Jihad-Reisen

21. August 2016 10:43; Akt: 21.08.2016 10:43 Print

Schweizer (17) wegen Terrorverdacht verhaftet

Ein minderjähriger Schweizer soll mit zwei weiteren Genfern in Kontakt gestanden haben, die wegen Terrorverdachts festgenommen wurden. Er sitzt in Haft.

storybild

Die drei Männer sollen die Moschee Petit-Saconnex in Genf besucht haben. (Bild: Keystone/Dominic Favre)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Polizei hat Ende Juli einen 17-jährigen Schweizer aus dem Kanton Waadt verhaftet. Der Verdacht: Kontakt mit einer terroristischen Orgaanisation. «Der junge Mann ist im Moment in Untersuchungshaft», so Olivia Cutruzzolà, Sprecherin der Waadtländer Kantonspolizei, zur «SonntagsZeitung».

Zwei weitere Westschweizer wurden ebenfalls verhaftet: Ende Juni hat die Polizei einen 21-Jährigen und vor zehn Tagen einen 29-Jährigen verhaftet. Beide stammen aus Genf. Sie alle stehen unter Terrorverdacht und sollen Jihad-Reisen unternommen haben.

Einer der beiden soll neun Monate in der Türkei gewesen sein. Er wurde in Zürich verhaftet. Laut der «SonntagsZeitung» haben verschiedene Quellen angegeben, dass alle drei Männer die Moschee Petit-Saconnex in Genf besucht hätten. Ausserdem sollen alle drei in Kontakt zueinander gestanden haben.

Wieso kam er wieder zurück?

Quellen geben an, dass der 17-Jährige in einem Dorf im Waadtländer Jura lebt. Er soll mehrfach vorbestraft sein. Weiter heisst es, dass er sich erst vor kurzem radikalisiert habe. Zudem soll er sich wie seine beiden älteren Bekannten mindestens einmal in die Türkei begeben haben. Es wird vermutet, dass sich der Jugendliche dem IS in Syrien anschliessen wollte. Wieso er wieder in die Schweiz reiste, ist unklar.

Bis heute gibt es rund zehn mutmassliche Jihad-Reisende, die in die Schweiz zurückgekehrt sind. Verurteilt wurde bislang erst einer. Er reiste im Dezember 2013 nach Syrien, kehrte drei Monate später aber zurück. Der damals 29-Jährige wurde zu 600 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Zudem musste der Mann eine Fotodokumentation zum Thema «Frieden» erstellen und eine Psychotherapie absolvieren.

(qll)