Ferien-Studie

02. Juli 2014 09:21; Akt: 02.07.2014 10:54 Print

Schweizern ist WLAN wichtiger als Meerblick

WLAN ist für Schweizer Touristen wichtiger als gute Aussicht. Das sagt eine Studie. Reiseveranstalter teilen diese Meinung jedoch nicht ganz.

Bildstrecke im Grossformat »

WLAN ist Schweizer Touristen laut einer Studie wichtiger als der Blick aufs Meer.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Sonne brennt, die Getränke sind kalt und direkt vor dem Hotelfenster liegt das Meer – so stellt man sich Traumferien vor. Eines ist Schweizer Touristen aber laut einer Studie deutlich wichtiger als die Aussicht aus dem Hotelzimmer: Gratis-WLAN.

Der freie Zugang zum Internet ist laut der vom Reise-App-Anbieter Ulmon durchgeführten Studie für 95 Prozent der Touristen wichtig, gute Aussicht aus dem Hotel dagegen ist nur 72 Prozent ein Anliegen. Vier von fünf sind sogar bereit, denselben Preis für ein schlechteres Hotel zu bezahlen – sofern dieses einen freien Internetzugang bietet.

Ohne ständiges Internet fehlt den knapp 500 Befragten in den Ferien vor allem die Möglichkeit, Dinge schnell nachschlagen zu können. Deutlich mehr als die Hälfte gab an, dies im Ausland zu vermissen. Auch der Verzicht auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Facebook-Messenger ist für die Touristen schwer.

WLAN wichtig für Junge

Beim Reiseveranstalter Kuoni bestätigt man dies. «Die Nachfrage nach WLAN hat deutlich zugenommen», sagt Sprecher Julian Chan. «Unsere Kunden fragen aber trotzdem noch häufiger nach Lage und Aussicht des Hotels.» Wichtig sei der Zugang zum Netz vor allem für junge Touristen. 85 Prozent der jungen Erwachsenen hätten ein Smartphone im Reisegepäck, jeder Dritte nutzt mindestens einmal täglich Social Media.

Ein weiterer Grund für die Internetnutzung in den Ferien sei die Arbeit. Laut dem Kuoni-Ferienreport arbeitet fast die Hälfte der Schweizer auch in den Ferien. «Schweizer sind auch in den Ferien fleissig», sagt Julian Chan dazu. Auch hier seien besonders viele Junge auf WLAN angewiesen. Sie würden in den Ferien eher E-Mails beantworten, während die ältere Generation eher zum Telefon greife.

Internet-Abstinenz in den Alpen

Wer hingegen in den Ferien auf Internet verzichten möchte, wird passenderweise im Netz fündig: Auf der Website hotels-ohne-wlan.com lassen sich internetfreie Hotels suchen. Eines davon ist das Hotel Fafleralp im Lötschental. Dort werden komplett medienfreie Chalets angeboten. «Wir sind hier auf 1800 Metern über Meer, da können die E-Mails auch mal bis Montag warten», sagt Mitinhaber Armin Henzen. Die Reaktionen der Gäste auf die Online-Abstinenz sei positiv. Er stelle fest, dass viele Leute damit zufrieden seien, mal aufs Internet zu verzichten.

Ganz internetfrei ist es aber auch auf der Fafleralp nicht. Im Haupthaus gibt es einen Zugang zum Internet und einen Fernseher. Henzen: «Einen WM-Match schauen kann man also auch hier oben.»

(nsa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • franz am 02.07.2014 11:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WLAN

    dann kann ich Zuhause bleiben, wenn mir die WLAN Verbindung wichtiger ist als die Ferien und Meeresblick ist. Handy dabei, ja, im Notfall, doch in den Ferien geniese ich Freiheit, Land, Kultur, Luxus, Sonne und das Meer.

    einklappen einklappen
  • gora77 am 02.07.2014 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    20-Jahre alt

    Also wenn ich in die Ferien gehe, ist mir die Aussicht sehr wichtig. Ich gehe ja nicht in die Ferien um dort im Internet zu surfen oder ständig jemandem zu schreiben... Mein Handy ist im Gepäck dabei & falls es mal irgendwo WLAN hat kann man dort schnell Nachrichten und Mails checken.

  • laskd am 02.07.2014 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Im Ausland sowieso Standard

    Fast überall im Ausland ist es mittlerweile Sdandard dass die hotels gratis WLAN anbieten, nur wenn ich wieder mal in der schweiz nächtige gibt vielfach kein (gratis) WLAN oder nur diese Teuren Swisscom Hotspots. Die Schweizer Hotels sollten sich mal am Standard im Ausland annähern

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sark A. Smus am 04.07.2014 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Wie Zu Hause

    Ich gehe in die Ferien, damit ich im Hotel alles bekomme, was ich auch von zu Hause kenne, und am besten noch in einem Restaurant ein Schnitzel mit Pommes bestellen. So stelle ich mir Ferien vor!

  • maurin am 04.07.2014 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    absolut unverständlich

    Was interessiert mich W-Lan in den Ferien?? Ich gehe im Ende Juni nach Ungarn an ein Festival und finde es super, dass ich mich nicht bei jedem rechtfertigen muss wieso ich mein Natel ausgeschaltet habe und ich eine Woche von der "Umwelt" abgeschnitten bin. Immer und überall erreichbar zu sein und immer Internetempfang ist mittlerweile der grösste Grund der absoluten Volksverblödung.

  • Nadja am 03.07.2014 18:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein TV, dafür WLAN

    Also ich kann getrost auf einen Fernseher im Hotelzimmer verzichten, aber gratis WLAN finde ich manchmal schon ganz praktisch.

  • Walter R am 03.07.2014 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne WLAN?

    Wenn ich diese Kommentare so lese, Hotelzimmer ohne WLAN geht gar nicht...Da frage ich mich, wie meine Generation (über 60) es eigentlich geschafft hat, durch die Kindheit zu kommen und Erwachsen zu werden, zur Schule zu gehen, eine Berufsausbildung zu machen, die Arbeit zu erledigen, die Freizeit zu verbringen, ohne Mobiltelefon, ohne Smartphone, ohne Computer, ohne Internet und WLAN. Es ist gar noch nicht so lange her, gab es das alles noch nicht. Und heutzutage glauben viele Menschen, schon ein paar Stunden ohne Internetempfang sei eine grössere Katastrophe als der Weltuntergang.

    • sandretti am 03.07.2014 21:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      m.23.

      genau meine sorge über die heutige generatiin(en) Ferien ohne verbindung nach aussen ist das schönste, da hat man richtig zeit um zu geniessen und das land und leute kennen zu lernen! und das sage ich mit 23.

    • Olivia, 24 am 04.07.2014 11:10 Report Diesen Beitrag melden

      @sandretti

      Absolut deiner Meinung. Ich denke diese Denkweise ist bei unserer Generation noch möglich, da wir unsere Kindheit noch ohne Smartphone und WLAN verbrachten. Daran haben wir halt tolle und gute Erinnerungen und wir wissen somit auch, dass man ohne all das Zeug die schönsten Erlebnisse hatte.

    einklappen einklappen
  • Der Weltenbummler am 03.07.2014 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    Kein WLAN Kein Stress

    Auf meinen Reisen bleiben Laptop Smartphon zu Hause den Urlaub und Reisen sind da um sich vom Alltag zu erholen und zum Abschalten. Sollte mal das bedürfniss kommen um sich nach der Heimat zu Informieren giebt es auf der ganzen Welt Internet Caffes zum gemütlichen Surfen. und ist noch günstiger als dein eigenes Gerät.