Notfallnummern ausgefallen

17. Januar 2020 12:11; Akt: 17.01.2020 12:32 Print

Polizei riet, sie aufs Handy anzurufen

In weiten Teilen der Schweiz ist am Freitagvormittag die Festnetztelefonie ausgefallen. Auch Notrufnummern waren betroffen – aber nicht überall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Plötzlich ging nichts mehr: In etlichen Kantonen waren die Notrufnummern von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst am Freitagvormittag ausgefallen. Schuld war eine Swisscom-Störung, wie das Unternehmen auf Anfrage bestätigte.

Doch die Notrufnummer 117 war vielerorts doch noch erreichbar, auch wenn teilweise eingeschränkt. Die Kantonspolizei Zürich war beispielsweise nur vom Handy aus erreichbar. Sie bat deshalb auch, sich um Menschen zu kümmern, die kein Mobiltelefon besitzen. Auf Alertswiss wurden zudem zwei Handynummern aufgeführt, über die die Polizei erreichbar war.

Die Kantonspolizei Aargau ist gegen solche Störungen speziell abgesichert, sagt Sprecher Bernhard Graser auf Anfrage. Eingehende Anrufe seien angekommen, wenn auch teilweise verzögert. Auch Graser rät, in einer solchen Situation vom Handy aus zu telefonieren.

Die Kantonspolizei Baselland hat zwei Handynummern eingerichtet, über die sie erreichbar ist. Auf diese Weise konnte die Einsatzzentrale kontaktiert werden. Sie bat gleichzeitig darum, keine Notrufe via Twitter zu melden.

Am Freitagmittag konnte die Störung laut Swisscom behoben werden.

(vro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peteer pan am 17.01.2020 12:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Digitalisierung macht verletzlich

    Die digitalisierung der telefonie scheint nicht besonders schlau zu sein... Ein einziger hacker am anderen ende der welt kann uns nun ohne telefon lassen. Sowas war frueher nicht moeglich...

    einklappen einklappen
  • Taubenzüchter am 17.01.2020 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Swisscom

    Waren noch Zeiten als die Brieftauben noch flogen.

    einklappen einklappen
  • Militär am 17.01.2020 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Im Einsatz

    So werden unsere IMFS-Telefone von den höheren Kadern endlich mal genutzt und geschätzt. ;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alu am 18.01.2020 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Techniker

    Naja, mal schauen wie es weiter mit der Qualität geht, nachdem die Swisscom aus "Kostengründen" ALLE Techniker seit dem 1.1.20 ausgelagert haben. Das heisst Swisscom hat keine eigene Techniker mehr. Ich ahne, dies wird nicht der einzige Ausfall sein.

  • Alfred A. am 18.01.2020 15:27 Report Diesen Beitrag melden

    Alles halb so wild

    Was versucht man als Erstes wenn das Festnetz Telefon nicht tut? Man versucht es mit dem Handy. Übers Handy haben die Notfall Nummern noch funktioniert.

  • Aufgewacht am 18.01.2020 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Alle COs treten zurück?

    Nicht nur bei Swisscom auch in Deutschland. Vodafon hatte Netz Unterbrüche. Es werden Stress - Tests durchgeführt in ganz Europa, auch Stromausfälle sind geplant, wie auch 5 G Tests. Ich kann nichts Hören, Richen, Sprechen, aber messen, das kann ich.

  • no 5g am 18.01.2020 09:51 Report Diesen Beitrag melden

    Absicht

    Die "Störung" war volle Absicht der Swisscom. Die wollen uns doch nur weismachen, wie wichtig 5G für uns sei. Die Handys hätten ja noch funktioniert.

    • DanGio am 18.01.2020 13:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @no 5g

      Was hat 5G mit der Stabilität des Fest - oder Mobilnetzes zu tun?

    einklappen einklappen
  • Frank am 18.01.2020 09:07 Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist das Problem ?

    Wo ist das Problem? Ja, es gab eine Störung, und ja die Notfallnummern waren betroffen. Aber: In jedem Kanton waren dank entsprechender Ausfallpläne die Blaulichtorganisationen dennoch jederzeit erreichbar. Als die Telephonie noch analog war hatten Ausfälle (die es auch damals durchaus gab) noch viel weitreichendere Folgen - heute kann dank der Ausfallpläne die Bevölkerung superschnell informiert werden und auf den gerade gültigen Workaround aufmerksam gemacht werden.