Umfrage-Resultate

19. Mai 2015 15:20; Akt: 19.05.2015 15:20 Print

Schweizer erleben Deutsche als arrogant

Über 7000 Schweizer beteiligten sich an einer Umfrage zu den Deutschen in der Schweiz. Bei den Resultaten schimmern oft Stereotype durch.

storybild

Die einzige wirklich positive Eigenschaft, die die Schweizer den Deutschen zuschreiben, ist Tüchtigkeit.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit einem Fragebogen, der von der Wirtschaftsuniversität Wien erstellt wurde, hat 20 Minuten über 7600 Schweizer befragt, wie sie über die Deutschen in der Schweiz denken. Dies als Reaktion auf eine Umfrage, die die Uni unter Deutschen in der Schweiz durchgeführt hatte. Geht es um die Eigenschaften, die Schweizer speziell den Deutschen zuweisen, entsprechen die Antworten dem Klischee. «Direkt», «überheblich», «arrogant» – der ­zackige Deutsche eben.

Als ­positiv wird die Tüchtigkeit der Deutschen angesehen. Weit vorne rangierten auch Attribute wie «gesellig», «intelligent» und ­«ordentlich». Allerdings gab ein Drittel der Befragten an, dass viele Leute Vorurteile gegenüber Deutschen hätten und Deutsche dementsprechend behandeln würden.

Die Hälfte nimmt keine anti-deutsche Stimmung wahr

Dennoch: Mehr als zwei Drittel der Befragten gaben an, am Arbeitsort gut mit deutschen Kolleginnen und Kollegen zurechtzukommen. Intoleranz gegenüber Deutschen erleben die wenigsten am Arbeitsort. In der ersten Umfrage hatte ein Drittel der Deutschen angegeben, sich in der Schweiz nicht willkommen zu fühlen. Doch dass eine anti-deutsche Stimmung verbreitet werde, nahm rund die Hälfte ­aller Schweizer Befragten «überhaupt nicht» wahr.

Die Daten werden von Studienautor Thomas Köllen nun noch wissenschaftlich aufbereitet. Sein erster Eindruck: «An etwa einem Drittel der Arbeitsplätze macht das Deutsch-Sein oder Schweizer-Sein wohl eher keinen Unterschied.» Bei rund zwei Dritteln der Arbeitsplätze scheine die nationale Polarisierung, verbunden mit gewissen Vorbehalten gegenüber Deutschen, schon ein Thema zu sein. «Allerdings in sehr unterschiedlichen Intensitäten», sagt Köllen.

(num)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Deutscher am 19.05.2015 15:27 Report Diesen Beitrag melden

    Laaaaangweilig

    oooohhh Mann, ist die Luft nicht endlich mal raus aus diesem Thema? Es gibt "den Deutschen" nicht, ebensowenig wie "den Schweizer". Gibt es keine anderen Themen, allenfalls sogar solche, welche es wert wären, diskutiert zu werden? Hat man keine anderen Sorgen als mit dem Finger auf "die anderen" zu zeigen?

    einklappen einklappen
  • Heiri Kämpf am 19.05.2015 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    Menschenarten

    Es gibt coole Deutsche und weniger coole.. Genau so ist es bei den Schweizern und bei allen anderen Ethnien und Herkunftsländern. Menschen halt.

  • annekaethi am 19.05.2015 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    diese eweigen Befindlichkeiten nerven

    Hm, naja, es könnte somit ja einfach auch sein, dass die typische Schweizer "du musst zuerst dazugehören" Eigenart bei den Deutschen als ein "Du bist nicht willkommen" angesehen wird? Macht mal eine Umfrage bei Landeiern, die in die Stadt zügeln, ob sie sich da willkommen gefühlt haben :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Katy Wellauer am 20.05.2015 23:39 Report Diesen Beitrag melden

    Seitenwechsel

    Was für ein Bericht. Wissenschaftlichkeit scheint hier nichts mehr mit Objektivität zu tun zu haben. Wo Deutsche sich arrogant verhalten - das können auch andere - wird den Schweizern unterstellt, sie erliegen einem Klischee. Seitenwechsel: Vielleicht erliegen die Deutschen hier dem Klischee der Arroganz und setzten - unter dem unbewussten Druck des Klischees - dasselbe um, um eben als Deutsche gesehen zu werden. Man will ja schliessliche stolz sein auf sein Land. Und wie sieht das mit den Schweizern aus? Die Schweizer lieben die Deutschen, weil sie soooo ähnlich sind!

  • Andi am 20.05.2015 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte,

    Hört doch auf mit diesem Thema, hier in der Schweiz gibt es genau so viele Bekloppte wie in Deutschland, lokal unterschiedlich konzentriert. Und mit den anderen ,Normalos' muss man sich ja nicht abgeben. Ich lebe hier seit 15 Jahren problemlos mit Schweizern zusammen, diese haltens auch mit mir aus, gut, der Biergeschmack ist unterschiedlich ;) aber sonst; DANKE

  • Stefan Bode am 20.05.2015 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Ich lebe jetzt seit ein paar Monaten in diesem schönen Land. ich bin wohl ehr der Exot unter meines gleichen. wohne hier, zahle Miete, Versicherung und Steuern und arbeite selbständig in Deutschland. ich bin wegen der Liebe und der schönen Natur in die Schweiz gezogen. Da ich aus Süddeutschland komme, verstehe ich die Schweizer Sprache sehr gut. Was ich nur nicht verstehe ist, das mir viele geraten haben, bloß nicht zu probieren Schweizerdeutsch zu sprechen. Wie sieht es da aus? Ich finde es wichtig sich für die Sitten der jeweiligen Länder zu interessieren und den dazugehörigen Respekt mit zu bringen.

    • Thomas am 20.05.2015 15:15 Report Diesen Beitrag melden

      Warum

      solltest du nicht Schweizerdeutsch lernen? Ich hätte kein Problem damit. So lernt man sich doch gegenseitig näher kennen, wenn man sich die Mühe und Geduld nimmt, anderen unsere Sprache zu erlernen. Ich finde es auch manchmal echt scheusslich, wenn ich Schweizer Hochdeutsch reden höre. Aber das ist ja ansichtsache, oder? Versuche es einfach mal mit Schweizerdeutsch. :-)

    • Ti am 20.05.2015 21:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Mir auch

      Wurde mir auch angeraten bloss kein Mundart zu reden... Dabei kann ich es doch so gut ;-) naja dann bleib ich halt beim Hochdeutsch. Und meinen norddeutschen Humor behalte ich auch bei... Kommt bei den meisten Schweizer auch gut an. :D

    einklappen einklappen
  • Ulli am 20.05.2015 06:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komisch

    Merkwürdigerweise war bei meinen Aufenthalten noch nie jemand von meinem "Verständigungs-Deutsch-Dialekt" verärgert oder genervt. Hauptsache man versteht sich. Ich glaube diesen Anspruch erheben nur wir. Finde ich andersrum ausgesprochen sympathisch.

  • Mike De Coco am 20.05.2015 06:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeder ist anders

    Ich Schweizer, habe eigentlich nur gute Erfahrungen mit Deutschen gemacht, klar der eine oder andere "Osi Proll" habe ich auch schon erlebt im Gastgewerbe aber schlussendlich kommt es auf die Person an und man kann doch nicht alle in einen Topf werfen. P.s bin häufig in München obwohl ich den FC Bayern nicht ausstehen kann.