Klimaproteste zeigen Folgen

07. April 2019 06:21; Akt: 07.04.2019 11:01 Print

Schüler sollen auf Flugreisen verzichten

Seit Wochen gehen Schüler auf die Strasse, um sich für mehr Klimaschutz einzusetzen. Politiker fordern nun, dass an Schulen grundsätzlich auf Flüge verzichtet wird.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auch gestern Samstag gab es in der ganzen Schweiz Demonstrationen für mehr Klimaschutz. Jetzt wollen Politiker Flugreisen an den Schulen verbieten, wie die «SonntagsZeitung» berichtet.

Im Zürcher Kantonsrat fordern Abgeordnete der Grünen den Regierungsrat auf, «Regelungen einzuführen, so dass an den Volksschulen, Berufsfachschulen und Mittelschulen grundsätzlich auf Flüge verzichtet wird».

Vom Grounding betroffen wären rund im Kanton Zürich rund 200’000 Schüler und gegen 15'000 Lehrer. Die geforderten Regeln stossen bei Lehrerverbänden auf Zustimmung. «Der Vorstand unterstützt die Forderung, an den Schulen keine Flugreisen durchzuführen», heisst es beim Zürcher Verband der Lehrkräfte in der Berufsbildung (ZLB).

Flugverbot für Weiterbildungsanlässe der Lehrer

«Ich begrüsse den Verzicht auf Flugreisen an den Berufsschulen», sagt auch Rolf Butz, Geschäftsführer des Kaufmännischen Verbands Zürich. «Fliegen ist die mit Abstand klimaschädlichste Art zu reisen.» Am KV Zürich, der grössten kaufmännischen Schule der Schweiz, gelte bereits heute ein Flugverbot für die Weiterbildungsanlässe der Lehrer.

Auch am Zürcher Realgymnasium Rämibühl ist man bereits aktiv geworden. Im Januar hat sich das Kollegium verpflichtet, «auf Flugreisen zu verzichten», sagt Pro-Rektor Tobias Weber.

(scl)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bärner am 07.04.2019 06:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Scheinheiligkeit

    Finde ich gut! Ich bin ja selber 21, aber diese Scheinheiligkeit bzgl. Klimaschutz im 21. Jahrhundert reicht jetzt für allemal. Smartphones, Kleider, Essen und dann anderen die Schuld geben. Nie VWL gehabt? Keine Nachfrage = kein Angebot. Anstatt immer etwas zu fordern, mal den eigenen Garten aufräumen.

    einklappen einklappen
  • OliverD am 07.04.2019 06:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klimarauschen

    Es ist wirklich toll wie sich unsere Jugend für einen besseren Klimaschutz einsetzt. Leider werden sie dabei instrumentalisiert. Am Schluss geht es unseren Politikern beim ganzen "Klimarauschen" nur darum, neue Vorschriften, Gesetze und vor allem Steuern einführen zu können.

    einklappen einklappen
  • Stefan am 07.04.2019 07:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Supergrün

    Da bin ich in dem Fall ein super Grüner. Mittlerweile 64 Jahre jung. Zu unerer Zeit war fliegen als Schüler gar nie ein Thema. Wir hatten weder Zeit noch Geld dazu. Auch zum demonstrieren hatten wir keine Zeit, neben dem berufsbegleitenden Studium musste für die Existenz hart gearbeitet werden Ferien und Freizeit waren Fremdwörter. Leider hat die heutige Jugend diesbez. gar keine Ahnung was das Leben angeht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pille am 10.04.2019 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    Was wie wo??

    Bin über 50 und Frage mich ? Was ist Klimanotstand oder ändert sich?

  • Schirna am 09.04.2019 23:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ja so ist es

    Ja die Flüge mit Babys die sollten nicht sein. Denn es wiss ja nicht warum es ein Ohrendruck bekommt und sie Schrein dann wie am Spies!

  • Fräulein Kunterbunt am 09.04.2019 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    @Klimarauschen

    Danke, dass es tatsächlich Leute gibt mit klarem Verstand! Ich teile diese Meinung auch.

    • Schirna am 09.04.2019 23:40 Report Diesen Beitrag melden

      Ja man muss auf etwas verzichten

      Ja der Beste Kilmaschutz ist weniger Kinder zu haben! Ich hab mich freiwillig keine Kinder! Und das ist auch Gut so

    einklappen einklappen
  • Edi Schuldner am 08.04.2019 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klimanotstand?

    Kann mir jemand erklären, wie die ganze Menschheit die Globalisierung zurück entwickelt? Also kein, also gar KEIN VERKEHR mehr erlaubt ist! Keine Personen- und Güter(Öl)-Transporte mehr! = absoluter Klimaschutz

  • Hunchy am 08.04.2019 16:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Balkanisierung

    Es kann nicht sein, dass die Menschheit wieder jeder für sich in einem Tal hockt und nichts von der Welt mitbekommt. Eines sag ich euch: Engstirnigkeit kann tödlich sein!

    • Nei Aberau am 08.04.2019 17:03 Report Diesen Beitrag melden

      @Hunchy

      die hocken heute schon jeder für sich und glotzt in auf die Glasreibscheibe ( schaut mal in die Bushäuschen ) und engstirnig sind sie auch schon, die Stöpsel drücken.

    • Andi A. am 09.04.2019 09:07 Report Diesen Beitrag melden

      Verbrauch

      Also die Balkanisierung bedeutet in erster Linie eine Katastrophe für den Klimaschutz. Deren Lebensziel ist es, ein PS starkes Auto zu besitzen und die ganze Freizeit damit lautstark in den Städten rumzuheizen. Niemand stört sich daran, da es zu deren Kultur gehört. Aber die meisten PS starken Autos, die vorallem bei deren Fahrweise mit ständigen Rennen und Beschleunigungsorgien astronomische Verbräuche aufweisen tollerieren wir ohne Wenn und Aber!

    einklappen einklappen