Temperaturrekord im Februar

24. Februar 2020 12:43; Akt: 24.02.2020 17:21 Print

24,6 Grad! Im Tessin ist schon Sommer

Nach einem milden Wochenstart gibt es am Mittwoch Schnee bis ins Flachland. Doch das Winter-Intermezzo ist nur von kurzer Dauer.

Die aktuellen Wetterprognosen im Video. (Meteonews)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Montag gab es nun den sonnigsten und wärmsten Tag der Woche, wie SRF Meteo twittert. Nach Restwolken am Morgen wird es von Westen her zunehmend sonnig. Der Nachmittag gestaltet sich mit viel Sonne frühlingshaft warm – die Temperaturen erreichen 15 bis 20 Grad.

Umfrage
Magst du den Winter?

Diese Marke übertroffen haben gleich mehrere Orte. Besonders in der Alpensüdseite wurden Temperaturen über 20 Grad gemessen. Wie Reto Scherrer von Meteonews sagt, wurde der Höchstwert in Biasca erreicht. Dort wurden am Montag 24,6 Grad gemessen. In Grono wurde heute Nachmittag mit 24 Grad ein neuer Stationsrekord aufgestellt. Noch nie war es dort in einem Februar so warm.

Kurzer Gruss des Winters

Ab Mitte der Woche allerdings kehrt der Winter zurück. Am Mittwoch und Donnerstag dürfte es für Schnee bis ins Flachland reichen. Der Meteorologe: «Durch die kühleren Temperaturen fallen die Schneeflocken auch tagsüber.» Im Vergleich zum Montag gibt es einen Temperatursturz von ungefähr 15 Grad. Es wird allerdings durch einen stärkeren Wind, sowie teilweise Graupelschauer kein Wetter für einen Winterspaziergang.

Wer sich auf eine Schneedecke im Flachland freut, wird enttäuscht: Scherrer: «Es kann sein, dass es mal leicht angezuckert ist, jedoch sind die Temperaturen weiterhin zu mild, damit der Schnee ansetzt.» Immerhin: In den Alpen kann es eine «ordentliche Portion» Neuschnee geben.

Es bleibt jedoch ein kurzer Gruss des Winters. Bereits ab Freitag steigen die Temperaturen wieder deutlich an. Am Samstag sind wieder zweistellige Temperaturwerte möglich.


(scl)