Falscher TV-Kanal

30. Januar 2013 15:04; Akt: 30.01.2013 16:17 Print

Porno statt Promo im Sunrise-Shop

Aus Versehen hat ein Sunrise-Mitarbeiter in Baden mitten in der Nacht für Belustigung gesorgt. Dutzende Jugendliche verfolgten das wilde Treiben auf einem Bildschirm durch das Schaufenster.

storybild

Hier hätte eigentlich ein Sunrise-Promo-Film laufen sollen - und kein Porno. Aufnahme aus einem Sunrise-Shop in Baden. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer heutzutage Pornografie konsumieren will, muss in den Weiten des WWW nicht lange danach suchen – im öffentlichen Raum trifft man sie hingegen kaum je an. Anders in der Nacht von letztem Freitag auf Samstag mitten in Baden: Auf dem Bildschirm eines Sunrise-Shops in Baden lief – gut sichtbar von der angrenzenden Fussgängerpassage – ein expliziter Porno-Film.

Laut Leser-Reporter Alex* liessen sich Dutzende, zumeist männliche Jugendliche, das Spektakel nicht entgehen. «Sie klebten grölend an der Glasscheibe und hatten ein Riesengaudi», sagt er. Er selbst habe nach kurzer Zeit leider auf den Bus gehen müssen.

Bei Sunrise nimmt man das Missgeschick nicht auf die leichte Schulter. Pressesprecher Tobias Kistner geht davon aus, dass ein Mitarbeiter im Rahmen eines Verkaufsgesprächs die verschiedenen Kanäle von Sunrise TV vorgeführt hatte und dabei fälschlicherweise einen Sender laufen liess, auf dem später explizite Inhalte gezeigt wurden. «Eigentlich sollte nachts unser Promo-Film laufen und kein pornografisches Programm. Wir bedauern den Vorfall und werden dafür sorgen, dass dies nicht wieder vorkommt», so Kistner.

*Name verändert

(fum)