Daniel Frei

29. Mai 2019 16:42; Akt: 29.05.2019 16:45 Print

SP-Nationalrat wechselt zu den Grünliberalen

Die SP hat nach Chantal Galladé einen weiteren gewichtigen Abgang zu verkraften. Nationalrat Daniel Frei wechselt zu den Grünliberalen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nationalrat Daniel Frei verlässt die SP des Kantons Zürich. Der ehemalige SP-Kantonalparteipräsident wechselt zur GLP. Den selben Schritt macht auch seine Lebensgefährtin, Kantonsrätin Claudia Wyssen.

Corina Gredig, GLP-Co-Präsidentin Kanton Zürich, bestätigte am Mittwoch eine entsprechende Meldung von Tages-Anzeiger online gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Mit Frei verzeichnet die GLP im Kanton Zürich - nach Chantal Galladé - einen weiteren prominenten Zugang von der SP.

Wie Frei bereits mehrfach ausführte, ist die SP aus seiner Sicht über die Jahre hinweg immer ideologischer und dogmatischer geworden. Diesen Kurs wollte er schon als Parteipräsident nicht mehr mittragen. Nun hat er parteipolitische Konsequenzen gezogen.

Zum Fliegen braucht es zwei gesunde Flügel

Bereits zu Beginn der kommenden Session wird er bei der GLP-Fraktion Platz nehmen. Eine Kandidatur für den Nationalrat im Herbst schliesst er jedoch aus, da die Listengestaltung bei der GLP bereits abgeschlossen ist.
Claudia Wyssen sitzt seit vier Jahren im Zürcher Kantonsrat.

Sie erzielte bei den Wahlen im Bezirk Uster das beste Ergebnis bei der SP. Für viele SP-Mitglieder sei auch ein rechter Flügel wichtig, sagte sie zu Tamedia. Zum Fliegen brauche es zwei gesunde Flügel, Aber dies sei in der SP leider nicht mehr der Fall.

(fss/sda)