Auch ohne Zustimmung

26. Juni 2017 13:23; Akt: 26.06.2017 13:40 Print

PostFinance schaltet Werbung beim E-Banking

Wer sich derzeit beim E-Finance von PostFinance einloggt, bekommt Werbung zu sehen, selbst wenn man dem nicht zugestimmt hat. Das sorgt für Ärger.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kunden von PostFinance, die sich ins E-Banking einloggen, bekommen derzeit auf dem Home-Bildschirm Werbeangebote zu sehen. Von der Möglichkeit, solche Offerten zu schalten, machen beispielsweise der Essenslieferdienst Eat.ch oder der Kleiderhändler C&A Gebrauch. Nicht alle Kunden sind darüber erfreut: «Ich will keine Schnäppchen-Gutscheine angeboten bekommen, wenn ich meine Finanzen erledige», ärgert sich ein 20-Minuten-Leser.

Umfrage
Finden Sie Werbung im Online-Banking okay?
6 %
91 %
3 %
Insgesamt 2934 Teilnehmer

Eigentlich bekommen nur Kunden, die am Programm PostFinance Benefit teilnehmen, solche Werbung zu sehen. Das sagt PostFinance-Sprecher Johannes Möri auf Anfrage von 20 Minuten. Teilnehmer von Benefit stimmen zu, dass PostFinance ihre Transaktionen und Einkäufe auswerten und ihnen dann dazu passende Angebote unterbreiten darf.

Im Rahmen von PostFinance Benefit

Zurzeit erhielten aber ausnahmsweise auch Kunden Werbung zu sehen, die nicht Teil des Programms sind, so der Sprecher weiter. «Es handelt sich dabei um Startangebote im Rahmen der Einführungskommunikation von PostFinance Benefit. Da es sich dabei nicht um personalisierte Angebote handelt, gehen diese auch an Kunden, die einer Auswertung ihrer Daten noch nicht zugestimmt haben.»

PostFinance kann ihren Kunden in einer dafür konzipierten Kachel auf dem Home-Bildschirm maximal vier verschiedene Themen anzeigen. «Dabei handelt es sich nicht immer um Werbung, sondern teilweise auch um Hinweise und Informationen», so Möri.

Weiter handle es sich für die nicht bei Benefit registrierten Kunden um eine zeitlich beschränkte Aktion: «Wer sich nicht für PostFinance Benefit registriert hat, erhält ab Anfang September auch keine Angebote mehr.» Die Kachel auf dem Home-Bildschirm würde dann erneut nur Informationen zeigen.

Konsumentenschutz ist nicht einverstanden

Nicht einverstanden mit den Werbeschaltungen bei PostFinance ist der Konsumentenschutz. Geschäftsleiterin Sara Stalder sagt zu 20 Minuten: «Wer seine Bankgeschäfte erledigt, sollte dabei keine Werbung zu sehen bekommen, wenn er dem nicht explizit zugestimmt hat.» Und weiter: «Die PostFinance hätte genug Möglichkeiten, auf anderen Kanälen ihre Kunden auf Benefit aufmerksam zu machen.» Das jetzige Vorgehen wirke nicht sehr seriös.

(kwo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oliver Meier am 26.06.2017 13:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einbinden von Werbung birgt Sicherheitsrisiken

    Werbung auf einer Banking Seite zu schalten ist auch gefährlich. Schonmal was von Cross Scripting / XSS Attacken gehört? Natürlich wird die Postfinance abwiegen. Aber selbst wenn das Risiko nur 0,001% sein sollte? Ist es das wert, liebe Bank?

    einklappen einklappen
  • Norman Bates am 26.06.2017 13:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weshalb?

    Offenbar hat Postfinance das bitter nötig. Entweder aus Geldgier oder weil es mit dem Erfolg abwärts geht.

    einklappen einklappen
  • Reto Houdini am 26.06.2017 13:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krass

    Wir werden überall mit Werbung zugekleistert.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alpöhi am 26.06.2017 20:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gebührenpflichtiger Dienst, ergo

    keine Werbung. Die PF Kontoführungsgebühren sind hoch genug.

  • Peter Amsler am 26.06.2017 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Postfinance - Niemals!

    Diese penetrante und aufdringliche Art von Postfinance ist genau der Grund, weshalb ich NIE ein Konto bei PF eröffnen würde.

  • Hoffmann am 26.06.2017 19:49 Report Diesen Beitrag melden

    Nach 200,- Franken Lehrgeld bin ich weg.

    Seit dem ich durch das unübersichtliche Online-Banking der Postfinance über 200 Stutz Lehrgeld zahlen musste bin ich weg von denen. Da brauche ich nicht noch ablenkende und blinkende Werbung.

  • Hani nid am 26.06.2017 19:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    werbung

    immer und überall. das grenzt schon an belästigung!

  • Stuart am 26.06.2017 19:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tipp ?

    Welche Bank ist empfehlenswert ? Habe vor mein Postkonto aufzulösen. Dachte an die Raiffeisenbank oder Valiant.

      einklappen einklappen