Leser über Viagra

28. September 2018 12:26; Akt: 28.09.2018 12:31 Print

«Wir haben in einer Nacht 3 bis 4 Stunden Sex»

von V. Fehlmann - Auch wenn sie keine Erektionsprobleme haben, nehmen junge Männer Viagra. Hier erklären sie, warum.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Ruf von Viagra, dass dieses nur von älteren Männern benutzt werde, ist längst zerstört. «Ich nehme Sildenafil (Viagra) bereits seit Jahren regelmässig», schreibt etwa ein 26-jähriger Leser. Seine Frau wisse davon nichts. «Ich nehme es, weil ich immer wieder während des Sex Selbstzweifel und Ängste habe, dass ich nicht genüge und mit mir selbst unzufrieden bin.» Ein 22-Jähriger schreibt: «Ich nehme Viagra, weil heutzutage Frauen einfach zum nächsten Typen springen, wenn du nicht länger als 30 Minuten durchhältst. Ich versuche damit einfach, wettbewerbsfähig zu bleiben.»

Umfrage
Haben Sie schon einmal Viagra genommen?

Doch viele junge Männer nehmen das Potenzmittel, weil es den Sex besser mache: «Ich habe zwar keine Potenzstörung, es macht aber unseren Sex zum Traum», schreibt ein Leser, der laut eigenen Angaben seit einem Jahr Viagra nimmt. «Wir haben somit in einer Nacht drei bis vier Stunden Sex mit intensiven Orgasmen. Das ist etwas Unbeschreibliches, das ohne Potenzmittel gar nicht machbar ist.» Auch ein anderer Leser ist davon überzeugt: «Das Coole ist, man hat einen Betonständer.» Dieser versetze Frauen wirkungsvoll in Ekstase. «Das gibt einem ein richtiges Hengst-Gefühl.»

Lernen ist nachhaltiger

Der Sexualtherapeut Werner Huwiler glaubt indes nicht, dass Viagra den Sex direkt verbessert. Dass manche Männer dies so beschreiben, liege womöglich daran, dass «sie sich nicht mehr um die Erektionsdauer kümmern müssen und somit Stress wegfällt». Huwiler rät jedoch davon ab, deswegen regelmässig Potenzmittel einzunehmen. «Junge Männer sollten stattdessen Neues dazulernen und ohne Medikamente auskommen, das ist viel nachhaltiger.» Es sei wie beim Muskelaufbau: Auch daran müsse man arbeiten.

Viagra hat nämlich auch Nebenwirkungen. So würden Männer von einem roten Kopf, Schweissausbrüchen oder Herzrasen berichten. «Wenn sie regelmässig ein Hilfsmittel benutzen, verlernen sie irgendwann, auch ohne auszukommen», sagt Huwiler. Manche der Viagra-Konsumenten seien unsicher oder ungeduldig. «Das hat auch mit der Pornoindustrie zu tun. Die Männer in den Filmen haben immer eine Erektion, einen grossen Penis und viele Frauen, die sie befriedigen. Das entspricht überhaupt nicht der Realität.»

Placebo-Effekt macht Sex besser

Auch die Sexologin Esther Schütz rät jungen Männern davon ab, Viagra einzunehmen. «Jedes Medikament hat eine Wirkung auf den Körper.» Wird es über Jahre hinweg verwendet, werde die Erregungsfähigkeit an die Einnahme gekoppelt und damit konditioniert, bis es nicht mehr ohne gehe. Trotzdem weiss Schütz: «Junge Menschen experimentieren gern. Es gibt auch Unsicherheiten, etwa wenn ein Mann sehr verliebt ist, dann kann es zu Erektionsproblemen kommen.» In der Regel sei dies jedoch beim dritten oder vierten Mal verschwunden. «Das pendelt sich ein. Man muss lediglich Geduld haben.»

Was die Qualität des Sex anbelangt, sieht Schütz bei jungen, potenten Männern bei der Einnahme von Viagra eine Art Placebo-Effekt. «In der Wahrnehmung der Männer hilft es.» Dies liege daran, dass sie die Wirkung an ein Gefühl der Sicherheit koppeln. Trotzdem hat es einen Haken: «Wer Viagra nimmt, muss den Sex planen, da die Wirkung irgendwann nachlässt.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Meitschibei II am 28.09.2018 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich kenn keine

    Frau, die 3-4 Stunden - mit multiplen Orgasmen - am Stück Sex will.

    einklappen einklappen
  • Andy K. am 28.09.2018 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    Hochleistungsgesellschaft

    Die Leistungsgesellschaft ist jetzt im Bett angekommen. Nachdem wir in den Schulen und Betrieben schon dazu erzogen wurden das nur die beste Leistung zählt, erreicht diese Einstellung nun auch das heimische Bett. Leistungssteigernde Mittel fluten die Märkte, wer nicht mitzieht kann nicht mithalten und geht am Ende im Berufs wie im Privatleben unter. Schöne neue Welt.

    einklappen einklappen
  • Guilty Pleasure am 28.09.2018 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hört auf!!!

    Männer!! Hört auf heimlich Pillen zu schlucken.. Als mein Ex mir nach knapp 2 Jahren seine Errektionsstörung gestand, bin ich aus allen Wolken gefallen und fühlte mich betrogen.. Angelogen ist schlimmer als eine Errektionsstörung!!! Traut euch eurem Partner zu sagen dass ein Problem besteht. 3 Stunden Sex ist übetrieben. Verwöhnt eure Frauen lieber mit Massagen, Oralsex whatever..es gibt so viele wunderschöne Möglichkeiten eine Frau zu Verwöhnen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Van Hinten am 28.09.2018 22:49 Report Diesen Beitrag melden

    Bringt nix.

    Bringt doch nichts, die Dame wund zu rammeln. Besser mal #metoo an der Bettkante lassen und ihr zeigen, dass es noch Männer gibt und nicht nur Milchbubis. Initiative ergreifen, Ideen haben, dominant sein. Warum kommen die meisten Frauen beim Doggystyle am besten ? Weil man da nicht lieb sein kann, das geht nur animalisch. Ihr auch noch gleich sagen, sie soll dabei den Rücken durchdrücken, damit man(n) ihren Hintern besser sieht. Legt den Gentleman im Bett ab und ihr werdet euch wundern, was eure Dame im Bett (mit)macht. Ganz ohne Pille.

  • Kitty Kat am 28.09.2018 22:19 Report Diesen Beitrag melden

    Realistin

    Habe oft und gerne Sex, aber nicht 3-4 h am Stück, dann wäre alles wund da unten. Und irgendwo hätte ich vermutlich einen Krampf.. So lange ist auch ziemlich abturnend meiner Meinung nach. Lieber mal was essen, trinken oder eine andere Aktivität, und dann auf zur nächsten Runde. Und liebt euch selbst, redet viel mit eurem Partner und setzt euch nicht unter Druck.. dann sind die Erektionsprobleme weg, und der Sex der absolute Genuss.

  • B.Böringer am 28.09.2018 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überbewertet

    Ich geniesse lieber das Leben und die Herausforderung an einer Beziheung. Bin ich der einzige der findet Sex wird zu sehr überbewertet ? Das ist 1 Aspekt aus 100 dadrauf eine so grosse gewichtung zu setzten zeugt von dummheit. Keine Eher die sich 2030 jahren oder mehr gehalten hat, ist aufgrund vom guten Sex noch geblieben. Wacht auf und Lernt zu Leben mit all euren Marotten.

  • Stefan am 28.09.2018 21:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Interessant

    Kennt jemand eine seriöse Seite?

  • St.Aender am 28.09.2018 21:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nötig

    Hab mal eine Viagra rein aus Neugier eingenommen. Hatte danach während 7 Stunden und 13 Minuten einen Ständer. Für die 13 Minuten mehr, kann ich gut darauf verzichten;-)