Rückzug nach Kritik

14. Mai 2012 14:17; Akt: 14.05.2012 15:02 Print

SVP-Politiker geht doch nicht zur BaZ

Der Zürcher SVP-Kantonsrat Claudio Zanetti wird doch nicht für die «Basler Zeitung» arbeiten. Er verzichtet, nachdem das geplante Engagement für Aufsehen gesorgt hat.

storybild

Wird nun doch nicht Journalist bei der «Basler Zeitung»: SVP-Kantonsrat Claudio Zanetti an einer Wahlveranstaltung seiner Partei im September 2011. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Meldung hatte Ende April für Aufsehen gesorgt: Die «Basler Zeitung» (BaZ) wollte einen SVP-Politiker anstellen. Doch daraus wird nichts, wie am Montag bekannt wurde. Der Kantonsrat Claudio Zanetti verzichte darauf, als Wahlberichterstatter in die USA zu reisen, schreibt die BaZ in einer Mitteilung.

Ebenfalls kein Thema mehr ist eine Position als Bundeshauschef. Der «Tages-Anzeiger» hatte Ende April von solchen Plänen von BaZ-Chefredaktor Markus Somm berichtet. Erst danach kommunizierte die BaZ den Plan, Zanetti als Wahlberichterstatter in die USA zu schicken. Mit der Position als Bundeshauschef wird es auch nichts. Wie die BaZ mitteilt, verzichte Zanetti «auf die in Aussicht gestellte Festanstellung».

Kritik sogar von SVP

Für den Rückzieher führt die BaZ «persönliche Gründe» Zanettis an. Somm bedauert in der Mitteilung den Entscheid. Möglicherweise reagiert die BaZ mit diesem Schritt auch auf Kritik, die nach Bekanntwerden der Pläne laut wurde. So hatte Ende April sogar der SVP-Nationalrat Sebastian Frehner auf Anfrage von 20 Minuten Online Bedenken angemeldet. «Ich wäre grundsätzlich zurückhaltend bei der Anstellung von Parteiexponenten als Journalisten», sagte er damals.

Somm und Zanetti waren für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

(mdr)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Thomas Hinz am 14.05.2012 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    Super!

    Erachte die BaZ nämlich ansonsten als sehr ausgewogen! Mit Zanetti hätte die Qualität oder zumindest das Image automatisch gelitten.

  • solala am 14.05.2012 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    Politik

    Politik wird nun schon auf so vielen Nebenschauplätze gemacht, nicht nur hier, und das finde ich schade

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thomas Hinz am 14.05.2012 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    Super!

    Erachte die BaZ nämlich ansonsten als sehr ausgewogen! Mit Zanetti hätte die Qualität oder zumindest das Image automatisch gelitten.

  • solala am 14.05.2012 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    Politik

    Politik wird nun schon auf so vielen Nebenschauplätze gemacht, nicht nur hier, und das finde ich schade