Sparsam bis zuletzt

24. März 2017 05:39; Akt: 24.03.2017 08:45 Print

Sind auch Sie geizig und stolz darauf?

Luxus ist heute alles – wer kann, leistet sich viel. Doch es gibt eine kleine, wachsende Gruppe, die gegen diesen Trend schwimmt. Sie spart, was das Zeug hält.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ikea-Gründer Ingvar Kamprad sagte 2010 zu «Le Matin»: «Ich bin geizig und stolz darauf.» Der bald 91-jährige Gründer der Möbelkette Ikea gehört zu den reichsten Menschen der Welt, doch Luxus leistet er sich kaum. Er fährt einen alten Volvo und lebt in einem bescheidenen Haus im schwedischen Almhust, fliegt Economy-Klasse und geht im lokalen Supermarkt einkaufen.

Mit dieser sparsamen Haltung ist Kamprad nicht allein. Zwar lebt die grosse Mehrheit nach dem Motto «Ich lebe hier und jetzt» und gibt das Geld mit beiden Händen für teure Luxusgüter aus. Doch es gibt auch eine Gegenbewegung. Sie ist nicht gross, aber deren Anhänger, die vor allem in Frankreich und der Romandie zu finden sind, haben bereits eine eigene Website. Sie scheinen eine wachsende Gruppe zu bilden, wie den Foreneinträgen zu entnehmen ist. Und: Sie sparen meist nicht aus Notwendigkeit, sondern aus Überzeugung.

Diese Sparfüchse gehen nicht ins Restaurant, die Disco oder die Bar. Geschenke sind out und ständig neue Kleider gibt es auch nicht. Wer Geld ausgibt, tut dies sehr gezielt und überlegt und vergleicht zuvor alle Möglichkeiten. Beliebt sind Secondhand-Waren oder Artikel aus dem Ausverkauf.

Selbstgemachtes Shampoo oder günstige Ferien

Besonders im Trend ist geizig sein in Frankreich und der Romandie. Auf Radins.com oder Radin.ch gibt man sich Tipps, wo es gerade welche Rabatte gibt, reicht Promo-Codes weiter und tauscht Sparbons aus.

Auf den Internetportalen finden sich aber auch unzählige Ratschläge zum sparsamen Leben. So kann man dort nachlesen, wie man sein eigenes Shampoo herstellt oder den Schatz am Valentinstag überrascht, ohne Geld auszugeben. Die Liste der Sparvorschläge in allen Lebensbereichen ist lang: Günstige Ferien, Cashback-Angebote, Sparpläne, die richtige Versicherung, sparsam Kochen und günstig Lebensmittel einkaufen.

Gespart wird aus Prinzip

Und wozu die ganze Sparerei? Viele tun es aus Prinzip, andere mit einem konkreten Ziel. Sie sparen für unvorhersehbare Ereignisse, grössere Anschaffungen, die Altersvorsorge, das Eigenheim oder eine Ausbildung.

Sparen auch Sie lieber, obwohl Sie gar nicht müssen? Schreiben Sie uns.

(ann)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Geizig? Es gibt da ein Motto was mir in die Kinderwiege gelegt wurde; Spare in der Zeit, so hast du in der Not. – Thor mjoelnier

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dagobert am 24.03.2017 06:47 Report Diesen Beitrag melden

    The difference ..

    Zwischen "Sparsam" und "Geizig" ist ein grosser Unterschied. Sparsamkeit ist immer angebracht - auch wenn man über viele Mittel verfügt. Geiz ist nie angebracht - auch wenn man kein Geld hat. Geiz schadet der Seele und dem eigenen ICH - mit Geiz kann kein WIR entstehen. Geizige Menschen sterben einsam.

    einklappen einklappen
  • r.b. am 24.03.2017 06:49 Report Diesen Beitrag melden

    Verwechslung

    Bitte nicht Sparsamkeit mit Geiz verwechseln!

    einklappen einklappen
  • Jeffrey am 24.03.2017 06:49 Report Diesen Beitrag melden

    Sparen ist geil

    Was hat sparen mit geizig zu tun? Die Rechnungen sind auch nicht geizig...

Die neusten Leser-Kommentare

  • MARK P am 24.03.2017 17:17 Report Diesen Beitrag melden

    TEST

    Es gibt da eine Studie in der sie eine Familie einen Monat lang nur das billigste vom billigen essen lassen und permanent messen wie verseucht der Urin ist. Danach isst die gleiche Familie einen Monat lang nur Bio. Wer diesen Test und dessen Werte gesehen hat isst nur noch Bio oder direkt vom Bauernhof.Diejenigen die behaupten sie hätten kein Geld für gute Lebensmittel, sollten sich mal fragen wieviel sie täglich für Blödsinn ausgegeben und dies lieber in bessere Ernährung investieren.

  • Susi Herger am 24.03.2017 16:29 Report Diesen Beitrag melden

    Rappenverspalterung, nicht Geiz

    Ferien hatte ich vor 7 Jahren das letzte Mal. Längere Autofahrten liegen nicht mehr drin. Ich kaufe vor allem bei Sonderangeboten, etc. Das Nötigste an Kleider nur im Ausverkauf. Nicht aus Spass, sondern weil ich schlicht zuwenig Geld habe. Es reicht hinten und vorne nicht, und ich muss bei jedem einzelnen Ding, das ich in meinen Einkaufskorb lege, Gehirnakrobatik leisten...

  • Butch am 24.03.2017 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Ich glaube, die verwechseln da was!

    Wenn die Geschäfte die Preise stetig nach oben schrauben und die Leute danach weniger kaufen, heisst das entweder: a. Die Leute können sich die Produkte nicht mehr leisten oder b. Die Leute sind einfach nicht bereit, immer noch mehr zu bezahlen. Ich bin oft bei b. Nicht aus Geiz, sondern weil ich die Preise teilweise einfach unverschämt finde. Zudem gehe ich sowieso nicht gerne einkaufen.

  • Simea am 24.03.2017 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    Gut überlegen

    Ich bin nicht geizig aber sparsam. Als IV Patient kann ich mir es auch nicht leisten planlos einzukaufen.

  • Ein Leser am 24.03.2017 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Versicherungen

    Ich bin extrem sparsam bei Versicherungen.