Ganze Schweiz betroffen

05. Februar 2019 11:54; Akt: 05.02.2019 12:00 Print

Poststellen-Leiter müssen sich neu bewerben

Die Teams in den Postfilialen sollen neu organisiert werden. Die klassische Poststellenleitung verschwindet dabei ganz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Post will in ihren Postfilialen eine neue Teamorganisation und eine neue Führungsstruktur einführen. Die klassische Poststellenleitung soll ganz verschwinden. Künftig sollen Teams, die in mehreren Filialen eines Gebiets arbeiten, diese Funktion übernehmen.

Die neue Teamorganisation habe keine Auswirkungen auf die Anzahl der Filialen im Postnetz, teilte die Post am Dienstag mit. Mit der Neuorganisation werde die grosse Erfahrung der Mitarbeitenden im Kundenkontakt besser vernetzt und der unternehmerische Spielraum an der Basis verstärkt.

In der ganzen Schweiz gibt es laut Post-Angaben heute 1078 Filialen der Post. Historisch bedingt werde eine Grosszahl davon durch viele Kleinteams geführt, bestehend aus einem Filialleitenden und ein bis zwei Kundenberatenden. Das wird nun grundlegend geändert.

Teams statt Filialleiter

Künftig sollen nach den Plänen der Post die Mitarbeitenden des Postnetzes anstelle der heutigen streng hierarchischen Strukturen filialübergreifend in Teams zusammengefasst werden. Neu werden so laut den Ausführungen der Post pro Gebiet Teams mit rund 15 Kundenberatenden geschaffen, die in einem Filialgebiet mit unterschiedlichen Filialen tätig sind.

Laut dem Leiter PostNetz, Thomas Baur, erhalten Kundenberater und -beraterinnen so mehr Abwechslung im Arbeitsalltag. Die neue Teamorganisation werde aber auch eine hohe Flexibilität fordern. Der neue unternehmerische Freiraum und die Vielfalt der Aufgaben werde für viele neu sein.

Syndicom spricht von «Verunsicherung»

Wie die Gewerkschaft Syndicom am Dienstag mitteilte, löst die neue Organisation bei den Mitarbeitenden grosse Verunsicherung aus. Die Pläne der Post würden noch zu grossen Diskussionen führen. Die Gewerkschaft habe die Post im Verlauf des Pilotpojekts wiederholt auf Schwierigkeiten bei der Umsetzung hingewiesen. Diese Bedenken seien von der Post teilweise aufgenommen worden.

Die Post geht nach eigenen Angaben künftig von sieben statt der heute 15 Regionen und von rund 50 statt 100 Filialgebieten aus. Die derzeit rund 1000 Filialen mit 700 Filialleitern werden in Zukunft von rund 350 Teamleitenden geführt. Frühestens im Mai 2019 soll die Stellenbesetzung beginnen.

Bereits im Mai 2017 kam es am Hauptsitz in Bern zu einer Umstrukturierung. Dabei mussten sich viele Mitarbeiter erneut auf ihren Job bewerben.

(20 Minuten/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fleder Maus am 05.02.2019 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    Wann ENDLICH schiebt der Bund

    diesem Post-Kader endlich einen Riegel - möglichst bevor die wirklich alles kaputt gemacht haben. Ich will keine gewinnorientierte Post - ich will eine funktionierende, gut erreichbare und für die Kunden arbeitende Post!

    einklappen einklappen
  • Karin Späth am 05.02.2019 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Jeder Zirkus ist besser

    Bei der Firma hilft nur noch eins: Auflösen und neu anfangen - mit wirklich fähigen Leuten im Management. Laut dem Leiter PostNetz Thomas Baur erhalten Kundenberaten so mehr Abwechslung...wetten, dass der Herr Baur NIE in einer Poststelle gearbeitet hat ??

    einklappen einklappen
  • Sesselkleber am 05.02.2019 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Wäre vielleicht vernünftiger oben anzufangen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Das sind am 05.02.2019 20:38 Report Diesen Beitrag melden

    teure Spenden

    Wieviel zahlen wir eigentlich mit den Steuern dran? Ich meine jeder von uns? Ziehe es in der nächsten Steuererklärung unter Spenden ab.

  • Oldman am 05.02.2019 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unterschied?

    Was ist der Unterschied zwischen einem Teamleiter und einem Poststellenleiter. Der Poststellenleiter führt doch auch ein Team?

  • Don Logan am 05.02.2019 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    verschwinden

    Die Postfilialen sind eh am verschwinden. Der Dorfladen übernimmt die Funktion der Post.

  • Salomon am 05.02.2019 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selber machen

    Das dachte wohl die Post und schaffte sich selber ab.

  • Kunde der Zukunft am 05.02.2019 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Eine Poststelle??

    Wer besucht dann heute noch eine Post-Filiale?! Wir leben im Jahr 2019! Die digitalen Lösungen der Post sind genial! My Post 24 Automaten sind Top! Merci Post

    • Wörni am 05.02.2019 20:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kunde der Zukunft

      Es gibt noch eine Generation, die froh ist, sich am Postschalter die Hilfe zu bekommen.

    einklappen einklappen