Sex-Umfrage

16. September 2019 12:37; Akt: 16.09.2019 15:19 Print

Jeder Dritte hatte schon Sex mit dem Ex-Partner

Besonders oft landen die 18- bis 34-Jährigen wieder mit dem Ex-Partner im Bett. Während einige auf eine zweite Chance hoffen, verzichten andere nicht auf guten Sex.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sich mit der verflossenen Liebe auf ein Glas Wein treffen, plaudern und sich wieder näher kommen – wenn auch nur für eine Nacht. Was klingt wie eine Szene aus einem klischeehaften Liebesfilm, ist laut der grossen Sex-Umfrage von 20 Minuten bei vielen ehemaligen Paaren Realität.

Durchschnittlich 33 Prozent der Schweizer hatten schon einmal Sex mit ihrem Ex-Partner. Bei den 18- bis 34-Jährigen sind es sogar 41 Prozent, ebenso gross ist der Wert bei den 35- bis 49-Jährigen.

Umfrage
Wie stehst du zu «Sex mit dem Ex»?

«Nie wieder Sex mit der Ex»

So auch Leserin Lea* (21): «Er war mein Erster, deshalb habe ich mich auch nach der Trennung noch sexuell zu ihm hingezogen gefühlt.» Sie sei damals 17 gewesen, als ihre Beziehung nach zwei Jahren in die Brüche gegangen sei. Weiterhin das Bett geteilt haben die beiden vor allem wegen der Vertrautheit: «Wir wussten genau, was der andere mag und was nicht», so die 21-Jährige. Erneut mit ihrem Ex schlafen, würde sie aber nicht.

Ähnlich erging es auch Alma* (30): «Ich hatte mit meinem Ex mehrmals Sex. Es hat mir geholfen, über ihn hinwegzukommen.» Ihr Freund habe sie am Ende der Partnerschaft geghostet und erst ein Jahr später wieder Kontakt aufgenommen. «Im Verlauf der Sexbeziehung habe ich aber festgestellt, dass eine ernsthafte Partnerschaft mit ihm keinen Sinn macht», so die 30-Jährige. So erging es auch dem 31-jährigen Toni: «Als sich meine Ex von ihrem neuen Freund trennte, trafen wir uns in der Stadt und hatten wieder etwas miteinander.» Die Beziehung war allerdings von kurzer Dauer: «Sie ging fremd und infizierte sich mit Herpes. Nie wieder Sex mit der Ex.»

«Schlafe lieber mit Ex statt mit Freund»

Auch Hannah* (21) landete wieder mit ihrem Ex-Freund im Bett: «Wir sind nach der Beziehung eng befreundet geblieben und sind es auch heute noch. So kam es leider immer wieder zu Ausrutschern.» Sie habe noch immer Gefühle für ihren Ex. Eine Beziehung sieht sie derzeit aber nicht. «Es ist einfacher mit jemandem intim zu werden, mit dem man schon einmal intim war», so die 21-Jährige. Ähnlich handhabt es auch die 25-Jährige Michelle: «Mein neuer Freund ist eine Niete im Bett. Deshalb schlafe ich weiterhin mit meinem Ex.»

*Name von der Redaktion geändert.


«Sex mit dem Ex bringt Geborgenheit zurück»

Frau Burri*, warum schlafen so viele Menschen nochmals mit ihrem Ex?
Die Gründe sind vielfältig und individuell. Einige von ihnen haben die Hoffnung, dass die Beziehung wiederaufgenommen werden kann und wollen deshalb nicht loslassen. Andere fanden den Sex besonders gut und wollen diesen weiterhin am Leben erhalten.

Warum fällt es vergleichsweise leicht, sich wieder auf den Ex-Partner einzulassen?
Man kennt die Situation bereits und kehrt in sein gewohntes Umfeld zurück. Das bringt Geborgenheit. Auch das Emotionale kann eine Rolle spielen. Vor allem Frauen mögen diese Bindung. (Auch die Sex-Umfrage zeigt: 37 Prozent der Frauen haben mit ihrem Ex-Partner geschlafen, dagegen nur 30 Prozent der Männer.) Und manchmal ist einfach die Versuchung zu gross.

Was bedeutet das für die künftige Beziehung des Ex-Pärchens?
Oft ist Enttäuschung vorprogrammiert. Meistens will einer von beiden mehr und beim Reality-Check platzt dann manchmal die rosa Seifenblase und man stellt fest, dass es doch nicht passt. Auch kann es den Trennungsprozess verlangsamen, und der Sex kann zur Folge haben, dass man sich schwerer auf jemand neuen einlassen kann. Es gibt aber natürlich auch Ausnahmen.

Was sollte man beim Sex mit dem Ex beachten?
Es sollte Transparenz herrschen. Man muss von Anfang an klar kommunizieren, ob es sich dabei um einen Neuversuch oder nur um Sex und Spass handelt. Auch wenn es schwerfällt, sollten dabei auch Gefühle offen ausgesprochen werden, sonst wird mindestens einer am Ende verletzt. Zudem sollte man nicht spielen, sondern auf die Gefühle seines Gegenübers Rücksicht nehmen.

Andrea Burri ist Paar- und Sexualtherapeutin.

Männer verschweigen Anzahl von Sexpartnerinnen

Nicht alle stehen offen zur Zahl ihrer Sexpartner. Rund 33 Prozent der Befragten verraten ihrem festen Partner nicht, mit wie vielen Menschen sie schon das Bett geteilt haben. Vor allem die Männer hüllen sich in Schweigen (36 Prozent). Wie die Umfrage zeigt, geht man bis zum 35. Lebensjahr noch relativ offen mit der Anzahl der Sexualpartner um. Danach schwindet die Transparenz. Bei knapp der Hälfte aller über 50-Jährigen bleibt die Zahl ein «Geheimnis».

(juu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Griffin am 16.09.2019 12:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aus die Maus

    Ex ist für mich vorbei und Schluss! Ich bin seit 8 Jahren glücklich vergeben, da ist kein Platz für eine andere Frau... Ich habe mit keiner meiner beiden Ex Kontakt, nach dem gehen war es für mich aus.

    einklappen einklappen
  • Muro83 am 16.09.2019 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lieber sein lassen

    Meine Ex ( sie machte Schluss ) kam nach einer Weile an und sagte, ihr neuer sei nicht wirklich begabt .. ob ich Interesse hätte ( den neuen wollte sie sich nämlich trotzdem noch warm halten ) meine Antwort: ein klares Nein! Man sollte wissen wann Schluss ist.

  • Also Echt am 16.09.2019 12:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Antwort

    Es sollte heissen wenn es für alle 4 passt ! Sonst ist es eine Sauerei für den jetzigen Partner.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • SF am 16.09.2019 21:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    saftyfirst

    Also das was die da auf dem ersten Bild machen, ist nicht so klug. Hände Fesseln an ein so dünnes Regal und zu oberst brennt noch eine Kerze... eine blöde Bewegung, der Tisch kippt mitsamt der Kerze... Besser solche Sache auf dem Bett oder an eine Säule...

  • Nordic_82 am 16.09.2019 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Broken heart

    Mir ist es gerade letzten Samstag passiert. Hatte mir Hoffnungen gemacht, dass es noch was wird mit uns - leider war das nicht der Fall. Mitten im Gespräch leuchtete auf seinem Handy eine Tinder-Nachricht auf. Er ist 2 Wochen nach der Trennung bereits wieder am daten. Bin dann heulend um Mitternacht nach Hause.

  • Miky am 16.09.2019 19:42 Report Diesen Beitrag melden

    Auf jeden Fall!

    Neue sind kompliziert, da weiss man was man hat guten Abend! Und viel Spass......

  • Strange am 16.09.2019 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ex, nein danke

    Das ist etwas für unerfahrene Menschen die zu faul, zu bequem, zu unsicher, zu abhängig sind. Entscheider entscheiden. Und zwar gegen die Ex. Das Leben wird vorwärts gelebt.

  • Nicht lebensmüde am 16.09.2019 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Bock auf den ex

    Es gibt ja gute Gründe, wieso das ich nicht mehr mit meinem EX zusammen bin. Wieso soll ich nochmals mit ihm ins Bett? Lieber kein Sex, als mich noch weiter von meinem Ex ausnutzen zulassen. Dazu kommt, das ich nicht lebensmüde bin. Denn seine neue, wegen der er mich übrigens verlassen hat, hätte mir wohl die Augen ausgekratzt.