Blocher vor Bieber

20. September 2015 16:54; Akt: 21.09.2015 10:17 Print

SVP-Song stürmt die Hitparade

Das Wahlkampflied «Welcome to SVP» ist in den Top Ten der Schweizer Charts und lässt sogar Justin Bieber hinter sich. Im Schweizer Radio wird der Song trotzdem nicht gespielt.

Chartstürmer: Nach nur einer Woche landet der SVP-Song «Welcome to SVP» auf Platz 6.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die SVP landet mit ihrem Wahlkampfsong einen PR-Coup. Das Lied «Welcome to SVP» ist erst eine Woche als Download bei iTunes und Google Play erhältlich und schon jetzt schaffen es Blocher und seine Parteikollegen auf Platz 6 der Schweizer Hitparade. Sogar Pop-Star Justin Bieber bleibt in der Chart-Platzierung hinter der SVP.

Am Schweizer Radio SRF ist der Song trotz Erfolg nicht zu hören. Das Radio- und TV-Gesetz verbietet Werbung für Parteien und Politiker. Der Chartstürmer «Welcome to SVP» wird darum von SRF nicht gespielt – auch nicht in der sonntäglichen Hitparaden-Sendung. «Auf Radio SRF 3 wird der Song am Sonntag deshalb nur angespielt, um einen Höreindruck zu vermitteln. Selbstverständlich nennen wir Platzierung, Titel und Interpreten des Songs», heisst es auf Anfrage der «NZZ am Sonntag». Kein Problem ist der Song für die Ifpi, den Branchenverband der Musiklabels, der für die Hitparade verantwortlich ist. Die Kriterien für die Hitparade liessen prinzipiell auch politische Songs zu, solange sich deren Inhalte im gesetzlichen Rahmen bewegen, schreibt die Zeitung weiter.

Thomas Matter, SVP-Nationalrat und Produzent des Songs, freut sich über den Chart-Erfolg. «Ich hätte nicht gedacht, dass es DJ Tommy gleich so weit nach vorne schafft», sagt er zur «NZZ am Sonntag». Kein Verständnis habe Matter dafür, dass SRF den Song nicht spielen will. «Das ist skandalös», sagt er weiter. Schliesslich habe das Radio auch den Song von Rapper Stress gespielt. Vor einigen Jahren sang dieser ungestört «Fuck Blocher».

(slw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zen Sur am 20.09.2015 17:16 Report Diesen Beitrag melden

    Hitparade

    Wetten, wenn es ein SP Song wäre, würde SRF den Song in der Hitparade spielen.

    einklappen einklappen
  • Dani am 20.09.2015 17:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Clip

    Nicht darüber aufregen, dass SRF den Song nicht abspielt, denn das zeigt eindeutig, dass da einige die Hosen voll haben. Wünsche der SVP eine gute Wahl.

    einklappen einklappen
  • Drakula am 20.09.2015 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Echt???

    "das Radio- und TV- Gesetz verbietet Werbung für Parteien." Echt? Für die Linken wird doch ständig Werbung gemacht. Kürzlich gerade im Kassensturz. Aber das ist ja nicht dasselbe ..........Na ja, die Svp hat die Werbung ja auch nicht nötig, denn wer Augen im Kopf hat sieht auch so was ab geht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Radiohörer am 21.09.2015 21:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Läuft im Radio

    Zum Glück gibt es diverse Internetradios die alles spielen. Habe den Song auf H1Radio schon gehört. Da scheint die Aussage von SRF wirklich nur eine Ausrede zu sein.

  • andersrum am 21.09.2015 21:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsches Gesetz

    Das gesetz, welches propaganda im Radio oder TV verbietet sollte umgeschrieben werden. Ganau diese propaganda sollte legalisiert werden, dann würden sich die anderen parteien auch etwas ausdenken und nicht nur auf der SVP rumhacken weil sie merken wie unterlegen sie sind. Ich find ja auch nicht alles gut was die SVP macht aber es ist wenigstens besser als das meiste andere. Wenn sich die Schweiz mit der Unabhänigkeit und Selbstständigkeit verkaufen will solte sie villeicht etwas weniger mit der EU symphatisieren und jeden Sche....aus Brüssel mitmachen!

  • Praetorius am 21.09.2015 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer für eine beraschung gut

    Also ich finde das ne coole Sache. Auch wenn dieser Clip von einer anderen Partei realisiert worden wäre. Natürlich wird der Song und der Inhalt des Spots polarisieren, aber das ist mir wurscht. Umso mehr, weil sich diese Partei das noch wärend den Wahlen traut. Der Schuss könnte auch gehörig nach hinten losgehen. "Chapeau"!

  • Beat Casanova am 21.09.2015 18:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hammer

    Persöhnlich und Parteipolitisch gesehen find ich das Video , einfach hammer

  • m.k. am 21.09.2015 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wie bitte...?

    stellt euch vor, die SRG würde den Song bringen. Dann hätten wir früher oder später von jeder Partei einen Song im Radio. Es ist doch ganz klar politische Wahlkampfwerbung. Wiso verstehen das so wenige hier..? ist das so schwierig zu verstehen ? zum Glück gibt es auch keine politische Werbung im Fernsehen. aber ich finde den Song eine gute Idee (wen man es sich leisten kann)