Missbrauchsfälle

02. September 2018 04:13; Akt: 02.09.2018 08:43 Print

Junge Priester sollen in Sex-Kurse

Nach neuen Missbrauchsfällen – auch in der Schweiz – beantragt ein bischöfliches ­Fachgremium Präventionsmassnahmen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Wochen häufen sich weltweit die Missbrauchs- und Vertuschungsskandale in der katholischen Kirche. In der Schweiz hat die Zahl der gemeldeten Übergriffe von Würdenträgern im letzten Jahr stark zugenommen, wie die «SonntagsZeitung» berichtet.

Die überwiegende Mehrzahl der 65 Vorkommnisse liegt weit zurück. Drei Meldungen beziehen sich aber auf Missbräuche aus den letzten Jahren. Ab Montag wird die Bischofskonferenz an ihrer Tagung über eine verschärfte Meldepflicht für Übergriffe beraten.

Prävention verbessern

Die Bischöfe wollen zudem die Prävention gegen sexuelle Übergriffe verbessern. Künftig soll die Missbrauchsbekämpfung verbindlicher in die Aus- und Weiterbildung der Kirchenleute einfliessen.

Giorgio Prestele, Präsident des zuständigen Fachgremiums, sagt der «SonntagsZeitung»: «Ich kann mir auch vorstellen, dass Priester und Laientheologen vor der Anstellung – für angehende Priester vor der Weihe – ein Assessment durchlaufen müssten, in dem evaluiert wird, wie sie sich mit dem Thema der eigenen Sexualität auseinandersetzen.»

Auch später, in WK-Kursen, müssten sie sich mit ihrer trotz Zölibat vorhandenen Sexualität befassen. Zudem soll die Motivation eines jungen Mannes genauer abgeklärt werden, warum er Priester werden will.

(chk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • 4057 Basel am 02.09.2018 05:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    da hilft kein beten

    Die Kirche predigt Wasser und trinkt Wein.Hört einfach auf,sex als unmoralisch zu definieren und eure Lämmchen in ein doppelleben zu treiben.Sexualität unter Erwachsenen ist natürlich und normal,Kinder hinter dem Vorhang zu missbrauchen aber nicht. Danach zu beten hilft den Opfer auch nicht....

    einklappen einklappen
  • Häexli am 02.09.2018 06:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Zölibat,

    sollte aufgehoben werden. Warum hält die katholische Kirche so sehr an ihrem Zölibat fest. Was hat dies mit Gott zu tun? Enthaltsamkeit,das ich nicht lache. Die sexualität hat uns ja au Gott gegeben und ist nun mal das natürlichste auf der Welt. Liebet und vermehret euch,so stehts doch in der Bibel. Also wiedersprecht ihr Priester ja eurem Vater. Nur wenn ihr keinen Sex habt seid ihr gute Priester und werdet von Gott geliebt. Das kann Euch, auch nur die Kirche erzählen. Am besten löst ihr euer Verein ganz auf,den mit dem Zölibat seit ihr noch lange keine Götter.

    einklappen einklappen
  • Spaniel am 02.09.2018 07:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Missbrauch

    Und was ist mit den alten Priester die Jahre lang unbehelligt weitermachen? Vergesst doch endlich mal dieses Zölibat-das wäre der erste vernünftige Schritt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Consulter Roli am 03.09.2018 11:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal so betrachtet...

    Nicht der Glaube an ein höchstes Wesen, noch seine Verneinung, sondern NUR die eigene Bemühung um rechtes Leben und die selbst errungene, geistige Entwicklung können zur Befreiung führen.

  • Claudia am 03.09.2018 07:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zöllibat

    1)das Zöllibat muss aufgehoben werden.UNBEDINGT! Hoffe Franziskus ändert das jetzt endlich. 2)Pädophilie ist krank und falsch ob von Pfarrer oder andren Leuten!

  • Sacha CH am 03.09.2018 07:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufwachen

    Dieser Verein hat es verpasst, mit der Zeit zu gehen. Habe nichts gegen den Glauben, aber gegen die kath. Kirche. Da kann noch so mancher Papst kommen. Ändern tut sich nichts.

  • Praktikus am 03.09.2018 07:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt nur eine Lösung...

    ...die Abschaffung des Zölibats. Für die Röm. kath. Kirchenführer kommt dies jedoch nicht in Frage. Kleriker könnten ja dann heiraten und es gäbe Erben. Heute ist der einzige Erbe die Kirche selbst. Alles klar ?!...

  • Gilly am 02.09.2018 23:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Schutz

    Missbrauch wird es in Kirchen und Vereinen immer geben! Das Problem ist wenn man es zudeckt und ein solcher Priester immer noch sein Amt ausüben darf...