Explosionsartiger Anstieg

08. Juli 2014 07:21; Akt: 08.07.2014 11:03 Print

Nach dem Regen droht heftige Mücken-Plage

Infolge des nassen Wetters dürften sich die Stechmücken in der Schweiz explosionsartig vermehren. In zwei bis drei Wochen droht eine regelrechte Plage.

storybild

Die nervigen Biester haben in zwei bis drei Wochen Hochsaison. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es regnet und regnet. Auch in den nächsten Tagen werden weitere zum Teil heftige Regengüsse und Gewitter erwartet. Mit Folgen: Einige Flüsse und Seen dürften über die Ufer treten. Das feuchte Wetter dürfte anschliessend zu einem explosionsartigen Anstieg der Stechmücken-Population führen, berichtet Radio 1.

«Wenn in den Brutgebieten die Flüsse und Seen über die Ufer treten oder wegen der starken Niederschläge das Grundwasser steigt, beginnen die sich im Boden befindenden Stechmücken aus ihren Eiern zu schlüpfen», sagt Peter Lüthy, ETH-Professor und Mückenexperte, zum Sender. Er spricht von Tausenden Mücken pro Quadratmeter.

Wetterbesserung erst am Wochenende

Rund zwei Wochen benötigen die Insekten, um sich komplett zu entwickeln. Danach suchen sie in einem Radius von zehn Kilometern nach Blut. Ab August sollte sich die Situation wieder beruhigen.

Wetterbesserung ist erst am Wochenende in Sicht. Am Samstag und Sonntag kann sich die Sonne vermehrt gegen die Wolken durchsetzen und auch die Temperaturen klettern wieder über 20 Grad.

(woz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karla am 08.07.2014 07:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blabla

    Und danach die Wespen, die Zecken, die Fliegen, die Ameisen....das Leben ist eine andauernde Plage. Das Wort ist so inflationär, dass es keine Wirkung mehr zeigt. Wie wär's nächste Woche mit Killermücke?

    einklappen einklappen
  • Radkappenfrieda am 08.07.2014 08:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wo bleibt die Gentechnik?

    Ich wuenschte mir, diese Muecken wuerden Fett statt Blut saugen!

    einklappen einklappen
  • Klaus Dietmar Gabriel am 08.07.2014 09:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mücken

    Der Ton, welche die Mücken von sich geben und der Juckreiz am Ende sind nervig! Das Blut selbst abzuzapfen stört mich genau so wenig, wie das Aussehen der Biester. Irgendwie faszinierend...aber nervig!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tom am 08.07.2014 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blutwürste

    Ich hänge dann schon mal einige Blutwürste raus für die Tierchen.

  • Lisa S. am 08.07.2014 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Parkplätze

    Alle Wälder und Sümpfe asphaltieren und in Parkplätze umbauen. Auf einen Schlag zwei Probleme gelöst :-)

  • A.Weyermeitli am 08.07.2014 14:35 Report Diesen Beitrag melden

    toptip

    Wenn ein Mückenschwarm kommt, heisst es Gring abe u seckla.

  • Anon am 08.07.2014 14:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann macht der Bund etwas

    Chemische Waffen gegen Mücken einsetzen - Lösung ohne Beeinträchtigung der Menschen und alles ist in Ordnung!

  • Denise am 08.07.2014 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem!

    Meine beiden Hauskatzen sind ständig auf der Suche nach jagbarem Getier. Fliegen und Falter werden bereirs gekonnt, ohne jegliche Hilfe von mir, eleminiert und verspeist. Ich hoffe meine Büsis erweisen sich auch als ebenso gute Mückenjäger!