Rheinfelden

05. Februar 2019 07:13; Akt: 05.02.2019 07:13 Print

SBB-Waggon fängt Feuer im Morgenverkehr

Mit einem Feuerlöscher musste ein SBB-Angestellter ein Feuer unterhalb eines Waggons löschen. Passagiere kamen keine zu Schaden.

Eine Leser-Reporterin filmte den Löscheinsatz des SBB-Angestellten. (Quelle: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am frühen Dienstagmorgen kam es in Rheinfelden zu einem Zwischenfall mit einem Interregio-Zug der SBB. Wie ein Video einer Leser-Reporterin zeigt, fing die Unterseite eines Waggons Feuer. Gegenüber 20 Minuten sagte die Pendlerin, dass die Passagiere den Zug verlassen mussten und ein Angestellter der SBB einen Feuerlöscher einsetzte.

Ein SBB Sprecher bestätigt gegenüber von 20 Minuten den Ausfall des Zuges: «In Rheinfelden gab es im Waggon eines Interregios eine Rauchentwicklung. Mit einem Feuerlöscher wurde der Brand unter Kontrolle gebracht.»

Verletzte gab es beim Zwischenfall keine. Noch ist unklar wieso es zum Feuer kam. Die Passagiere mussten auf einen anderen Zug ausweichen. Durch den Zwischenfall kam es zu einer Verspätung von rund 30 Minuten.

(fss)