diverse Tonics sowie scharfe Ingwerbrausen – etwa das Ginger Root Beer – gut.

(leg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kusi am 15.12.2019 20:41 Report Diesen Beitrag melden

    Tipp:

    Wer sich hat vollaufen lassen, sollte vor dem Schlafengehen viel Wasser trinken und auch nach dem Erwachen dann. Denn das ist es, was die Birne heulen lässt.

  • Matthias am 15.12.2019 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    Warum nimmt man immer ausdrücke wo man erst googeln muss? Schreibt doch mal Deutsch. Und gestern gesehen 15 jähriger sternhagel voll musste ins Spital aber wir waren früher auch so nur stand es nicht in der Zeitung.

    einklappen einklappen
  • Doktor am 15.12.2019 20:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hauptsache kein Komatrinken

    Die Dosis macht das Gift....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Richy Müller am 16.12.2019 18:03 Report Diesen Beitrag melden

    Was?

    Was heisst sternhagel? Warum nehmen Sie Ausdrücke, die man erst googeln muss?

    • Ephraim Lercher am 16.12.2019 23:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
      Giphy Giphy
    einklappen einklappen
  • Tommy am 16.12.2019 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    Generation X

    Mir egal, was die Toys von heute machen. Wenn ich weggehe wird gesoffen und wenn der Rausch zu stark wird ne Linie gezogen. So bleibt man immer fresh im Ausgang!

    • Ephraim Lercher am 16.12.2019 23:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tommy

      Genau die richtige Einstellung. Gefällt mir.

    einklappen einklappen
  • C.Käser am 16.12.2019 15:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ich lese immer was "sie wollen"...

    aber sie tun genau das Gegenteil. Ich werde zwar auch alt, verstehe die junge Generation aber sehr gut - schliesslich haben wir das früher auch so gemacht und übrigens: Einen Kater wollte schon damals kein Mensch, auch unsere Eltern nicht, die Grosseltern auch nicht usw. Kurzum: Alles beim Alten.

  • Kiffer am 16.12.2019 14:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jaja...

    Dafür haben sie dann Pschosen... Aber das merkt man dann halt erst später.. Kann das mal jemand auf Instaaa posten?!?

  • didi191 am 16.12.2019 14:41 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Einstellung

    Finde ich super von den jungen Leuten. Die Umkehr von diesem idiotischen "Kommasaufen" ist toll und vernünftig. Man kann auch ohne Alkohol fröhlich sein und feiern. Übrigens, ich gehöre zu der Grosseltern Generation und habe nichts gegen Alkoholkonsum, jedoch gegen übermässigen Alkoholkonsum schon.