Wetter

30. Dezember 2015 16:48; Akt: 30.12.2015 16:48 Print

Schneefreier Silvester und grauer Neujahrsbeginn

An Silvester liegen die Temperaturen um den Gefrierpunkt, doch der Schnee bleibt weg. Nur in den Bergen wird es zu Jahresbeginn schneien.

storybild

Im Flachland beginnt das neue Jahr ganz in Grau die Sonne zeigt sich nur in höheren Lagen. (Bild: Keystone/Gian Ehrenzeller)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf weisse Weihnachten mussten wir verzichten, und auch an Silvester müssen wir uns zumindest im Flachland mit Regen statt Schnee abfinden. «Die Front bringt nur oberhalb von rund 1000 Metern etwas Schnee», erklärt Gabriela Kaufmann von Meteo Schweiz. Um Mitternacht können vor allem die Flachländer hoffen, dass der Niederschlag doch an den meisten Orten allmählich abklingt. In den Voralpen und am Alpennordhang muss aber auch um Mitternacht weiterhin mit Niederschlag gerechnet werden.

Wer an Silvester draussen feiern oder ein Feuerwerk zünden will, sollte sich warm anziehen: «In der Silvesternacht liegen die Temperaturen plus/minus ein Grad um den Gefrierpunkt herum», sagt Kaufmann. Zwar sei der Himmel im Flachland immer noch meist bewölkt, für die Sicht sei das jedoch nicht hinderlich. Und: «Im Flachland wird es in der Silvesternacht definitiv nicht schneien», sagt Kaufmann.

Neues Jahr beginnt in den Bergen mit Schneefall

Am Wochenende werden sowohl Schneeliebhaber als auch Sonnenanbeter enttäuscht: Wegen weiterer Fronten sieht das Flachland grau. Von Schnee keine Spur.

Ganz anders in den Bergen: Höherliegende Skigebiete können sich zumindest über ein bisschen Naturschnee und Sonne freuen. «Die Schneefallgrenze liegt am Freitag um 1000 Meter und am Samstag bei rund 1400», sagt Kaufmann. «Zudem wird es dort oben zumindest am Freitag sonnig.»

Im Flachland hingegen ist in den nächsten Tagen nicht mit Schnee zu rechnen: «Bis nächsten Mittwoch sehe ich hier keinen Schnee», so Kaufmann.

(qll)