Grenzschliessung

16. März 2020 12:27; Akt: 16.03.2020 14:15 Print

So sieht es an der deutschen Grenze aus

Wegen der zunehmenden Bedrohung durch das Coronavirus hat Deutschland die Grenzen zur Schweiz geschlossen. Seit Montagmorgen gibt es Grenzkontrollen.

Die Kontrollen an der deutschen Grenzen am Montagvormittag.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Montagmorgen um 8 Uhr ist die deutsche Grenze zur Schweiz geschlossen. Nur noch mit einem «triftigen Reisegrund» darf die Grenze passiert werden. Der grenzüberschreitende Verkehr mit Waren und Berufspendlern sei aber nicht eingeschränkt, so der Bundesinnenminister Horst Seehofer.

Laut Seehofer ist die Einschränkung der Reisebewegungen wichtig, um die Infektionsketten zu unterbrechen. Auch Personen, bei denen ein Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht, kann die Einreise verwehrt werden. Zuständig für die Grenzkontrollen ist die deutsche Bundespolizei. Überall wird die Grenze aber noch nicht kontrolliert, wie ein Blick vor Ort zeigt.

«Aber nichts einkaufen, gell!»

In der deutschen Gemeinde Gailingen gibt es zwei Grenzübergänge – am Montagmorgen wurde nur einer davon von der Bundespolizei kontrolliert. «Der Übergang Gailingen-Brücke hatte keine Grenzwächter. Autos konnten ohne Kontrollen über die Grenze fahren, sowohl nach Deutschland als auch in die Schweiz», so eine Reporterin vor Ort.

Am zweiten Grenzübergang wurde hingegen jedes Auto von der Bundespolizei kontrolliert. «Jede Autofahrerin und jeder Autofahrer wurde befragt. Einkaufstouristen wurden weggeschickt und mussten umkehren.» Die Stimmung sei jedoch sehr gut. «Die Bundespolizisten sind sehr höflich und erklären die jeweilige Situation – dafür bekommen sie auch Verständnis von den Autofahrern, die umkehren müssen», sagt die Reporterin. Ein anderer Leser-Reporter wurde gefragt, was er in Deutschland zu tun habe und wo er hinwolle. Zudem habe der Grenzwächter gesagt: «Aber nichts einkaufen, gell!»

«Wir haben alle Grenzen im Griff»

Laut Christian Werle von der Bundespolizeiinspektion Konstanz sind die Polizisten geübt in der Durchführung von Grenzkontrollen: «Die Einreisenden müssen den Polizisten glaubwürdig darlegen, dass sie ein berechtigtes Interesse zur Einreise haben. Eine Arbeitsbescheinigung ist sicher gut.»

Die Polizisten würden sich aber kulant zeigen, so Werle: «Was als triftiger Grund gilt, wird im Einzelfall abgeklärt. Wenn jemand zur Dialyse muss, aber keine Bescheinigung dabei hat, dann werden wir diese Person nicht aufhalten.» Einkaufstouristen hingegen würden abgewiesen werden, Zahlen zu den zurückgewiesenen Personen gebe es noch nicht.

Zur Situation an kleinen Grenzübergängen wie Gailingen Brücke sagt Werle: «Wir haben alle Grenzen im Griff und sind auch mobil in der Gegend um die Grenzen unterwegs.»

(les/wed)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Z. Yniker am 16.03.2020 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Hamster

    Zum Glück haben die deutschen Behörden den schweizer "Hamster-Käufern" den Riegel geschoben. Schon schlimm genug, was die Hamsterer hier anstellen - richtig zum Fremdschämen!

    einklappen einklappen
  • Saskia Steiner am 16.03.2020 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe ich nicht

    Hahaha und die Schweiz lässt weiterhin alle ins Land. Ohje..

    einklappen einklappen
  • reoraptor am 16.03.2020 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Etwas langsam - Der Bundesrat

    Die Schweizer sind da etwas langsamer...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mile 27 am 16.03.2020 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der einen freud der anderen leid!

    Aber eines ist sicher in den Deutschen grossen Eikaufszenter die an der Grenze zur Schweiz liegen werden die Millionen von Euros einbüßen da sie voll und ganz auf Schweizer Kundschaft ausgerichtet sind!Mal schauen wie lange es geht bis das Gejammer losgeht!Die Anwohner freut es natürlich keine Schweizer Fahrzeuge zu sehen aber die Geschäfte werden horrende Einbußen haben!

  • Pesche FR am 16.03.2020 14:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    die Grenze ist dicht,

    die Deutschen werden von Schweizer HamsterkäuferInnen verschont. Doch Xavier's berauschende Erkenntnis über den FFF gelangt ungefiltert in die Schweiz. Kein Wunder funktioniert dann das Swisscom Netz nicht mehr, da muss vermutlich auch eine geheime Theorie dahinter stecken.

  • Brise am 16.03.2020 14:27 Report Diesen Beitrag melden

    Für grenzübergreifende Liebe...

    ...sehr schwierig!

    • Bahnchaot am 16.03.2020 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Brise

      sehr Schwierig, ich stecke in diese Situation. wir versuchen das beste darsus zu machen

    einklappen einklappen
  • Einkaufstourist am 16.03.2020 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    Edeka, Aldi, dm schon um 7 Uhr geöffnet

    Da die Grenzkontrolle erst ab 8 Uhr durchgeführt wurde, bin ich nochmals schnell nach Deutschland gefahren und habe gut eingekauft. Ich gehe davon aus dass die grüne Grenze auch nach den Grenzkontrollen noch offen bleibt.

    • 1945 am 16.03.2020 16:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Einkaufstourist

      Einkaufstourist, es gibt auch hier zulande Genug zum Einkaufen. Dieses Einkaufs - Verhalten ennet der Grenze in der jetzigen Lage kann ich nicht verstehn.

    einklappen einklappen
  • Seal am 16.03.2020 14:21 Report Diesen Beitrag melden

    Wers glaubt.

    Soso, die Versorgung ist gedeckt, und trotzdem müssen Grenzen deswegen geschlossen werden. Werden sicher bald noch mehr LKWs aufgehalten.