Edelweiss Concert

12. Oktober 2019 18:13; Akt: 12.10.2019 18:13 Print

Neonazi-Konzert im Wallis soll abgesagt worden sein

Drei rechtsextreme Bands sollten am Samstagabend im Wallis auftreten. Der Veranstaltungsort war geheim. Trotzdem wurde das Konzert nun offenbar abgesagt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Raum Unterwallis war am Samstag ein Neonazi-Konzert geplant. Am Edelweiss Concert sollten etwa die deutsche Band Kraftschlag, die französische Gruppe Lemovice und die polnische Legion Twierdzy Wroclaw auftreten. Kraftschlag pflegt enge Beziehungen zum Neonazi-Netzwerk Blood and Honour.

Ein Flyer machte auf das Konzert aufmerksam. Er sollte jedoch nicht über Social Media oder per Whatsapp verbreitet werden. Wo das Konzert stattfinden sollte, das wusste am Freitag nicht einmal die Polizei. Über die Veranstaltung war sie jedoch informiert. Sie stufte sie als «problematisch» ein.

Polizei informiert nächste Woche

Laut dem Szenekenner Hans Stutz wollten die Organisatoren mit der Geheimnistuerei wohl die Kündigung des Saal-Vermieters vermeiden. Wer dabei sein wollte, musste sich per E-Mail anmelden.

Doch nun wurde das Konzert offenbar abgesagt, wie «Watson» schreibt. Dies hätten die Organisatoren am Freitagabend den Interessierten mitgeteilt. Den Grund für die Absage nannten sie demnach nicht. Die Kantonspolizei will Anfang nächste Woche umfassend über die Vorgänge rund um das Konzert informieren.

(vro)